2’425 Firmen für deine Suche.

Universität Bern

Die Vision verdeutlicht, an welchen übergeordneten gesellschaftlichen Entwicklungen sich die Universität Bern orientiert und welchen Auftrag sie zu erfüllen hat.
Wissen ist eine der wichtigsten Ressourcen unserer Gesellschaft und wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Wissen ist der Schlüssel zur Lösung gesellschaftlicher Probleme und zur Bewältigung globaler Herausforderungen. Die Universitäten leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Entwicklung und Weitergabe von Wissen; die Wichtigkeit dieser Aufgabe wird weiter zunehmen.

Universität Bern

Hochschulstrasse 6
3008Bern

30.03.2020

Universität Bern

Laborantin / Laboranten 80% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 30.03.2020

  • Teilzeitstelle 80-100%

Laborantin / Laboranten Beschäftigungsgrad 80-100% Das Department for BioMedical Research (DBMR) der Universität Bern hat innerhalb der Medizinischen Fakultät den Auftrag, den Mitarbeitenden des Inselspitals (Universitätsspital Bern) eine optimale Infrastruktur für die biomedizinische Forschung zur Verfügung zu stellen. Das Forschungslabor für Präzisionsonkologie unter der Leitung von Prof. Mark A. Rubin konzentriert sich auf die funktionelle Genomanalyse im Rahmen gezielter Krebstherapien. Untersucht werden primär Prostata- und Blasenkrebs. Vergangene Forschungsarbeiten haben massgeblich zu einigen der wichtigsten genomischen Befunde bei Prostatakrebs und in jüngster Zeit auch bei Blasenkrebs beigetragen. Ein wichtiger Forschungsschwerpunkt des Labors ist die Erforschung der sogenannten Typ II Phosphatidylinositol-5-Phosphat 4-Kinasen (PI5P4K) und deren Rolle in der Entstehung und im Fortbestehen von Prostatatumoren mittels verschiedener Zellkultur- und Tiermodellen. Aufgaben• Haltung und Zucht von Versuchstieren für Tumormodelle (primär Maus) • Durchführung von Experimenten, inkl. Arzneimittelverabreichung (IP, IV, Gavage) und chirurgischer Eingriffen, wie z.B. Tumorimplantation oder Orchidectomy • Anwendung von bildgebenden Verfahren (Biolumineszenz, Röntgenstrahlen) • PCR-basierende Genotypisierung • Mithilfe bei Zellkulturarbeiten • Mitbetreuung von zentralen GerätenAnforderungen• Abgeschlossene Ausbildung als Biologielaborantin/Biologielaborant oder gleichwertige Ausbildung (z.B. Bachelor/Master in Biologie) • Praktische Erfahrung in experimenteller Arbeit mit Mäusen (LTK1) • Mehrere Jahre Berufserfahrung in einem Forschungslabor erwünscht • Selbständige und exakte Arbeitsweise • Ausgeprägte EDV-Kenntnisse und ein gutes Verständnis für die Organisation und Aufbereitung von Forschungsdaten • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch • Freude an der Zusammenarbeit in einem internationalen Team Sie arbeiten gerne selbständig und sind eine proaktiv und dienstleistungsorientiert handelnde Persönlichkeit mit schneller Auffassungsgabe. Sie sind flexibel, organisiert und detailorientiert. Sie sind offen, kommunikativ und mitdenkend und sie arbeiten gerne in einem Team. Eine hohe Arbeitsbelastung und die Bereitschaft während flexiblen Arbeitszeiten zu arbeiten ist für sie selbstverständlich.Wir bieten• Eine Anstellung nach kantonalen Richtlinien (befristet auf 2 Jahre, mit der Möglichkeit der Verlängerung) • Attraktiver Arbeitsplatz in der Stadt BernInteressiert?Bewerbungsfrist: 30. April 2020 Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie elektronisch in einem PDF -File an: bewerbung@dbmr.unibe.ch Universität Bern Department for BioMedical Research Murtenstrasse 35 3008 Bern www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

29.03.2020

Universität Bern

Direktionsassistentin/-assistent 80% - 100% | unbefristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 29.03.2020

  • Teilzeitstelle 80-100%

Direktionsassistentin/-assistent 80 - 100% Die Universität Bern ist eine Volluniversität mit acht Fakultäten, rund 150 Instituten und 9 inter- und transdisziplinären Kompetenzzentren. Das Institut für Komplementäre und Integrative Medizin IKIM vereint sinnvoll und fundiert konventionelle Medizin und Komplementärmedizin im Sinne der integrativen Medizin. Wir suchen wir per 1. Juni 2020 oder nach Vereinbarung eine/n Direktionsassistentin/-assistenten 80 - 100%. Ihre Aufgaben und Kompetenzen• Sie unterstützen und entlasten die Institutsdirektorin zuverlässig und tatkräftig im Tagesgeschäft und in allen organisatorischen und administrativen Belangen • Sie pflegen die Gesamtübersicht der laufenden und künftigen Geschäfte und ermöglichen damit eine vorausschauende Planung sowie das rechtzeitige Anstossen der erforderlichen Aktivitäten • Sie betreuen das Personalwesen und Finanzwesen und ggf. die IT in Zusammenarbeit mit den entsprechenden universitären Abteilungen • Sie korrespondieren selbstständig und nach Vorlage auf Deutsch und Englisch • Sie unterstützen administrativ Forschungsprojekte und Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen • Sie organisieren Meetings, Reisen und Kongressteilnahmen im In- und AuslandAnforderungen• Kaufmännische Grundausbildung mit Abschluss Direktionsassistentin/-assistent oder vergleichbare Weiterbildung sowie mehrjährige Berufserfahrung in diesem Gebiet • Erfahrung im universitären Bereich ist wünschenswert • Sie arbeiten selbständig, effizient und exakt, erkennen Prioritäten und behalten auch bei parallel laufenden Geschäften den Überblick • Sie haben eine strukturierte Denkweise und erkennen selber anstehende Arbeiten • Sie zeichnen sich aus durch ein hohes Verantwortungsgefühl, vernetztes Denken, Loyalität und Diskretion • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen und sind versiert im Umgang mit IT • Sie kommunizieren stilsicher in Deutsch und haben sehr gute schriftliche und mündliche Englischkenntnisse und idealerweise auch Französischkenntnisse • Sie haben eine ausgeprägte Sozial- und Kommunikationskompetenz, Belastbarkeit und FlexibilitätSie bringen mit• Eine abwechslungsreiche, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem kleinen Team • Kollegiales Arbeitsklima in einem interdisziplinären Umfeld • Fortschrittliche Arbeitsbedingungen und attraktive Vergütung nach kantonalem ReglementHaben wir Ihr Interesse geweckt?Weitere Informationen bei Prof. Dr. Ursula Wolf, E-Mail: ursula.wolf@ikim.unibe.ch, Telefon +41 (0)31 631 81 40. Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (inklusive Motivationsschreiben, Lebenslauf, Angabe von 2 Referenzen) bis 17.04.2020 per E-Mail an: ursula.wolf@ikim.unibe.ch.Bewerbungen, welche die Anforderungen nicht erfüllen oder nicht mit allen geforderten Unterlagen eingereicht werden, können nicht berücksichtigt und beantwortet werden. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

29.03.2020

Universität Bern

PhD Position in intravital imaging of cerebrospinal fluid Theodor Kocher Institute, University of Bern 10% - 10% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 29.03.2020

  • Teilzeitstelle 10%

PhD Position in intravital imaging of cerebrospinal fluid Theodor Kocher Institute, University of Bern The group of Dr. Steven Proulx seeks a qualified and highly motivated individual aiming to pursue a PhD thesis involving in vivo imaging of the cerebrospinal fluid (CSF) and lymphatic systems. The role of the lymphatic system in the clearance of CSF and brain interstitial fluid is an emerging, controversial topic. We have determined that CSF drains exclusively via lymphatics in mice through routes along cranial and spinal nerves (Ma et al, Nature Comm, 2017; Ma et al, J Exp Med, 2019). This finding has led to new concepts regarding the role of cerebrospinal fluid circulation and the immune system in a number of pathologies. AufgabenThe Swiss National Science Foundation (SNSF) supported project involves development of new imaging techniques to evaluate lymphatic outflow in mouse models of neurological disorders, including hemorrhagic stroke. An ideal candidate should be motivated to learn and develop new in vivo microscopic techniques, involving near-infrared and two-photon imaging, as well as be interested in establishing and refining mouse models of disease.AnforderungenThe applicant should have a master's degree in neuroscience, biomedical engineering or a related field and have interest in the fields of neuroimmunology, neuroanatomy and physiology. Previous in vivo experience with rodent models is desired. The candidate must have strong written and oral communication skills in English, while working knowledge of German is a plus.Wir bietenThe position is available immediately. The TKI offers international state-of-the-art laboratory equipment and a collaborative work environment between several research groups focused on neuroimmunology(). The PhD student will be enrolled in the interfaculty Graduate School for Cellular and Biomedical Sciences at the University of Bern (www.gcb.unibe.ch)with the potential option of enrolling in the Microscopy Imaging Center PhD program (https://www.mic.unibe.ch/phd_program.php).Interessiert?Für fachliche Auskünfte zur Stelle steht Ihnen....Please send your CV (including the names of at least two references) with motivation letter to (steven.proulx@tki.unibe.ch). For further information, please contact by e-mail. Please send your application before March 31st, 2020 . www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

29.03.2020

Universität Bern

Combined Veterinary Residency / PhD Training Position 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 29.03.2020

  • Vollzeitstelle

Combined Veterinary Residency / PhD Training Position 100% At the Institute of Animal Pathology (University of Bern, Switzerland) is a combined Residency/PhD Training Position availabe. Pathology is a central bridge between clinical veterinary disciplines and basic research. A thorough training in this area offers various job opportunities, ranging from a career in science/academia, governmental authorities, private diagnostic laboratories, to pharmaceutical industry. In the scope of this residency/PhD training position , the successful candidate will focus on the training in morphological pathology of farm, companion, zoo and laboratory animals during the first 2 years. After this time, he/she will join one of our research groups. TasksDuring this 3-4 years period the candidate will focus on molecular and functional pathology and finalize a PhD project under the premises of the Graduate School for Cellular and Biomedical Sciences at the University of Bern (www.gcb.unibe.ch). The combined program will then be finalized by a brief period within our diagnostic unit and intensive preparation for the board examination of the European College of Veterinary Pathologists (ECVP). More information about the Institute of Animal Pathology and its training and research programs is available under www.itpa.vetsuisse.unibe.ch.Requirements We are looking for a highly motivated student with a strong interest in pathology and molecular research. More specifically, the following qualifications are required: • graduate degree of a veterinary school (Master of Veterinary Medicine, DVM or equivalent), • collaborative mindset to foster our team approach in diagnostics, teaching and research, • fluency in English and a minimal level of German (B2) to join the diagnostic unit. Fluency in French is not mandatory but an additional benefit.We offerWe offer a young and enthusiastic diagnostic team, an inspiring research environment, competitive research training in cancer therapy resistance or host-pathogen interaction, long-standing experience in the preparation for the ECVP board examination, and an attractive working location in Bern. The remuneration is in accordance with the Swiss National Science Foundation (SNSF) regulations, starting with an annual brutto salary of 47,040 CHF.This position is a 5-6 year appointment and is available from September 1st, 2020. How to apply : please send your application as a single pdf document including a motivation letter, CV and references (letters or contact information of two references) by email to Christine Herzig (christine.herzig@vetsuisse.unibe.ch). For questions regarding the program, please contact Prof. Sven Rottenberg (sven.rottenberg@vetsuisse.unibe.ch). www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

28.03.2020

Universität Bern

Doktorarbeit am FiBL und an der Vetsuisse Fakultät Bern

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 28.03.2020

  • Vollzeitstelle

Doktorarbeit am FiBL und an der Vetsuisse Fakultät Bern   Titel Orale Therapie des Equinen Sarkoids beim Pferd mit dem Mistelpräparat „Iscador®“ Problemstellung Das Equine Sarkoid (ES) ist eine weit verbreitete Erkrankung, die in der Schweiz mehr als 10% der 3-jährigen Pferdepopulation betrifft1,2. Das ES stellt therapeutisch immer noch eine grosse Herausforderung dar, da zwar viele verschiedenen Behandlungstechniken existieren, jedoch keine mit 100% Erfolg, zumal hohe Raten von wiederkehrenden Tumoren zu verzeichnen sind3,4. Die meisten Behandlungsoptionen wirken nur lokal auf einzelne Sarkoide und gestalten sich je nach Anzahl und Lokalisation der Tumore sehr komplex oder impraktikabel. Deswegen stellen Immuntherapien, die das gesamte Pferd systemisch berücksichtigen, wichtige und interessante Strategien bei der Behandlung von Sarkoiden dar. Die antitumorale5, antiangiogene6, entzündungshemmende7 und immunstimulierende8 Wirkung von Mistelextrakten ist in der Humanonkologie inzwischen gut erforscht und auch in der Veterinärmedizin ist diese von grossem Interesse. Die Misteltherapie zeigt sich wirksam bei der Behandlung von Tumoren der Katze9,10,11, des Hundes12,13,14 und des Pferdes15,16. Im Rahmen einer „prospektiven, Placebo-kontrollierten Doppelblind-Studie“ konnte die Wirksamkeit des Mistelextraktes Iscador® P als Behandlung erster Wahl bei von Sarkoiden betroffenen Pferden ein Jahr15 sowie fünf Jahre16 nach Behandlungsbeginn signifikant nachgewiesen werden.   Einerseits zeigen die bisherigen Beobachtungen, dass die Heilung der ES nach Misteltherapieende teilweise mehr als ein Jahr dauerte und daher eine Verlängerung der Therapiedauer sinnvoll erscheint. Anderseits wird die Misteltherapie dreimal wöchentlich subkutan über 15 Wochen injiziert (42 Injektionen), was häufig als Ablehnungsgrund durch die Besitzer angeführt wird. Dadurch stellte sich die Frage nach der Möglichkeit einer oralen Verabreichung von Iscador® P, bei gleichbleibender therapeutischer Wirksamkeit, was in dieser Studie geprüft werden soll. Wie jede andere Behandlungsart ist auch die Misteltherapie nicht 100% erfolgreich und es gibt bisher noch keine Möglichkeit den Therapieerfolg vor der ES Behandlung zu prognostizieren. Innerhalb dieser Studie soll daher zudem das Potential von MicroRNAs als diagnostische und «theranostische» Biomarker untersucht werden.   Ziele der Untersuchungen, Vorgehen/Methode In einem placebokontrollierten Doppeblindstudiendesign (Double Dummy Verfahren) wird untersucht, wie effektiv die orale Applikation des wässrigen Mistelextraktes Iscador P® zur Heilung von ES beiträgt. Neben einer eigentlichen Placebo-Gruppe, wird auch ein Vergleich zur Injektionstherapie und mit einem verlängerten Applikations-Regime der Misteltherapie vorgenommen. Eine statistische Fallzahlschätzung aus der Vorstudie ergab eine Notwendigkeit von 15 Pferden pro Gruppe (davon 3), also insgesamt 45 Pferden, die innerhalb dieser Studie therapiert und beobachtet werden. Ausgewertet wird u.a. die Verringerung der Sarkoid-Gesamtanzahl und der betroffenen Gesamtoberfläche pro Pferd während des  Behandlungsverlaufs (primärer Wirksamkeitsparameter). Darüber hinaus werden als sekundäre Wirksamkeitsparameter das klinische Ansprechen (Heilung, Besserung, keine Veränderung, Verschlechterung, Tod), die Zeit bis zur Heilung (Behandlungsbeginn bis zur ersten vollständigen, die gesamte weitere Studiendauer anhaltenden Abheilen aller Sarkoide eines Pferdes) sowie das Sarkoidvolumen herangezogen. Neben der Wirksamkeit werden ausserdem mögliche unerwünschte Wirkungen des Mistelpräparates (inklusive Schweregrad- und Kausalitätsbeurteilung) erfasst. Begleitend zur Studie betreffend der Wirksamkeit von Iscador® P wird untersucht, ob sich miRNA Expressionsmuster im Vollblut zur Überwachung des Therapieerfolgs eignen und, ob die initiale miRNA Expression prognostische Aussagen über den zu erwartenden Krankheitsverlauf bei ES und die Chancen auf einen Therapieerfolg zulässt. Die Studie soll als Dissertation (Dr. med. vet., ggf. PhD) in Kooperation des FiBL (Viscumvet Group, unterstützt durch den Verein für Krebsforschung und den Verein der Tierärzte des Kantons Neuenburg) und der ISME Pferdeklinik Bern (Vetsuisse Fakultät Bern, unterstützt durch die Stiftung Pro Pferd) innert 3 bis 4 Jahren durchgeführt werden.   Anforderungen Für diese Aufgabe suchen wir Bewerberinnen und Bewerber, welche ein hohes Interesse für klinische Forschung (inkl. Laboranteil!) und eine hohe Motivation für die Arbeit mit Pferden und deren Besitzern mitbringen. Vorausgesetzt wird der erfolgreiche Abschluss eines Studiums der Veterinärmedizin, und im Idealfall ausreichende Sprachkenntnisse, um sich mit Pferdebesitzern auf Französisch und Deutsch zu verständigen, und die Publikation in englischer Sprache (auch mit sprachlicher Unterstützung) zu verfassen. Die Person benötigt ausserdem einen gültigen Führerschein. Die Vergütung erfolgt nach SNF-Ansatz. Die Doktorandin oder der Doktorand wird am FiBL angestellt sein. Der Arbeitsort wird teilweise am FiBL und teilweise an der ISME Pferdeklinik Bern sein. Kontaktperson Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Passfoto an folgende Adressen: christoph.koch@vetsuisse.unibe.ch lucia.unger@vetsuisse.unibe.ch ophelie.christen@fibl.org Bearbeitungszeitraum Nach Vereinbarung Literatur 1. Mele M. et al., (2007): [Prevalence of hereditary diseases in three-year- old horses of the Freiberger breed], Schweiz Arch Tierheilkd, 149(4): 151-9. 2. Studer S. et al., (2007): [Prevalence of hereditary diseases in three-year- old Swiss Warmblood horses], Schweiz Arch Tierheilkd, 149(4): 161-71. 3. Marti E.etal.(1993): Report of the first international workshop on equine sarcoid, Equine Vet J, 25: 397-407. 4. Carstanjen B.et al., (1997). Carbon dioxide laser as a surgical instrument for sarcoid therapy--a retrospective study on 60 cases, Can Vet J, 38: 773-6. 5. Kienle G.und Kiene H., (2003): Die Mistel in der Onkologie: Fakten und konzeptionelle Grundlagen. Stuttgart. 6. Duong Van Huyen J.P.etal.(2002): Induction of apoptosis of endothelial cells by Viscum album: a role for anti-tumoral properties of mistletoe lectins, Mol Med, 8: 600-6. 7. Hegde P.et al. (2011): Viscum album exerts anti-inflammatory effect by selectively inhibiting cytokine-induced expression of cyclooxygenase-2, PLoS One, 6: e26312 8. Heinzerling L. et al., (2006): Immunologic effector mechanisms of a standardized mistletoe extract on the function of human monocytes and lymphocytes in vitro, ex vivo, and in vivo, J Clin Immunol, 26: 347-59. 9. Blostin R., Faivre C., (2008): Bénéfices du gui fermenté chez le chat après exérèse de fibrosarcome. Résultats d’une étude préliminaire. Phytothérapie 6: 352-358 10. Biegel U.et al., (2013): Mistletoe extracts (VISCUM ALBUM) as an adjuvant therapy concept in feline fibrosarcoma In: Die Mistel in der Tumortherapie 3, Scheer R. et al. (Hrsg.), KVC Verlag, Essen, pp. 475-485. 11. Glardon O.et al., (2014):[ Viscum albumL. (Iscador) in the cat: tolerance, adverse reactions and indications] Schweiz Arch Tierheilkd., 156(8):381-8 12. Lefebvre G.et al., (2007): [Treatment of transmissible veneral tumor (tvt) in dogs with Viscum album (Mistletoe) associated to chemotherapy L.] Clinica Veterinaria 70; p.78-86. 13. Biegel U. et al., (2017): Postoperative adjuvante Therapie mit einem Mistelextrakt (Viscum album ssp. Album) bei Hündinnen mit Mammatumoren, Complement Med Res 24(6):349-357 14. Von Bodungen U. et al., (2017): Kombinierte Anwendung von Strahlentherapie und adjuvanter Therapie mit einem Mistelextrakt (Viscum album L.) zur Behandlung des oralen malignen Melanoms beim Hund: Eine restropektive Studie, Complement Med Res 24(6): 358-363 15. Christen-Clottu O. et al., (2010): Treatment of clinically diagnosed equine sarcoid with a mistletoe extract (Viscum album austriacus), J Vet Intern Med, 24: 1483-9 16. Christen-Clottu O. et al., (2013): Eine randomisierte placebo-kontrollierte Studie zur Behandlung des Equinen Sarkoids bei Pferden mit Viscum album (Iscador® P) In: Scheer R et al., (Eds): Die Mistel in der Tumortherapie 3. KVC Verlag, Essen, Deutschland, pp.463-473    
Inserat ansehen

27.03.2020

Universität Bern

Hilfsassistentin/Hilfsassistenten 30% - 30% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 27.03.2020

  • Teilzeitstelle 30%

Hilfsassistentin/Hilfsassistenten 30% Die Abteilung Consumer Behavior des Instituts für Marketing und Unternehmensführung der Universität Bern sucht eine Hilfsassistenz per 1. Juli 2020 oder nach Vereinbarung. Die Aufgaben der Stelle fallen in die Bereiche Forschung und Lehre der Abteilung Consumer Behavior: Aufgaben Unterstützung bei Forschungsprojekten: Programmierung und Durchführung von Studien, Aufberei-tung und Analyse von Daten Unterstützung bei Lehrprojekten (eLearning in ILIAS) Anforderungen Bachelor- oder Masterstudent/-studentin an der Universität Bern, Fribourg oder Neuenburg Abgeschlossenes Einführungsstudium von Vorteil Kenntnisse in Programmierung, z.B. mit R, Python, HTML/CSS, Javascript, PHP Gute Deutsch- und Englischkenntnisse von Vorteil Flexibilität bei der Arbeitszeiteneinteilung Zuverlässigkeit, Selbstinitiative und Eigenständigkeit Wir bieten Vielseitige Tätigkeit und spannendes Lernumfeld Einblick in interessante und aktuelle Forschungsbereiche im Consumer Behavior Angenehme Arbeitsatmosphäre in jungem, engagiertem Team Entlohnung nach kantonalen Ansätzen Interessiert?Für weitere Auskünfte steht Ihnen PD Dr. Michael Schulte-Mecklenbeck unter folgendem Kontakt zur Verfügung: michael.schulte@imu.unibe.chIhre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte elektronischbis am 24. April 2020. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

27.03.2020

Universität Bern

Sekretärin / Sekretär 50% - 50% | unbefristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 27.03.2020

  • Teilzeitstelle 50%

Sekretärin / Sekretär 50 - 60% Die Universität Bern ist eine Volluniversität mit acht Fakultäten, rund 150 Instituten und 9 inter- und transdisziplinären Kompetenzzentren. Das Institut für Komplementäre und Integrative Medizin IKIM vereint sinnvoll und fundiert konventionelle Medizin und Komplementärmedizin im Sinne der integrativen Medizin. Wegen Wechsels der aktuellen Stelleninhaberin suchen wir per 1. Juni 2020 oder nach Vereinbarung eine Sekretärin / einen Sekretär 50 - 60% Ihr Aufgabenbereich• Allgemeine Sekretariatsaufgaben • Bewirtschaftung von Institutskrediten, Erstellen von Budgets • Administrative und logistische Unterstützung von Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen • Administrative Unterstützung bei Forschungsprojekten • Erstellen von Sitzungsprotokollen • Ferienvertretung der Direktionsassistenz • Enge Zusammenarbeit mit der Institutsdirektorin und der DirektionsassistenzWir erwarten• Abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/-mann idealerweise im Bereich Finanzen / Buchhaltung und mehrjährige Erfahrung im Aufgabengebiet • Erfahrung im universitären Umfeld ist wünschenswert • Effiziente, zuverlässige und selbständige Arbeitsorganisation • Hohes Verantwortungsgefühl, vernetztes Denken und Diskretion • Fundierte IT-Kenntnisse (u.a. MS-Office, Windows, Adobe, InDesign) • Muttersprache deutsch und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift • Belastbarkeit, Flexibilität • Teamfähigkeit, gute Sozial- und Kommunikationskompetenz • Freundliches Auftreten und gepflegte Erscheinung • Bereitschaft 5 Tage/Woche zu arbeitenWir bieten• Anstellungsbedingungen nach kantonalen Richtlinien • Vielseitige, interessante und anspruchsvolle Tätigkeit im universitären Umfeld • Attraktiver Arbeitsplatz im Zentrum von Bern mit guter Verkehrsanbindung • Verpflegungsmöglichkeit Personalrestaurant Inselspital oder Mensen Universität BernHaben wir Ihr Interesse geweckt?Weitere Informationen bei Prof. Dr. Ursula Wolf, E-Mail: ursula.wolf@ikim.unibe.ch, Telefon +41 (0)31 631 81 40. Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (inklusive Motivationsschreiben, Lebenslauf, Angabe von zwei Referenzen) bis 17.04.2020 per E-Mail an: ursula.wolf@ikim.unibe.ch.Bewerbungen, welche die Anforderungen nicht erfüllen oder nicht mit allen geforderten Unterlagen eingereicht werden, können leider nicht berücksichtigt und beantwortet werden. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

26.03.2020

Universität Bern

SQL / Sybase Datenbank-Spezialist/in 80% - 100% | unbefristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 26.03.2020

  • Teilzeitstelle 80-100%

SQL / Sybase Datenbank-Spezialist/in 80 – 100% Das Institut für Infektionskrankheiten (IFIK) der Universität Bern erbringt Leistungen in Diagnostik, Forschung und Lehre hinsichtlich der Abklärung, Entstehung und Prävention von Infektionskrankheiten des Menschen. Aufgaben Verantwortung für Administration, Wartung / Troubleshooting und Betrieb von SQL / Sybase Datenbanken im produktiven Umfeld Entwickeln und optimieren von Stored Procedures, Triggers Planung und Durchführung von Sybase-Deployments, -Updates / -Upgrades und -Change Requests Datenintegration aus Umsystemen Erfahrung mit Sybase Replikation / Backup und Sybase Performance Tuning Entwicklung mittels Sybase isql- oder anderen SQL-Tools Erfahrung mit Linux Server-Umgebungen auf VMWare (ESX) Anforderungen Abgeschlossene Berufsausbildung als Informatiker/-in mit Vertiefung Datenbanken MCSA-Zertifizierung SQL-Server oder Sybase-Zertifizierung von Vorteil Mehrjährige Erfahrung mit SQL / Sybase Datenbanken Erfahrung in Datenmodellierung / Datenbankdesign Langjährige Erfahrung im Bereich Data-Management und -Integration Fliessende Deutsch- und Englisch-Kenntnisse Ergebnisorientierung, flexibel, selbständig, Fähigkeit Probleme schnell anzugehen und zu lösen, serviceorientiert Wir bieten Zeitgemässe Anstellung (kant. Anstellungsbedingungen) Attraktives, anspruchsvolles und modernes technisches Umfeld Teilzeitarbeit ab 80% möglich Gute Weiterbildungsmöglichkeiten Interessiert?Für fachliche Auskünfte zur Stelle steht Ihnen Herr Stephan Gartenmann, Leitung IT E-Mail: stephan.gartenmann@ifik.unibe.ch zur Verfügung.Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte elektronischbis zum 13. April 2020an Frau Noemi Torres, Leiterin Sekretariat, E-Mail: noemi.torres@ifik.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

25.03.2020

Universität Bern

PhD student Mechanisms of laminar-turbulent transition past bioprosthetic aortic valves 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 25.03.2020

  • Praktikumsstelle

PhD student Mechanisms of laminar-turbulent transition past bioprosthetic aortic valves full-time The ARTORG Center for Biomedical Engineering Research is the University of Bern's transdisciplinary Center of Excellence for medical technology research. Its mission is to tackle unmet clinical needs and envision future challenges in diagnosis, monitoring and treatment to create viable healthcare technology solutions with imagination, agility and purpose. Its projects run from discovery and basic research to clinical translation. The research group for Cardiovascular Engineering (CVE) has an open position for a PhD student (4 years). The CVE research group focusses on the study of biomedical flow systems and cardiovascular devices. The research group operates a well-equipped cardiovascular flow lab and a computational lab for the numerical simulation of biomedical flows. The CVE group is collaborating closely with the Departments for Cardiovascular Surgery, Cardiology and Angiology of the Inselspital (Bern University Hospital). Aortic valve replacement (AVR) is a successful treatment for moderate to severe aortic stenosis. However, aortic valve prostheses lead to unphysiological turbulent flow in the aortic root and the ascending aorta. For bioprosthetic valves, turbulent flow can be directly related to structural valve deterioration (SVD), bioprosthetic leaflet thrombosis, adverse aortic events and increased transvalvular pressure gradient. These effects are severe limitations to the positive long-term outcome of bioprosthetic AVR. We hypothesize that specific design and material properties of bioprosthetic valves may significantly reduce the level of turbulent flow. For the targeted development of such valves, it is important to precisely understand the mechanisms leading to turbulent flow (laminar-turbulent transition mechanisms) and how these mechanisms relate to valve design and material. We have recently published a study on absolute instability in mechanical heart valves (Zolfaghari & Obrist, Phys Rev Fluids, 2019). Such results are not available to date for bioprosthetic valves, and the character of the turbulent flow for different valve configurations, cardiac outputs and heart rates has not been described so far. Tasks use an in-house high-order solver for fluid-structure interaction (Nestola, Becsek, et al., J Comput Phys, 2019) to study the hydrodynamic mechanisms which lead to the onset of turbulent flow past a bioprosthetic valve (laminar-turbulent transition) quantitatively describe the developed turbulent flow field in the ascending aorta study the effect of different valve designs and materials on the turbulent flow Requirements MSc in mechanical engineering or related fields Strong background in fluid mechanics with specialization on hydrodynamic stability and turbulent flow Experience in programming, computational science and numerical methods for solving partial differential equations Good skills in scientific writing Ability to collaborate in an interdisciplinary team of medical doctors, engineers and computational scientists. We offer Creative and international environment to conduct competitive research in an interdisciplinary team Strong links to the Bern University Hospital (Inselspital) to provide access to medical expertise Competitive work-package and fully funded position for the whole duration of the PhD project Free German courses available for those wishing to learn ApplicationThe position is available immediately. Please submit your complete application (incl. motivation letter, CV) to Diana Bethge, diana.bethge(at)artorg.unibe.ch About the University of Bern The University of Bern is located at the heart of Switzerland. Internationally connected and regionally anchored, it cultivates exchange with society and strengthens partnerships between science, medicine, business, and politics. The University of Bern is committed to a deliberate and ethical responsibility towards people, animate and inanimate nature. As an important educator, promoting enterprise and industry in the region and beyond, it distinguishes itself through problem-oriented research into questions of pressing social relevance. The University of Bern is an equal opportunity employer, promotes healthy work-life-balance and safe working environments, and strives to increase the number of women at all levels in its faculties. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

24.03.2020

Universität Bern

Dipl. Dentalhygieniker/Dentalhygenikerin HF 60%, Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 24.03.2020

  • Teilzeitstelle 60%

Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie, Freiburgstrasse 7, CH-3010 Bern Medizinische Fakultät Zahnmedizinische Kliniken Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Funktion :Dipl. Dentalhygieniker/Dentalhygenikerin HF 60% Institution : Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Zahnmedizinische Kliniken zmk bern Aufgaben Betreuung der Patienten der Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Dentalhygiene bei Patienten mit Mundschleimhautkrankheiten Anforderungen Abgeschlossene Ausbildung als Dentalhygienikerin HF mit Erfahrung Selbständiges einfühlsames Arbeiten Empathie und Verständnis für Menschen mit Krankheiten Verantwortungsbewusstsein Freude am Team-Austausch mit spezialisierten Zahnärztinnen/Zahnärzten Wir bieten Angenehmes Arbeitsklima Entwicklungsmöglichkeit in einem Spezialgebiet Geregelte Arbeitszeiten im Teilzeitpensum Besoldung und Sozialleistungen nach kantonalen Bestimmungen Arbeitsplatz an den zmk bern ,Freiburgstrasse 7 Pensum 60% Stellenantritt n ach Vereinbarung Befristung unbefristet Kontaktadresse Ihre Bewerbung senden Sie bitte an: Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie, zmk bern Dr. med. dent. V. Suter Universität Bern Freiburgstrasse 7 3011 Bern E-Mail valerie.suter@zmk.unibe.ch Hompage www.zmk.unibe.ch Dr. med. dent. Valérie Suter Anmeldung: +41 (0)31 632 25 66 /45 Stationsleiterin Röntgenstation: +41 (0)31 632 25 61 Freiburgstrasse 7 Fax: +41 (0)31 632 09 14 CH-3010 Bern valerie.suter@zmk.unibe.ch www.zmk.unibe.ch
Inserat ansehen

23.03.2020

Universität Bern

Doktorandin / Doktorand 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 23.03.2020

  • Vollzeitstelle

Doktorandin / Doktorand im Bereich der Klinischen Psychologie des Kindes- und Jugendalters Die Assistenzprofessur für Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters (Frau Prof. Dr. phil. Stefanie Schmidt) der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Bern befasst sich mit der Prävention und Behandlung psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen. Die Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind die Entwicklung und Evaluierung von Präventions- und Behandlungsansätzen, die Nutzung neuer Technologien für die Psychotherapie, personalisierte Psychotherapie durch die Untersuchung von Wirkmechanismen und Prozessforschung sowie die Identifizierung von entwicklungsspezifischen Besonderheiten in epidemiologischen Studien. AufgabenDiese Doktorandenstelle soll sich der Psychotherapieforschung im Kindes- und Jugendalter widmen. Sie ist zum 1. Juni 2020 oder nach Vereinbarung zu besetzen und auf drei Jahre befristet mit der Option auf Verlängerung um ein Jahr. Die Aufgaben der Doktorandin/ des Doktoranden sind die eigene wissenschaftliche Weiterentwicklung (Dissertation), die Mitorganisation und Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der genannten Schwerpunkte einschliesslich der Auswertung, Publikation und Präsentation der Ergebnisse an nationalen und internationalen Fachkongressen sowie die Einbindung in die Lehre (z.B. Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten).Anforderungen Sie verfügen über einen Master-Abschluss in Psychologie mit fundierten Kenntnissen in Klinischer Psychologie (oder sind kurz vor dem Abschluss). Sie bringen ein ausgeprägtes Forschungsinteresse, insbesondere an Themen der Klinischen Psychologie des Kindes- und Jugendalters, mit. Sie sind eine teamfähige Persönlichkeit, die sich durch eine eigenverantwortliche, präzise Arbeitsweise, die Fähigkeit zur selbstständigen Arbeitsorganisation, Flexibilität und ein hohes Mass an Engagement und Belastbarkeit auszeichnet. Sie haben sehr gute mündliche und schriftliche Deutsch- und Englischkenntnisse. Kompetenzen im Bereich der Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen sind wünschenswert. Interesse an innovativen statistischen Methoden sind von Vorteil. Wir bieten Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen und engagierten Team mit guter nationaler und internationaler Vernetzung. Möglichkeit, eine Dissertation in einem zukunftsorientierten und anwendungsbezogenen Forschungsgebiet der Klinischen Psychologie des Kindes- und Jugendalters zu erstellen. Enge Einbindung in die laufenden Forschungsprojekte und Kooperationen sowie intensive Betreuung. Entlohnung gemäss den kantonalen Richtlinien für das Universitätspersonal. Interessiert?Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Prof. Dr. phil. Stefanie Schmidt (stefanie.schmidt@psy.unibe.ch)Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben mit der Skizzierung Ihrer Forschungsinteressen, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen und Muster einer akademischen Arbeit z.B. Masterarbeit). Reichen Sie diese bitte in einer einzigen pdf-Datei bis zum 31. März 2020ein . www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

23.03.2020

Universität Bern

Executive Director 80% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 23.03.2020

  • Teilzeitstelle 80-100%

Executive Director 80-100% FTE The Swiss 3R Competence Centre (3RCC) promotes Refinement, Reduction and Replacement of animal experimentation in Switzerland. lt is a joint initiative of 11 Swiss higher education institutions, lnterpharma, the Swiss Animal Protection SAP and the Federal Food Safety and Veterinary Office. The 3RCC promotes the 3R principles through dedicated programs in the fields of Education, Communication and Research. The 3RCC started 2018 with success. Its seat is at the University of Bern. The Executive Director will promote the application of the 3R principles in the Swiss higher education institutions. He or she will lead a small team of specialists in the field, has a solid track record in the 3Rs and has shown management capabilities. He or she follows the political issues and scientific progress in Switzerland and abroad and is able to interact with stakeholders of various backgrounds and deal with leading personalities. The person in search enjoys communication with laypeople, journalists and politicians and gives the 3R Centre a face. Starting from June 2020 or as agreed. Main tasksThe Executive Director will be responsible for: the implementation and development of the 3RCC strategy together with the Strategic Board. the planning and implementation of projects in close collaboration between the directorate, the executive board and the node coordinators. the organization of the 3RCC Directorate (budget, collaborators, all meetings of 3RCC Boards). the representation of the 3RCC in Switzerland and abroad. the leading of a team of 3-4 people. Requirements / skillsThe Executive Director must have: knowledge of animal experimentation as a researcher or a veterinarian a PhD or an equivalent experience in research, since he or she will promote the 3R principle among scientists. an in-depth knowledge of the research and educational system at higher education institutions. experience with grant applications. experience in 3Rs. experience in leadership and management full proficiency in English and good knowledge in German and French. Moreover, we will appreciate: experience in scientific and political communication, since he or she will represent the 3RCC. experience in negotiations, since he or she will implement all decisions taken by the 3RCC boards. experience in teaching, since he or she will define and manage the educational program of the 3RCC. The evaluation of the applications and the interviews will be executed by representatives of the Strategic Board. The final decision will be taken by the Strategic Board of the 3RCC, who is also the direct supervisor of the executive Director. This position is for a term of three years with the possibility of extension. For information about the 3RCC see the 3RCC-website https://swiss3rcc.org/ For more information about the Executive Director position, please contact Dr Rolf Hanimann, Director ad interim of the 3RCC: rolf.hanimann@swiss3RCC.orgApplicationsApplication files should include CV, letter of motivation and references; documents should be prepared in English. Please send your application in a single PDF file by 30 March, 2020, to Dr Rolf Hanimann, 3RCC, c/o University of Bern, Hochschulstrasse 6, CH-3012 Bern, rolf.hanimann@swiss3RCC.org www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

23.03.2020

Universität Bern

Scientist/Post-doctoral Associate position in leukemic stem cells and metabolism 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 23.03.2020

  • Vollzeitstelle

Scientist/Post-doctoral Associate position in leukemic stem cells and metabolism 100% Scientist/Post-doctoral Associate position is available in the laboratory of "Stem Cells and Leukemia" at the University Clinic of Hematology & Central Hematology, Department of Biomedical Research (DBMR), Inselspital Bern, Switzerland. We are looking for a highly motivated and creative scientist with a PhD or MD/PhD degree to contribute to research projects aiming to explore leukemic stem cell dependencies and vulnerabilities using transgenic mouse models of myeloid malignancies and primary patient samples from leukemia patients. The project is supported by Swiss National Science Foundation (SNSF). The employment starting date is 01.05.2020 (or negotiable). Your profileThe potential candidate must be experienced in working with transgenic mouse models, primary patient samples and multicolor flow cytometry. Expertise in working with blood stem cells, and a strong background in cancer biology and/or metabolism is preferred. Demonstrated competence to independently conduct experiments and analyses, and willingness to collaborate internally and externally is mandatory. Applicant should have an excellent command of spoken and written English.We offer youThe post-holder will be supported by a well-funded interdisciplinary research project in a young and dynamic environment. Our team works closely with clinicians and pharma industries in Switzerland and abroad. Department of Biomedical Research (DBMR) at the University of Bern and Inselspital Bern provides a stimulating environment and offers all the possibilities to be creative and highly productive. The position is limited to 3 years with a possibility of extension. The salary will be according to the guidelines of the SNSF.ContactTo apply for this position please submit your application in a single Pdf file including 1-page motivation letter specifying your research experience and interests, desired start date, CV, copies of PhD or MD/PhD degree, list of publications, and the names and contact details of 2-3 referees to: tata.nageswararao@dbmr.unibe.ch or rao.tata@insel.ch For further inquiries please contact: Dr. Tata Nageswara Rao, PhD Group leader Stem Cells and Leukemia laboratory University Clinic of Hematology Department of Biomedical Research (DBMR) Inselspital Bern, University of Bern Murtenstrasse 40, 3008, Bern, Switzerland www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

22.03.2020

Universität Bern

PhD or MD-PhD student in childhood endocrinology 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 22.03.2020

  • Praktikumsstelle

PhD or MD-PhD student in childhood endocrinology The Department for BioMedical Research (DBMR) at University of Bern has the mission to bridge the gap between bench and bedside with strong emphasis in the development of translational approaches, the use of omics and other cutting-edge technologies, and extensive interaction and collabo-ration between laboratory-based and patient-oriented clinical research. The Paediatric Endocrinology Research Group conducts basic and clinical research in childhood endocrinology, focusing on sex hormones, diabetes, and growth hormone. The PhD project No 1 will fill help to better understand phenotypes and clinical care of differences of sexual development (DSD). DSD are rare, but exact numbers on prevalence are missing. In the past, persons with DSD asked for better care. To improve care, we need collabora-tive studies within international networks to identify large enough numbers of persons with similar specific sub-groups of DSD. The international I-DSD registry provides such a network and allows to investigate specific questions and to conduct prospective follow-up studies. Our research group is active member of the international I-DSD registry since many years. In addition, we head the Swiss DSD Cohort Study , a national dataset on >300 persons with DSD. The PhD project No 2 deals with the chance to improve standard care for patients with congenital adrenal hyperplasia (CAH). Especially female patients with CAH still suffer from hyper-androgenism despite treatment. Our Research Group plans an international observational study on the effect of oral contraceptives (OC) on androgen status of adolescents and young women with CAH. By proving a positive impact of OC, we have the chance to alleviate life of those patients. In your PhD, you will help to manage and shape research within the Swiss DSD Cohort study (Project No 1) to get the already in detail planned study running (Project No 2). You will collaborate with an international multidisciplinary team of clinicians and researchers. Together with clinicians and research assistants, you will collect results from medical investigations from the clinics and monitor data entered by clinical partners worldwide. In a team of clinicians, epidemiologists, basic researchers and other PhD students, you will learn the molecular mechanisms of sexual development, learn about CAH, statistical methods and software (R, Stata), present your results at international meetings and publish them in peer-reviewed journals. The job is an ideal preparation for a research career in a clinical setting (paediatric teaching hospital), in a University, or in a public health institution , and counts as medical training in Paediatrics or Public Health. Teaching is organised via the graduate schools of the University of Bern (www.gcb.unibe.ch and www.ghs.unibe.ch). Applicants should have a university degree (MD, MSc or equivalent) in medicine or a related field (biomedical sciences, biology, biostatistics, public health, etc.) and a strong interest in child health, endocrinology and genetics. Previous experience in paediatric endocrinology is of advantage. You should be keen to learn statistical software. The position requires fluency in English, knowledge of German and French would be an asset. The position is available immediately. PhD salary rates of the Swiss National Science Foundation apply. If you look for an exciting PhD position in a highly motivated team, please send your CV with motivation letter to Dr. med. Claudia Boettcher (claudia.boettcher@insel.ch) and Dr. Grit Sommer (grit.sommer@dbmr.unibe.ch). For further information, please contact us by e-mail. Please send your application as soon as possible. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

22.03.2020

Universität Bern

Studentische Hilfskraft für medizinische wissenschaftliche Fragebogenstudien 50%

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 22.03.2020

  • Praktikumsstelle

Wir suchen eine junge, hochmotivierte und flexible Stu dentische Hilfskraft für medizinische wissenschaftliche Fra gebogenstudien Beschäftigungsgrad 50% Das Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) an der Universität Bern ist in der Forschung, Dienstleistung sowie der Lehre der öffentlichen Gesundheit, klinischen Epidemiologie, Biostatistik und der internationalen Umweltgesundheit aktiv (www.ispm.unibe.ch). Zur Verstärkung unseres Teams, suchen wir per 01.06.2020 oder nach Vereinbarung eine Studentische Hilfskraft für die Unterstützung der Projektleitung. Aufgaben und Verantwortung Mithilfe bei der Ausarbeitung von Fragebögen zur Gesundheit und Kontaktbriefen an Studienteilnehmer Dokumentation von Kontaktaufnahmen im Rahmen von Studien mittels einer MS Access Datenbank Versand von Briefen und Fragebögen Eingabe von Antworten aus Fragebögen mittels der Software REDCap Erledigung laufender Sekretariatsarbeiten für wissenschaftliche Studien und pädiatrische Register Anforderungsprofil: Sie sind interessiert an der Gesundheit von Kindern und jungen Erwachsenen. Sie sind interessiert an wissenschaftlichem Arbeiten. Sie können effizient, exakt und gut organisiert arbeiten. Sie haben neben der Teamarbeit auch Freude am selbständigen Arbeiten. Sie haben Interesse am Sammeln, Validieren und Archivieren von Daten. Erste Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken wäre wünschenswert. Sie besitzen sehr gute Kenntnisse der MS Word, Excel und Outlook Sie haben sehr gute Deutsch- und Französischkenntnisse, idealerweise auch Italienischkenntnisse. Unsere Pluspunkte Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Umfeld Kurze Entscheidungswege Flexible Arbeitszeiten Attraktiver Arbeitsplatz in unmittelbarer Bahnhofsnähe Für weitere Auskünfte zur Stelle wenden Sie sich bitte an: Dr. Luzius Mader unter Tel.: +41 (0)31 631 33 47 (Montag und Mittwoch) oder per Email an luzius.mader@ispm.unibe.ch. Wenn Sie diese vielseitige Tätigkeit interessiert, dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. Motivationsschreiben, welche Sie uns gerne bis spätestens am 15.05.2020 in einem PDF-Dokument zusenden: HR@ispm.unibe.ch. Universität Bern, Institut für Sozial- und Präventivmedizin, Mittelstrasse 43, 3012 Bern, www.ISPM.unibe.ch
Inserat ansehen

22.03.2020

Universität Bern

Wissenschaftliche Projektkoordinatorin/ Wissenschaftlicher Projektkoordinator 50% - 80% | unbefristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 22.03.2020

  • Teilzeitstelle 50-80%

Wissenschaftliche Projektkoordinatorin/ Wissenschaftlicher Projektkoordinator 50 - 80 % Die Universitätsklinik für Neurologie ist Teil des Universitären Neurozentrums. Schwerpunkte neben der Grundversorgung sind die hochspezialisierte Medizin und die klinische Forschung. Für ein neue multizentrische SNF finanzierte Forschungsstudie (SPHYNCS) zum Thema der Zentralen Hypersomnien (Narkolepsie und Borderland) am Schlaf-Wach-Epilepsie-Zentrums suchen wir eine/n engagierte/n wissenschaftliche/n Projektkoordinator/in. Ihre Herausforderung Koordinierung einer aktuell schweizweiten-, im Verlauf europaweiten Forschungsstudie Organisation von Veranstaltungen und Sitzungen Besuche der Studienzentren in der Schweiz (und Europa) Sicherstellung und Koordination der wissenschaftlichen und finanziellen Berichterstattung Unterstützung und Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen/medizinischen Projektleitung Budget und Finanzverwaltung Projektreporting Ihr Profil Erfahrung in der Forschungskoordination oder im Projektmanagement Hochschulabschluss Mehrjährige Erfahrung im universitären Umfeld Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch Organisationstalent und selbständige Arbeitsweise Unser Angebot Eine interessante, abwechslungsreiche Mitarbeit in einem Forschungsverbund Selbstständiges Arbeiten mit Verantwortungskompetenzen Vielfältige Aufgaben und Kontakte in einem wissenschaftlichen Umfeld mit eigenständigem Gestal-tungsspielraum Zentraler Arbeitsplatz (Inselspital Bern) Anstellung nach kantonalen Richtlinien Eintritt per sofort oder nach Vereinbarung.Kontakt und BewerbungWeitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Dr. med. Anelia Dietmann, Oberärztin, Tel. +41 31 664 06 13 oder Dr. phil. Maya Ringli, Wissenschaftliche Assistentin, Tel. +41 31 632 33 40Bewerben Sie sich ausschliesslich online. Kennziffer 4333/20. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

22.03.2020

Universität Bern

Doktorandin / Doktorand Psychologie 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 22.03.2020

  • Vollzeitstelle

Doktorandin / Doktorand Psychologie 100 % Universitätsklinik für Alterspsychiatrie und Psychotherapie PhD Stelle im Fach Psychologie Im einem durch den SNF finanzierten Projekt zu Tablet basiertem Gedächtnistraining für ältere Menschen mit beginnenden kognitiven Einschränkungen ist nach Vereinbarung und spätestens Sommer 2020 eine Doktorandenstelle zu besetzen. Die Stelle ist angesiedelt im Bereich der Alterspsychiatrie, die von Herrn Prof. Stefan Klöppel geleitet wird. Die Forschungsgruppe arbeitet eng mit der interdisziplinären Memory Clinic zusammen. Stelleneintritt: 1. Juni 2020 oder nach Vereinbarung Ihre Aufgaben Mitgestaltung, Durchführung von Trainings bei Personen mit Gedächtnisdefiziten Einsatz von testpsychologischen Verfahren sowie Durchführung von MRT Messungen Auswertung und wissenschaftliche Begleitung der Trainings Ihr Profil Master-Abschluss in Psychologie (oder kurz davor) Gute Deutschkenntnisse Vorerfahrung im Umgang mit kognitiv beeinträchtigten Patienten und der Leitung von Gruppen ist von Vorteil BewerbenNachdem Ihre Unterlagen bei uns eingegangen sind, werden wir diese aufmerksam lesen und bei offenen Fragen oder fehlenden Unterlagen auf Sie zukommen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2020. Original-Inserat: https://jobs.upd.ch/offene-stellen/doktorandin-doktorand-psychologie/869f34f3-1a9d-4116-aab1-49f4f9e38cab www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

20.03.2020

Universität Bern

Telecom Administrator in 80% - 100% | unbefristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 20.03.2020

  • Teilzeitstelle 80-100%

Telecom Administrator*in 80 - 100 % Die Universität Bern bildet über 18'000 Studierende aus und beschäftigt mehr als 7'000 Mitarbeitende in rund 150 Instituten, neun Kompetenzzentren sowie dem Zentralbereich. Die Abteilung Informatikdienste plant und realisiert die zentrale IT-Infrastruktur für Studierende und Mitarbeitende der Universität Bern. Sie betreibt alle wichtigen IT-Services vom Netzwerk bis hin zu High Performance Computing. Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine offene, motivierte und teamfähige Persönlichkeit, die sich mit Interesse und Freude dem Aufgabengebiet annimmt. Als Telecom Administrator*in bringen Sie Fachwissen in der Telekommunikation mit und ein ausgeprägtes Dienstleistungsbewusstsein, arbeiten strukturiert, lösungsorientiert und gehen verantwortungsvoll mit Ressourcen um. Sie haben täglichen Kontakt mit Kunden. Ob telefonisch, per Mail oder vor Ort. Sie helfen unseren Kunden bei Fragen rund um die Telefonie oder bei deren Problemen. Ihre Aufgabenstellung hört nicht beim Kundensupport auf, sondern Sie unterstützten das Team bei administrativen Belangen, bei anstehenden Projekten oder Sie leiten selbständige Teilprojekte. Aufgaben Sicherstellen des zuverlässigen und optimalen Betriebs den Systemen der Telekommunikation Kundensupport bei Fragen rund um die Telefonie sowie zuständig für die rasche Störungsbehebung bei Problemen Bearbeitung von Anfragen, Konfiguration von Neuinstallationen oder Änderungen an Telefonendgeräten oder deren Teilnehmerprofilen Analysieren von Problemen an der Infrastruktur und umsetzen von Lösungen Optimieren der Telekommunikationssysteme oder deren Prozesse ggf. in Zusammenarbeit mit unseren Servicepartnern Mitwirken in Projektteams und selbständiges leiten von Teilprojekten Mitwirken von Optimierungs-, Integrations- und Erweiterungsstrategien für die Universität aufgrund der rasanten Entwicklungen in der Telekommunikationsbranche Anforderungen Abgeschlossene Berufslehre im Bereich Informatik, Telematik oder vergleichbare Arbeitserfahrung Abschluss Techniker HF Kommunikationstechnik oder vergleichbare Ausbildung erwünscht Berufserfahrung im Bereich der Telekommunikation Gute Kenntnisse von Kommunikationssystemen, vorzugsweise des Herstellers Avaya und Erfahrung in den Bereichen der Festnetz- und Mobilfunktelefonie Sie besitzen eine strukturierte Arbeitsweise, ein hohes Mass an Selbstständigkeit, Team-, Dokumentations- und Kommunikationsfähigkeit sowie ein hohes Qualitätsbewusstsein Klare, stilsichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Englischkenntnisse von Vorteil Wir bieten Verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Arbeitsinhalte in einem anspruchsvollen und dynamischen Umfeld Kleines, motiviertes und eingespieltes Team Zeitgemässe Anstellung (kantonale Anstellungsbedingungen) Arbeitsplatz nahe Hauptbahnhof Bern Interessiert?Für fachliche Auskünfte zur Stelle steht Ihnen Herrn Rolf Kräuchi, Leiter Systemdienste unter 031 631 38 72 zur Verfügung. Weitere Informationen zur Abteilung Informatikdienste finden Sie auf unserer Website unter www.id.unibe.ch. Stellenantritt: per sofort oder nach VereinbarungHelfen Sie mit, den Bereich und die Abteilung zu unterstützen und weiterzubringen? Dann reichen Sie uns Ihre Bewerbung elektronischmit den üblichen Unterlagen ein. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

19.03.2020

Universität Bern

PhD in Geochemistry at the University of Bern 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 19.03.2020

  • Vollzeitstelle

PhD in Geochemistry at the University of Bern A PhD position is available at the Institute for Geological Sciences of the University of Bern on the topic "Fluid incorporation in oceanic lithosphere: a microanalytical and modeling study" led by Prof. Daniela Rubatto. The project combines petrology, thermodynamic and geochemical modeling, and geochemical analysis to investigate the uptake and release of fluids in hydrated peridotite and serpentinite from abyssal an obducted settings. TasksA major component of the project will be oxygen isotope measurements in olivine, serpentine minerals and magnetite using the Ion Microprobe at the SwissSIMS laboratory in Lausanne, as well as trace element analyses in the LA-ICP-MS laboratory in Bern. The project includes limited field work, and a modeling component using existing software.RequirementsThe applicant should hold a Master degree (or equivalent) in Earth Sciences and have a vivid interest in geochemistry and petrology. Some experience with analytical techniques and/or ultramafic rocks is welcome.We offerThe Institute for Geological Sciences at the University of Bern (https://www.geo.unibe.ch/index_eng.html) has a strong expertise in hard rock geology and geochemistry, with well-equipped analytical laboratories (e.g. SEM, Raman and FTIR spectrometry, EPMA, LA-ICP-MS, MC-ICP-MS), and sample preparation facilities. The project is integrated in a large research group interested in quantifying and modeling geochemical exchanges in metamorphic systems and will be carried out in close collaboration with Prof. Thomas Pettke, Prof. Jörg Hermann, Prof. Pierre Lanari and international collaborators.The application should include a full CV, transcripts of academic degrees, a statement of research interests, and the contact information of two potential referees. The application should be submitted to daniela.rubatto@geo.unibe.chas a single pdf. Evaluation of applications will start on 20 April 2020 and continue until the position is filled. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

19.03.2020

Universität Bern

Project manager for the Swiss Pediatric Inflammatory Brain Disease Cohort Study (50-60%/100% )

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 19.03.2020

  • Teilzeitstelle 50-60%

The Institute of Social and Preventive Medicine (ISPM) at University of Bern is active in a range of public health disciplines (www.ispm.ch). Groups cut across divisions, facilitating an interdisciplinary approach to researc h in the fields of clinical epidemiology, social and behavioral health, biostatistics, and international and environmental health. The Pe diatric Epidemiology Research Group, led by Prof. Claudia Kuehni, conducts population-based and clinical studies in child health. https://www.ispm.unibe.ch/research/research_groups/child_and_adolescent_health/paediatric_and_ rare_disease_registries_and_other_studies/index_eng.html We are looking for a highly motivated Project manager for the Swiss Pediatric Inflammatory Brain Disease Cohort Study (50-60%/100%*) 50-60% working for the study mentioned and – if desired - additionally 40-50% for other registries hosted by the Paediatric Epidemiology Research Group at the ISPM. Pediatric inflammatory Brain Diseases (IBrainD) are potentially life-threatening diseases affecting previously healthy children and include different diseases such as pediatric multiple sclerosis. Clinical presentation is variable, carrying the risk of diagnostic delay. Tailored successful treatments are available and outcome depends on timely treatment initiation. There is no population-based data on pediatric IBrainD in Switzerland. The Swiss Pediatric IBrainD Cohort Study will improve this situation by collecting and analysing data on children and adolescents with IBrainD to improve care of this vulnerable patient population. You will help to set up the Swiss Pediatric IBrainD Chohort Study – a national registry with longitudinal follow up, in collaboration with the neuropediatricians, the SwissPedNet, the Co-leaders of the project (Prof. Dr. C. Kuehni, PD Dr. S. Bigi) and a young team of researchers involved in other registries at the ISPM. The registry will collect and analyse population-based epidemiological and clinical data on all children diagnosed with IBrainD in Switzerland. You will have an active role in designing and managing the study. You will communicate with neuropaediatricians, coordinate project logistics, and write ethics applications, monitor data quality and data safety. Core funding for the first 2 years is assured, but you will help with additional fundraising and you are responsible for the budget. You will also write reports, participate in the design of a homepage and collaborate in scientific projects and publications. Applicants should have a university degree in Medicine or a related field (Health & Life Sciences, Epidemiology) and astrong interest in child health and epidemiology .You should have working experience in a health-related field, preferably in a clinical environment. You should bring excellent organisational skills, social competence, the capability of working independently, and excellent oral and written communication skills. You should be initiative and motivated. Previous experience with fundraising, data collection, databases, data analysis and publications are of advantage. Sound computing skills (MS Office) are a must. The position requires fluency in both German and French, and excellent written and spoken English. The position is available from April 2020 (other dates can be negotiated). Salary rates of the Canton of Bern apply. If you look for an exciting position in a highly motivated team, please email your CV with motivation letter to our HR Administration office (hr@ispm.unibe.ch) .For further information, please contact PD Dr. Sandra Bigi (Sandra.Bigi@insel.ch) or Dr. Anne Tscherter (anne.tscherter@ispm.unibe.ch) by e-mail.
Inserat ansehen

17.03.2020

Universität Bern

Laboratory Technician in molecular biology 60% - 80% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 17.03.2020

  • Teilzeitstelle 60-80%

Laboratory Technician in molecular biology work range 60-80 %, the position is temporary for 2 years A position for a Technician in the laboratory of Endometriosis and Gynaecological Oncology is available by April 1st 2020 to support research projects and the functioning of laboratory. Who we areThe technician will integrate a research unit dedicated to gynaecology and more especially to endometriosis, a prevalent and often painful disease characterised by the implantation and growth of endometrial epithelial and stromal cells outside the uterine cavity. Since many years, the laboratory is building a tissue biobank that serves as substratum for comparative studies. In fact, our laboratory is linked to the Department of Obstetrics and Gynaecology of the Inselspital which allows us to directly analyse tissues and fluids that are collected during the laparoscopic surgery. By comparing the results from patients with endometriosis with those of unaffected women we aim to identify, amongst others, the biological variations that may explain the occurrence, the course and the symptoms of endometriosis. Position objects An important part of the work for the Technician will consist to label, sort and check biological samples in relation to the clinical study. The technician will make her/his-self available for this task in agreement with the staff presently in place. The Technician will also participate to various research projects by supporting Scientists. An exciting study will involve single cell sequencing. This work will consist mainly for the technician to prepare single cell suspension and to construct gene expression libraries using the 10X genomics platform. Finally, the Technician will assist the Laboratory Manager in maintaining stock control of consumables and chemicals and maintenance of laboratory equipment.RequirementsThe position will encompass the application of techniques such as single cell sequencing, next generation sequencing, cell culture, immunoassay, immunofluorescence, PCR, western blot and FACS. Desirable skills are the ability to work independently, closely follow work schedules and standard operating procedures and a strong ability to troubleshoot technical issues. The successful application will be highly organised, be meticulous in record keeping and be able to work flexible hours. A background in genomics theory and techniques would be an advantage. Excellent interpersonal skills including the ability to communicate effectively with a wide range of stakeholders will be highly appreciated. English is mandatory. French would be an asset, but not mandatory.We offerThe position is limited to 2 years with a possibility of extension. The weekly schedule has some constrains that will be discussed together. The salary will be according to cantonal (state) guidelines. The position will remain open until a suitable candidate will be recruited.Contact To submit , please send one single PDF containing your CV, motivation letter, copies of last degree and the names and telephone numbers of three referees to: thomas.andrieu@dbmr.unibe.ch; Subject : Technician Position 2020; Important : attachment should not exceed 6MB. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

17.03.2020

Universität Bern

Post-Doc position at the Center for Regional Economic Development (CRED) 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 17.03.2020

  • Vollzeitstelle

Post-Doc position at the Center for Regional Economic Development (CRED) The Department of Economics at the University of Bern is inviting applications for a Post-Doc position at the Center for Regional Economic Development (CRED). The position is for up to 4 years. The Center for Regional Economic Development focuses on empirical and theoretical research in the areas of urban and regional economics, local public finance and real estate economics. TasksThe successful candidate is expected to independently conduct academic and policy-relevant research and to contribute to the Center's research, third party projects and teaching activities. Teaching obligations are limited and can be arranged flexibly. Travel to reputable international conferences is encouraged and covered by a dedicated budget.RequirementsApplicants should hold a recent PhD in Economics, or be close to finishing their thesis. The successful candidate has demonstrated her or his potential to conduct high-quality research, by publications or working papers suitable for publication in reputable international journals. A sound command of oral and written English is mandatory; German language skills are not required.We offerThe University of Bern offers internationally competitive working conditions and the living conditions in Bern are excellent. The starting date is flexible. The University of Bern is an equal opportunity employer and aims to increase the proportion of women in scientific staff.In case of further questions, please contact Maximilian.vonehrlich@vwi.unibe.ch.The application, including the usual supporting documents such as a CV, university transcripts, a short research statement, two academic references as well as a copy of the PhD thesis and/or academic papers should be sent to Melanie.Moser@cred.unibe.ch. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

17.03.2020

Universität Bern

Two PhD positions 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 17.03.2020

  • Vollzeitstelle

Two PhD positions Understanding population and community responses to climate extremes Increasing frequency and magnitude of climate extremes, such as heat waves and extreme droughts have put our ecosystems under severe stress. Yet, we still know little about how population and communities in ecosystems respond and recover during and after such climate extremes. The Terrestrial Ecology Lab at the University of Bern aims to investigate response and recovery of populations and communities of terrestrial ecosystems by studying microorganisms, invertebrates and plants. Currently, we are looking to hire two PhD candidates to develop and work with experiments to understand population and community level responses to climate extremes. Both PhD projects will involve experimental manipulation of climate extremes (e.g. heat waves and extreme drought) and study the response and recovery of organisms. One PhD will focus on several species of Collembola ( Project: Collembola ) and the other PhD will work with grassland plant species ( Project: Plant ). Both PhDs will work in close collaboration and participate in each other's experiments.If you are interested in studying small invertebrate animals, have a strong motivation for conducting experiments, recently obtained your MSc degree, have some experience with microscopy work (experience with soil animals is a plus!) and have some experience with statistical analyses, please apply to Project Collembola . You should also have excellent communication skills in English and should be willing to work in collaborative environments.If you are interested in studying grassland plants, have a strong motivation for conducting experiments, recently obtained your MSc degree, have some experience with plant identification (Experience with Swiss plants is a plus), have some experience with statistical analyses, please apply to Project Plant . You should also have excellent communication skills in English and should be willing to work in collaborative environments.Please send your applications with a motivation letter (please limit it to 500 words explaining why you fit for the job), a pdf of your MSc thesis, and your CV including the details of at least two referees. In your motivation letter, please specify which PhD project you are applying for (Project Collembola or Project Plant). The PhD duration is 3 years.If you have any specific question(s) about the projects, please email: madhav.thakur@iee.unibe.ch. Please send your full application (preferably as one pdf) to the same email address no later than the 15th of June 2020 . The preferred starting date is October 2020. Salary as per the SNSF scale. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

17.03.2020

Universität Bern

Postdoc (Ph.D.) in Molecular Biology 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 17.03.2020

  • Vollzeitstelle

Postdoc (Ph.D.) in Molecular Biology work range 100 %, the position is temporary for 2 years A Postdoctoral Research position in the laboratory of Endometriosis and Gynecological Oncology is available by April 1st 2020 to investigate the cellular diversity and mRNA expression in endometrium. The present project is supported by a grant from Innosuisse. Who we areEndometriosis is a prevalent and often painful disease characterised by the implantation and growth of endometrial epithelial and stromal cells outside the uterine cavity. The disease involves many disorders in the immunological, metabolic, hormonal systems, and unfortunately the decisive trigger has not yet been identified. It is nonetheless commonly accepted that endometriosis is usually found following retrograde menstruation. This means that during the period some of the menstrual blood flows through the fallopian tubes and reaches the abdominal cavity. This blood contains cells from the uterus that are viable and adhere to the peritoneum. This is why the lining of the endometrium, as the cellular source, has been and is still under intensive study. Our research laboratory is linked to the Department of Obstetrics and Gynaecology of the Inselspital which allows us to directly analyse tissues and fluids that are collected during the laparoscopic surgery. By comparing the results from patients with endometriosis with those of unaffected women we aim to identify, amongst others, the biological variations that may explain the occurrence, the course and the symptoms of endometriosis.RequirementsWe are looking for an independent and strongly motivated researcher with a PhD or MD/PhD degree, and experience in single cells sequencing. Additional expertise for research projects involving human subjects, gynaecology, pain mechanisms, epithelial to mesenchymal transition or inflammation would be highly desirable. As post-doctorant you will take part into a project aiming to develop a non-invasive single cell molecular in vitro diagnostic test for endometriosis. This work will consist mainly into preparation of single cell suspension, construction of gene expression libraries and analysis of the transcriptomic program at the cellular level using the 10X genomics platform. This project will be done in close collaboration with a Swiss Top100 start-up company having experience in artificial intelligence technology, single cell sequencing and development of diagnostic. This project will provide multiple opportunities for collaborations and cross-disciplinary scientific exchanges. Meanwhile, the candidate should have excellent communication skills (particularly in English) and should be familiar with the constrains related to translational researches, in particular regarding deadlines. Aptitude to drive and maintain intra and inter team collaborations will be highly appreciated. An interesting aspect for your carrier, you will have the possibility to develop your own research program taking advantage of our large biobank and of the expertise of our physicians.We offerThe position is limited to 2 years with a possibility of extension. To successfully reach you objectives dedicated technical support will be made available to you. The salary will be according to cantonal (state) guidelines. The position will remain open until a suitable candidate will be recruited.Contact To submit , please send one single PDF containing your CV, list of publications, motivation letter, description of your research interests, copies of PhD or MD/PhD degree and the names and telephone numbers of three referees to: thomas.andrieu@dbmr.unibe.ch; Subject : PhD Position 2020; Important : attachment should not exceed 6MB. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

17.03.2020

Universität Bern

Laboratory technician (100%) 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 17.03.2020

  • Vollzeitstelle

Laboratory technician (100%) We are looking for a full time laboratory technician at the Terrestrial Ecology Lab at the University of Bern. If you have some experience working with soil animals, insects and plants, this might be the job for you. We specifically seek the following main responsibilities:1) Maintaining cultures of soil animals (e.g. Collembola) and insects 2) Help setting up and running experiments with plants, soil animals and insects 3) Supervise and run laboratory equipment 4) Develop protocols for the laboratory 5) Learn to identify soil animals using microscopy 6) Assist other group members (e.g. Bachelor and master students, PhDs and Post-docs) in their research involving laboratory and field workDesired qualifications:1) Master's degree or equivalent degrees in biology related discipline 2) Experience with culturing animals 3) Experience with microscopy 4) Basic knowledge of soil animals or insects or plants (experience with Swiss plants will be a plus) 5) Experience with laboratory molecular work (e.g. DNA sequencing) will be a plusIf you think you have most of the above qualifications and ready to take responsibilities to help set up a new group at the University of Bern, please apply by sending a motivation letter with your CV including the details of at least two referees. If you have any further questions about the job, please email: madhav.thakur@iee.unibe.chPlease send your full application (preferably as a single pdf) by June 1, 2020 to the same email address. The preferred starting date is August 2020. The initial contract is for 2 years with an extension possibility of another 2 years. The salary is based on SNSF rules. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

17.03.2020

Universität Bern

Postdoctoral Research Fellow in Microbiota & Intestinal Immunity / Immunopathology 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 17.03.2020

  • Vollzeitstelle

Postdoctoral Research Fellow in Microbiota & Intestinal Immunity / Immunopathology In the Immunopathology Research Group, Division of Experimental Pathology, University of Bern, Switzerland, the position for a Postdoctoral Research Fellow in Microbiota & Intestinal Immunity / Immunopathology will become available by April 1st 2020 (or negotiable) to investigate the role of mRNA splicing for shaping the intestinal microbiota composition and immune compartment. The present project is supported by a grant from the Swiss National Science Foundation (SNSF). Epithelia provide a physical barrier between the body and the environment, which is under the constant challenge from commensals and pathogens. Persistent dysbalance of the epithelial barrier promotes inflammatory diseases or cancer development. In this project, we will use mouse models to study the role of mRNA splicing for the homeostasis and the integrity of the epithelial barrier, particularly in the intestine (Mager et al., eLife 2017; Thoo L et al., Cell Death Dis. 2019). In particular, we will investigate how mRNA splicing influences the crosstalk of epithelial cells with immune cells and the microbiota. To evaluate the clinical relevance of the findings generated in the murine models, we will perform translational studies using specimens from human patients with inflammatory bowel disease (IBD) or (intestinal) cancer.Methodologies utilized in this project include immunological and molecular biology techniques, RNA sequencing, in vitro assays (e.g. ELISA, stimulation assays with intestinal bacteria), cell culture and histology, which will be applied in mouse models or specimens from IBD or colorectal cancer patients. Bioinformatic analysis will be required for parts of the project, but this will be mainly done with the help of collaborators. This project will provide multiple opportunities for collaborations and cross-disciplinary scientific exchanges. The candidate will have access to state-of-the-art scientific equipment in immunology and core facilities for flow cytometry, confocal microscopy, a germ-free and gnotobiotic mouse facility, and will receive support from an in-house Translation Research Unit (TRU) for histology and obtaining patient-derived samples https://www.pathology.unibe.ch/index_eng.htmlWe are looking for a strongly motivated candidate with a PhD or MD/PhD degree, with experience in multi-color flow cytometry, gene expression analyses and work with murine models. Additional expertise for microbiota analyses and microbiology would be highly desirable. The candidate should be proactive, have excellent communication skills (also in English), possess an aptitude to work independently, and particularly drive and maintain multi-departmental collaborations. This position is a unique opportunity to liaise with multi-disciplinary experts and be at the forefront of a topic that is quickly evolving.If your profile matches our requirements, we look forward to receiving your application. The single PDF file should include: a 1-page motivation letter specifying your experience and personal attributes for this position (please include desired start date), CV, copies of PhD or MD/PhD degree, list of publications, and the names and telephone numbers of three referees to Philippe Krebs (philippe.krebs@pathology.unibe.ch). The position will remain open until a suitable candidate will be recruited.Our group offers a well-funded research project in a young and dynamic environment. The group is a tight unit dedicated to supporting each other. Bern, the capital of Switzerland, is located very close to the Swiss Alps and is well connected to many important European cities (Zürich, Paris, Milan and Munich). The salary will be according to the standards of the University of Bern. The position is limited to 2 years with a possibility of extension. Contact person for further details: Philippe Krebs, PhD philippe.krebs@pathology.unibe.ch Telephone: +41 31 632 4971 Institut of Pathology - Research Groups www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

17.03.2020

Universität Bern

Hilfsassistentin oder Hilfsassistent 20% - 20% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 17.03.2020

  • Teilzeitstelle 20%

Hilfsassistentin oder Hilfsassistent Das Dekanat der Philosophisch-humanwissenschaftlichen Fakultät sucht auf den 1. Mai 2020 oder nach Vereinbarung eine(n) Hilfsassistentin oder Hilfsassistenten (20%) zur Unterstützung des Forschungsmanagements der Fakultät. Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet. Aufgaben Erstellung von Podcasts: Auswahl von Podcastthemen aus wichtigen Forschungsbereichen der Fakultät, Aufnahme von Interviews, Bearbeitung des Podcasts und Online-Promotion. Mitarbeit mit den zwei Forschungsmanagerinnen an anderen Kommunikationsinstrumenten der Fakultät: Newsletters, Websites und soziale Medien. Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von verschiedenen Events und Meetings. Allgemeine wissenschaftliche und/oder administrative Projektarbeiten. Anforderungen Master-Studentin / -Student an einem der Studiengänge der Phil.-hum. Fakultät Versiert im Umgang mit Computer und Technik Muttersprache Deutsch und gute Englischkenntnisse Engagierte, zuverlässige und selbständige Persönlichkeit Interesse an Wissenschaftskommunikation Wir bieten Abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeit Einblick im Forschungsmanagement und Forschungskommunikation Überwiegend flexible Arbeitszeiten Gerne erwarten wir Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben und Lebenslauf in einem PDF-File) bis spätestens am 13. April 2020 per E-Mail an foma@humdek.unibe.ch. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

16.03.2020

Universität Bern

Studentische Hilfskraft für medizinische wissenschaftliche Fragebogenstudien 50% - 50% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 16.03.2020

  • Praktikumsstelle

Studentische Hilfskraft für medizinische wissenschaftliche Fragebogenstudien Beschäftigungsgrad 50% Das Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) an der Universität Bern ist in der Forschung, Dienstleistung sowie der Lehre der öffentlichen Gesundheit, klinischen Epidemiologie, Biostatistik und der internationalen Umweltgesundheit aktiv (www.ispm.unibe.ch). Zur Verstärkung unseres Teams, suchen wir per 01.06.2020 oder nach Vereinbarung eine Studentische Hilfskraft für die Unterstützung der Projektleitung. Aufgaben und VerantwortungMithilfe bei der Ausarbeitung von Fragebögen zur Gesundheit und Kontaktbriefen an Studienteilnehmer Dokumentation von Kontaktaufnahmen im Rahmen von Studien mittels einer MS Access Datenbank Versand von Briefen und Fragebögen Eingabe von Antworten aus Fragebögen mittels der Software REDCap Erledigung laufender Sekretariatsarbeiten für wissenschaftliche Studien und pädiatrische RegisterAnforderungsprofilSie sind interessiert an der Gesundheit von Kindern und jungen Erwachsenen. Sie sind interessiert an wissenschaftlichem Arbeiten. Sie können effizient, exakt und gut organisiert arbeiten. Sie haben neben der Teamarbeit auch Freude am selbständigen Arbeiten. Sie haben Interesse am Sammeln, Validieren und Archivieren von Daten. Erste Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken wäre wünschenswert. Sie besitzen sehr gute Kenntnisse der MS Word, Excel und Outlook Sie haben sehr gute Deutsch- und Französischkenntnisse, idealerweise auch Italienischkenntnisse.Unsere PluspunkteAbwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Umfeld Kurze Entscheidungswege Flexible Arbeitszeiten Attraktiver Arbeitsplatz in unmittelbarer BahnhofsnäheFür weitere Auskünfte zur Stelle wenden Sie sich bitte an: Dr. Luzius Mader unter Tel.: +41 (0)31 631 33 47 (Montag und Mittwoch) oder per Email an luzius.mader@ispm.unibe.ch. Wenn Sie diese vielseitige Tätigkeit interessiert, dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. Motivationsschreiben, welche Sie uns gerne bis spätestens am 15.05.2020 in einem PDF-Dokument zusenden: HR@ispm.unibe.ch. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

16.03.2020

Universität Bern

Postdoctoral Researcher - Heart regeneration in the zebrafish 80% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 16.03.2020

  • Teilzeitstelle 80-100%

Postdoctoral Researcher - Heart regeneration in the zebrafish 80-100% The group of Nadia Mercader studies the cellular and molecular mechanisms of heart regeneration. Using the zebrafish model and combining genetic manipulations with omic approaches, we investigate how cardiomyocyte proliferation is influenced by different cell types including fibroblasts and macrophages. We are interested in expanding our team with experts in imaging and image analysis, epigenetics, or mammalian cell culture/organoid models. Recent publications Sande-Melón M et al., 2019. Adult sox10+ Cardiomyocytes Contribute to Myocardial Regeneration in the Zebrafish. Cell Rep. doi: 10.1016/j.celrep.2019.09.041 Sanz-Morejón A, García-Redondo AB et al., 2019. Wilms Tumor 1b Expression Defines a Pro-regenerative Macrophage Subtype and Is Required for Organ Regeneration in the Zebrafish. Cell Rep. doi: 10.1016/j.celrep.2019.06.091. Marques IJ, et al., 2019. Model systems for regeneration: zebrafish. Development. doi: 10.1242/dev.167692. Andrés-Delgado L, Ernst A, et al., 2019. Actin dynamics and the Bmp pathway drive apical extrusion of proepicardial cells. Development. doi: 10.1242/dev.174961. Sánchez-Iranzo H, et al., 2019. Transient fibrosis resolves via fibroblast inactivation in the regenerating zebrafish heart. Proc Natl Acad Sci U S A. doi: 10.1073/pnas.1716713115. Sánchez-Iranzo H, et al.,2019. Tbx5a lineage tracing shows cardiomyocyte plasticity during zebrafish heart regeneration. Nat Commun. doi: 10.1038/s41467-017-02650-6. Tasks We are seeking a highly motivated Postdoctoral fellow to work in the field of heart regeneration. The Postdoctoral fellow will also contribute to teaching for medical students and mentoring of Master and PhD students. Requirements A competitive research track record with at least one first author publication in a peer-reviewed journal. Fluent in English including good scientific writing skills, knowledge in German will be a plus. We offer A postdoctoral position with a competitive salary (for 2 + 1 years; starting date September 2020 or upon agreement). A stimulating, cooperative, and supportive environment and close collaboration with international research teams. The University of Bern is an equal opportunity employer and welcomes all individuals who will contribute to the diversity and excellence of the institution. The University of Bern is committed to support young researchers and offers Initiator Grants and coaching programs among others for postdoctoral fellows. The group is located at the Institute of Anatomy, within the Medical faculty of the University of Bern. It is also embedded into the Cardiovascular research Cluster that includes several groups working at the University of Bern and University Hospital Inselspital. Please send a curriculum vitae, list of publications, statement of experience, letter of motivation and contact information of 2 references. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

16.03.2020

Universität Bern

(Projekt-)Hilfsassistenz 40% - 40% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 16.03.2020

  • Teilzeitstelle 40%

(Projekt-)Hilfsassistenz 40% Stellenantritt: 01.06.2020 Funktion: Hilfsassistenz Institution: Institut für Erziehungswissenschaft; Abteilung Bildungssoziologie (ABS) AufgabenAls Projekt-Hilfsassistentin bzw. Projekt-Hilfsassistent der Abteilung Bildungssoziologie arbeiten Sie aktiv mit an der Planung und Durchführung der DAB-Panelstudie, die seit 2011 vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) gefördert wird. Im Vordergrund stehen zurzeit Erhebungen längsschnittlicher Daten zum Berufseintritt sowie der Weiterqualifikation auf post-sekundärer und tertiärer Stufe von Personen, die 2013 die obligatorische Schulzeit beendet haben (Projekt-Homepage: www.dab.edu.unibe.ch). In Ihrer Funktion arbeiten Sie aktiv mit an der Datenaufbereitung und Auswertung der DAB-Panelstudie und unterstützen die Projektleiterin in der Planung und technischen Umsetzung einer kombinierten Online- und telefonischen (CATI) Befragung (Korrespondenz mit Befragungspersonen, Programmierung von Erhebungsinstrumenten, Begleitung der Feldphase) sowie beim Verfassen eines Schlussberichts und ev. weiteren wissenschaftlichen Publikationen.Anforderungen Freude und Interesse an der aktiven Mitarbeit an einem empirischen Forschungsprojekt Studium der Soziologie, Erziehungswissenschaft, Politikwissenschaft, oder einer verwandten (wirtschafts-sozialwissenschaftlichen) Disziplin Gute Kenntnisse im Umgang mit komplexen Daten und statistischer Software (vorzugsweise Stata) Sicherer Umgang in der Anwendung von Office-Applikationen (Word, Excel). Freude an der Arbeit im Team, selbständige und exakte Arbeitsweise • Gute EnglischkenntnisseWir bietenSie sind Teil eines kleinen und motivierten Projekt-Teams. Es erwartet Sie eine vielfältige und herausfordernde Tätigkeit und die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung eines empirischen Forschungsprojektes. Darüber hinaus wird Ihnen durch den Zugang zu einer guten Forschungsinfrastruktur und einem kompetenten Team die Möglichkeit zur individuellen Weiterentwicklung und Weiterbildung im Rahmen der angewandten Sozialforschung geboten. Es besteht die Möglichkeit der Nutzung der Daten im Rahmen von Qualifikationsarbeiten.Interessiert?Ihre Bewerbung samt Motivationsschreiben erwarten wir bis am 19. April 2020. Kontaktperson: Sara Möser Kontaktadresse: Institut für Erziehungswissenschaft, Fabrikstrasse 8, 3012 Bern Telefon: 031 631 53 56 eMail: sara.moeser@edu.unibe.ch Homepage: http://www.dab.edu.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

16.03.2020

Universität Bern

Sachbearbeiter/in Hörraumzentrum & Hausdienstleiter/in 100% - 100% | unbefristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 16.03.2020

  • Vollzeitstelle

Sachbearbeiter/in Hörraumzentrum & Hausdienstleiter/in 100% Die Universität Bern bildet über 18'000 Studierende aus und beschäftigt mehr als 7'000 Mitarbeitende in rund 150 Instituten, neun Kompetenzzentren sowie dem Zentralbereich. Sie nutzt für diese Tätigkeiten eine äusserst vielfältige räumliche Infrastruktur verteilt auf rund 130 Liegenschaften. Die Abteilung Betrieb und Technik ist Teil der Verwaltungsdirektion und verantwortlich für den effizienten und wirtschaftlichen Gebäudebetrieb (betrieblich, technisch und sicherheitstechnisch) aller durch die Universität genutzten Liegenschaften. In dieser sehr interessant Stelle erledigen Sie die anfallenden Arbeiten mit viel Organisationsgeschick. Sie vernetzten sich schnell, verfügen als aufgestellte Persönlichkeit über eine hohe Dienstleistungsbereitschaft und kommunizieren stufengerecht. Es fällt Ihnen leicht, die Arbeiten selbständig und nach Prioritäten einzuteilen sowie termingerecht fertigzustellen. Der Wechsel wie auch das Zusammenspiel der beiden Tätigkeitsgebiete – Hörraumbewirtschaftung (60%) sowie der Gebäudebetrieb und die -instandhaltung (40%) – begeistert Sie und nehmen Sie mit Freude als spannende Herausforderung an. Sie verfügen über eine strukturierte sowie gewissenhafte Arbeitsweise und sind es sich gewohnt, bei vielen offenen Aufgaben den Überblick zu behalten. Aufgaben Raumbewirtschaftung und Zuteilung von über 110 Hör- und Seminarräumen Verantwortlich für den reibungslosen Hörraumbetrieb im Hauptgebäude: Betreuung der Dozenten und Veranstalter sowie Instandhaltung und Ersatz-/Neuanschaffungen der Hörrauminfrastruktur Verantwortung für den reibungslosen Gebäudebetrieb inkl. Eigenreinigung sowie für Betrieb, Wartung und Überwachung der Sicherheits- und Haustechnik Ausführung/Organisation von kleineren Unterhalts-/Reparaturarbeiten sowie Mithilfe/Koordination bei der Umsetzung von Bau-/Unterhaltsmassnahmen Keine Personalführung (erfolgt durch die Gruppenleitung) ausser der Führung der Reinigungsmitarbeitenden Anforderungen Abgeschlossene Berufslehre in kaufmännischer oder technischer Richtung Freude an der Abwechslung zwischen Büro- und handwerklicher Arbeit Ausgeprägter Dienstleistungscharakter Erfahrung im Veranstaltungswesen erwünscht Freude und hohe Flexibilität zur Erbringung professioneller Teamleistungen mit zwingend mehreren Jahren Erfahrung in Teamarbeit Selbständige Arbeitsweise mit eigenen Verantwortungsbereichen Gute PC-Kenntnisse (Word, Excel und Outlook) Gute Deutsch-Kenntnisse in Wort und Schrift Gute Verständigung auf Englisch Arbeitszeit Mo-Fr, Früh- (ab ca. 06.30h) / Normal- / Spätdienst (bis max. ca. 22.00h) im Wochenturnus (in Ausnahmefällen auch an Wochenenden) Periodischer Pikett im Bereitschaftsdienst im Wochenturnus (Anfahrtszeit max. 30 Min.) Die Erfüllung aller Anforderungen muss in der Bewerbung klar ausgewiesen werden.Wir bieten Verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Arbeitsinhalte in einer anspruchsvollen Umgebung Gut eingespielte Teams Angemessene Einarbeitung und Salär nach kantonalen Ansätzen Attraktiven Arbeitsplatz im Zentrum von Bern, Nähe Hauptbahnhof Stellenantritt 1. Mai 2020 oder nach VereinbarungInteressiert?Dann reichen Sie uns Ihre Bewerbung elektronisch mit den üblichen Unterlagen ein. Wir freuen uns! Für fachliche Auskünfte zur Stelle steht Ihnen Herr Willy Näf, Leiter Gebäudebetrieb unter 031 631 52 18 sowie willy.naef@bt.unibe.ch zur Verfügung. Weitere Informationen zur Abteilung Betrieb und Technik finden Sie auf unserer Website unter www.bt.unibe.ch. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

15.03.2020

Universität Bern

The Department of Clinical Veterinary Science is looking for a Veterinary Dermatologist (80%) 80% - 80% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 15.03.2020

  • Teilzeitstelle 80%

The Department of Clinical Veterinary Science is looking for a Veterinary Dermatologist (80%) with advanced training in veterinary dermatology. A four-to six-year position is actually offered with possibility to obtain a permanent position thereafter. Job sharing is possible. The position has to be filled by June 2020. The Department of Clinical Veterinary Science offers first-class full service in small and large animal surgery and medicine and provides primary and referral patient care for all species. The teaching hospitals are equipped with state-of-the-art facilities and are top-level veterinary education centers. ResponsibilitiesAs a key member of the Clinical Dermatology Team, the successful candidate will be responsible for supervision and organization of the clinical dermatology service in the small and large animal hospitals. The candidate will provide clinical and didactic teaching to veterinary students, residents, interns and technicians, and will contribute to outreach activities for veterinarians. Participation in existing research collaborations (DermFocus) is expected and new collaborations are encouraged. Salaries will be commensurate with professional and academic credentials and experience.RequirementsDVM or equivalent degree, ECVD or ACVD board certification, clinical experience and competence in veterinary dermatology, talent and experience in teaching. The candidate must be a team player and have excellent communication skills. An interest in clinical research is mandatory. Competencies in analyzing and optimizing clinical workflows are essential. Management and leading experience is welcome. Proficiency in German language and French language is required. Applicants should be fluent in writing and speaking in French or German.A letter of intent, a curriculum vitae, and the name of 3 references should be submitted by April 1, 2020 to: Universität Bern Vetsuisse-Fakultät Departement für Klinische Veterinärmedizin Personalwesen Länggasstrasse 124 CH-3001 Bern Email: vanessa.burch@vetsuisse.unibe.ch For further information please contact Prof. Petra J. Roosje, DVM, PhD, DipECVD, by e-mail: petra.roosje@vetsuisse.unibe.ch or visit the website: www.dkv.unibe.ch www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

13.03.2020

Universität Bern

Poste de Post-doctorant (recherche dans le domaine arts, histoire et médecine au 20e siècle) 50% - 50% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 13.03.2020

  • Teilzeitstelle 50%

Poste de Post-doctorant (recherche dans le domaine arts, histoire et médecine au 20e siècle) 50 % L'Université de Berne met au concours un poste de post-doctorant(e) dans le domaine littérature, histoire et médecine 20e s., pour une durée d'1 an, éventuellement renouvelable 1 an, avec prise de fonction prévue au 1er août 2020. Ce poste s'intègre dans le projet de recherche : Par la voie des formes. Médecine, arts et expérimentation dans les revues pharmaceutiques des années Soixante : le cas Sandorama (1962-1965). Profil recherché : Nous recherchons un(e) candidat(e) intéressé(e) par l'histoire des relations entre arts, littérature et médecine, possédant si possible une expérience dans ce domaine. Il/elle doit être au bénéfice d'un doctorat ès-lettres en littérature, histoire de l'art ou histoire de la médecine, ou équivalent, et être intéressé(e) par la problématique générale du projet. Il/elle doit savoir travailler de manière autonome en vue d'une collaboration régulière devant aboutir à une publication pilotée par le Prof. responsable.Conditions du poste : Le/la candidat(e) retenu(e) sera engagé(e) à 50 % pour une durée d'1 an éventuellement renouvelable 1 an. Salaire selon le barème FNS pour les collaboratrices et collaborateurs titulaires d'un doctorat. Il/elle bénéficiera d'un espace de travail propre à l'Université de Berne. Le/la candidat(e) doit en principe avoir soutenu sa thèse dans les 5 ans précédant son engagement. Compétences linguistiques : Des connaissances en allemand sont nécessaires (C1). Entrée en fonction : 1er août 2020. Le dossier de candidature doit comporter : un CV une copie des titres universitaires un bref exemple de production scientifique (au maximum 5 p.) une lettre de motivation Il doit être envoyé avant le 3 mai minuit à l'adresse suivante : muriel.pic@rom.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

13.03.2020

Universität Bern

Postdoc-Stelle (Forschung auf dem Gebiet der Kunst, Geschichte und Medizin im 20. Jahrhundert), Universität Bern (Schweiz) 50% - 50% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 13.03.2020

  • Teilzeitstelle 50%

Postdoc-Stelle (Forschung auf dem Gebiet der Kunst, Geschichte und Medizin im 20. Jahrhundert), Universität Bern (Schweiz) 50% Die Universität Bern schreibt eine Postdoc-Stelle im Bereich der Literatur, Geschichte und Medizin des 20. Jahrhunderts für ein Jahr aus mit Beginn am 01.08.2020 (verlängerbar um ein weiteres Jahr). Diese Position ist Teil des Forschungsprojekts: Über die Formulare. Medizin, Kunst und Experimente in pharmazeutischen Zeitschriften der 1960er Jahre: der Fall Sandorama (1962-1965). Gesuchtes Profil: Wir suchen einen Kandidaten/eine Kandidatin, der/die sich für die Geschichte der Beziehungen zwischen den Künsten, der Literatur und der Medizin interessiert. Kenntnisse zu diesem Gebiet sind wünschenswert. Er/sie sollte einen Doktortitel in Literatur, Kunstgeschichte oder Medizingeschichte haben. Er/sie muss in der Lage sein, selbständig zu arbeiten, um eine regelmäßige Zusammenarbeit zu ermöglichen, die zu einer Veröffentlichung unter der Leitung des verantwortlichen Professors führt.Bedingungen der Position : Der erfolgreiche Kandidat wird zu 50 % für ein Jahr eingestellt. Gehalt nach der SNF-Salärskala für promovierte Mitarbeitende. Er/sie wird seinen/ihren eigenen Arbeitsplatz an der Universität Bern haben. Grundsätzlich muss der Kandidat seine Dissertation innerhalb von 5 Jahren vor der Ernennung verteidigt haben. Sprachkenntnisse : Connaissance du français indispensable (C1).Die Bewerbungsunterlagen enthalten : einen Lebenslauf eine Kopie des akademischen Zeugnisses ein kurzes Beispiel der eigenen wissenschaftlichen Produktion (maximal 5 S.) ein Anschreiben Sie muss vor dem 3. Mai um Mitternacht an folgende Adresse geschickt werden: muriel.pic@rom.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

12.03.2020

Universität Bern

Postdoc for experimental research in climate and environmental studies 10% - 10% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 12.03.2020

  • Teilzeitstelle 10%

Postdoc for experimental research in climate and environmental studies The Postdoc will be active in the general topic of climate and environmental research. Main research aims are within the range of biogeochemical cycles. The tasks will mainly cover analysis of data obtained from several instruments (mass spectrometers and laser instruments for isotope measurements as well as diverse CO2 and O2 concentration units and peripherals). This includes measurements taken at the institute but also at field sites or from fixed installations at the High Altitude Research Station Jungfraujoch. Within this framework the successful candidate is requested to visit partner institutions and attend project meetings. We offer Collaboration with national and international partner institutions A stimulating environment with many research groups at our Division and within the Oeschger Centre for Climate Change Research (https://www.climate.unibe.ch/; https://www.oeschger.unibe.ch/) Postdoc position for one year (potentially extendable) Expectations / Prerequisites: PhD in Physics, environmental sciences or a similar discipline, preferably experimental oriented. In-depth experiences in data analysis and programming. Experiences in experimental work. Starting date: as soon as possible.Please send your application (CV, Credentials and References) to: University of Bern Climate and Environmental Physics Division Prof. Dr. Markus Leuenberger Sidlerstrasse 5 CH-3012 Bern Tel: 0041 31 631 44 70 E-mail: markus.leuenberger@climate.unibe.ch www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

12.03.2020

Universität Bern

Postdoc for experimental research in climate and environmental studies 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 12.03.2020

  • Vollzeitstelle

Postdoc for experimental research in climate and environmental studies The Postdoc will be active in the general topic of climate and environmental research. Main research aims are within the range of biogeochemical cycles. The tasks will mainly cover analysis of data obtained from several instruments (mass spectrometers and laser instruments for isotope measurements as well as diverse CO2 and O2 concentration units and peripherals). This includes measurements taken at the institute but also at field sites or from fixed installations at the High Altitude Research Station Jungfraujoch. Within this framework the successful candidate is requested to visit partner institutions and attend project meetings. We offer Collaboration with national and international partner institutions A stimulating environment with many research groups at our Division and within the Oeschger Centre for Climate Change Research (https://www.climate.unibe.ch/; https://www.oeschger.unibe.ch/) Postdoc position for one year (potentially extendable) Expectations / Prerequisites PhD in Physics, environmental sciences or a similar discipline, preferably experimental oriented. In-depth experiences in data analysis and programming. Experiences in experimental work. Wir bietenInteressiert?Starting date: as soon as possible.Please send your application (CV, Credentials and References) to: University of Bern Climate and Environmental Physics Division Prof. Dr. Markus Leuenberger Sidlerstrasse 5 CH-3012 Bern Tel: 0041 31 631 44 70 E-mail: markus.leuenberger@climate.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

11.03.2020

Universität Bern

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (60%-80%) 60% - 80% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 11.03.2020

  • Teilzeitstelle 60-80%

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (60%-80%) per 1. Mai 2020 oder nach Vereinbarung, befristet auf 3 Jahre mit Möglichkeit zur Verlängerung Das Interfaculty Centre for Educational Research (ICER) wurde 2018 in einer Kooperation der Philosophisch-humanwissenschaftlichen Fakultät und der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern gegründet (www.icer.unibe.ch). Als interfakultäres Zentrum für Bildungsforschung bündelt das ICER Expertise zur Durchführung von interdisziplinären Large-Scale Assessments (LSA). Aktuell koordiniert das ICER im Auftrag der Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) die Überprüfung der Grundkompetenzen in der Schweiz (ÜGK; www.icer.unibe.ch/projects/uegk) sowie PISA (Programme for International Student Assessment; www.icer.unibe.ch/projects/pisa_2021). Aufgaben• Auswertung bereits vorhandener Daten aus den Projekten ÜGK und PISA sowie Aufbereitung und Darstellung der Ergebnisse für die Bildungspolitik • selbstständige Bearbeitung einzelner Themenbereiche innerhalb dieser Projekte • Publikationstätigkeit, insbesondere mit den Daten aus den Projekten ÜGK und PISA • Mitarbeit beim Verfassen von Forschungsanträgen • Mitarbeit bei der Koordination, der Vorbereitung und Durchführung von Large-Scale AssessmentsAnforderungen• mehrjährige Berufserfahrung im sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld, Promotion in einem sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fach (z. B. Sozial-, Erziehungs-, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie) erwünscht • exzellente Kenntnisse in quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung und in der Analyse von Daten mit komplexen Stichprobendesigns • Fähigkeit, komplexe Resultate verständlich und prägnant in deutscher oder französischer Sprache darzustellen, sowie sehr gute Kenntnisse einer anderen Landessprache und in Englisch • Fähigkeit zu eigenständigem proaktivem Arbeiten und Freude an der Arbeit im TeamWir bieten• forschungsstarkes Arbeitsumfeld • Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der quantitativen Sozialforschung • moderne Infrastruktur • motiviertes, dynamisches und national sowie international vernetztes Team • Möglichkeit einer Promotion bzw. Habilitation • Anstellung gemäss kantonalen AnstellungsbedingungenInteressiert?Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Andrea Erzinger, Wissenschaftliche Leitung ICER: andrea.erzinger@icer.unibe.ch, +41 (0)31 631 37 26.Bei Interesse senden Sie bitte bis zum 6. April 2020 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsbrief, Lebenslauf und Qualifikationsnachweise) in einer einzigen Datei im PDFan Frau M. Sc. Angela Aegerter, Leiterin der Geschäftsstelle des ICER: angela.aegerter@icer.unibe.ch. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

11.03.2020

Universität Bern

Postdoctoral Position in Crystallography 80% - 80% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 11.03.2020

  • Teilzeitstelle 80%

Postdoctoral Position in Crystallography 85% At the University of Bern, Switzerland, in the Department of Chemistry and Biochemistry a Postdoctoral Position in Crystallography will be available from August 1st, 2020, for a duration of 1 year. The position will be embedded within the chemical crystallography group headed by PD Dr. Simon Grabowsky, and is announced as early or advanced postdoc, payment at 85% of the full weekly working time. Your tasks:The position is a research-only position that allows time for own research projects, e.g. in high-pressure crystallography or in quantum crystallography, but is otherwise embedded in the research and service crystallography program of the Grabowsky group. Experience and education as a crystallographer are expected. Advanced English speaking and writing skills are another prerequisite.Your profile:Applicants must have a PhD in a field of the natural sciences, preferably in chemistry or physics. It is expected that applicants are experienced with conducting research projects independently. Experience with X-ray structure determination and evaluation of structure-property relationships for biologically active or pharmaceutical compounds in the solid state is desired.We offer:The University of Bern is the third largest university in Switzerland and is ranked 113 in The World University Rankings 2020. The position offers a world-class scientific environment with an outstanding infrastructure and an interdisciplinary surrounding.Your application:The application should comprise a cover letter including a statement describing the applicant's research and technical background as they relate to the position, a copy of the doctoral certificate, a Master of Science certificate (or equivalent), a curriculum vitae including a list of publications and the names of two referees. Documents can be sent by mail or e-mail (in a single pdf document) to the below address. Deadline for application is March 31st, 2020.PD Dr. Simon Grabowsky University of Bern, Department of Chemistry and Biochemistry Freiestrasse 3 3012 Bern Switzerland E-Mail: simon.grabowsky@dcb.unibe.ch www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

11.03.2020

Universität Bern

Service Crystallographer 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 11.03.2020

  • Vollzeitstelle

Service Crystallographer 100% At the University of Bern, Switzerland, a position as Service Crystallographer in the Department of Chemistry and Biochemistry will be available from August 1st, 2020, for a duration of 5 years, with possible extensions for further 5-year periods. The position will be embedded within the chemical crystallography group headed by PD Dr. Simon Grabowsky, and is announced at 100% of the full weekly working time. Your tasks:The main task will be the execution of the department's single-crystal structure determination service, including measurement, data reduction, refinement and reporting. Both technical and engineering skills for the maintenance of the diffractometers as well as personal skills when dealing with various customers and their needs are requirements for the position. Experience and education as a crystallographer are expected. Advanced English speaking and writing skills are another prerequisite.Your profile:Applicants must have a PhD in natural sciences, preferably in chemistry or physics. It is expected that applicants are experienced with conducting research projects independently, as contributions to the teaching of graduate and undergraduate students in the field of crystallography and contributions to the quantum crystallography research of the Grabowsky group are additional tasks for this position. A well-founded knowledge of quantum chemistry and quantum crystallography, experience with synchrotron X-ray and neutron diffraction as well as solid computer skills (including Linux operating systems and programming) are desirable.We offer:The position offers a world-class scientific environment with an outstanding infrastructure and an interdisciplinary surrounding. The University of Bern is the third largest university in Switzerland and is ranked 113 in The World University Rankings 2020. The University of Bern is an equal opportunity employer and strives to increase the number of women. Qualified female researchers are especially encouraged to apply.Your application:The application should comprise a cover letter including a statement describing the applicant's research and technical background as they relate to the position, a copy of the doctoral certificate, a Master of Science certificate (or equivalent), a curriculum vitae including a list of publications and the names of two referees. Documents can be sent by mail or e-mail (in a single pdf document) to the below address. Deadline for application is March 31st, 2020 .PD Dr. Simon Grabowsky University of Bern, Department of Chemistry and Biochemistry Freiestrasse 3 3012 Bern Switzerland E-Mail: simon.grabowsky@dcb.unibe.ch www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

11.03.2020

Universität Bern

Postdoctoral Position in Crystallography 80% - 80% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 11.03.2020

  • Teilzeitstelle 80%

Postdoctoral Position in Crystallography 85% At the University of Bern, Switzerland, in the Department of Chemistry and Biochemistry a Postdoctoral Position in Crystallography will be available from August 1st, 2020, for a duration of 1 year. The position will be embedded within the chemical crystallography group headed by PD Dr. Simon Grabowsky, and is announced as early or advanced postdoc, payment at 85% of the full weekly working time. Your tasks:The position is a research-only position that allows time for own research projects, e.g. in high-pressure crystallography or in quantum crystallography, but is otherwise embedded in the research and service crystallography program of the Grabowsky group. Experience and education as a crystallographer are expected. Advanced English speaking and writing skills are another prerequisite.Your profile:Applicants must have a PhD in a field of the natural sciences, preferably in chemistry or physics. It is expected that applicants are experienced with conducting research projects independently. Experience with X-ray structure determination and evaluation of structure-property relationships for biologically active or pharmaceutical compounds in the solid state is desired.We offer:The University of Bern is the third largest university in Switzerland and is ranked 113 in The World University Rankings 2020. The position offers a world-class scientific environment with an outstanding infrastructure and an interdisciplinary surrounding.Your application:The application should comprise a cover letter including a statement describing the applicant's research and technical background as they relate to the position, a copy of the doctoral certificate, a Master of Science certificate (or equivalent), a curriculum vitae including a list of publications and the names of two referees. Documents can be sent by mail or e-mail (in a single pdf document) to the below address. Deadline for application is March 31st, 2020.PD Dr. Simon Grabowsky University of Bern, Department of Chemistry and Biochemistry Freiestrasse 3 3012 Bern Switzerland E-Mail: simon.grabowsky@dcb.unibe.ch www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

11.03.2020

Universität Bern

Service Crystallographer 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 11.03.2020

  • Vollzeitstelle

Service Crystallographer 100% At the University of Bern, Switzerland, a position as Service Crystallographer in the Department of Chemistry and Biochemistry will be available from August 1st, 2020, for a duration of 5 years, with possible extensions for further 5-year periods. The position will be embedded within the chemical crystallography group headed by PD Dr. Simon Grabowsky, and is announced at 100% of the full weekly working time. Your tasks:The main task will be the execution of the department's single-crystal structure determination service, including measurement, data reduction, refinement and reporting. Both technical and engineering skills for the maintenance of the diffractometers as well as personal skills when dealing with various customers and their needs are requirements for the position. Experience and education as a crystallographer are expected. Advanced English speaking and writing skills are another prerequisite.Your profile:Applicants must have a PhD in natural sciences, preferably in chemistry or physics. It is expected that applicants are experienced with conducting research projects independently, as contributions to the teaching of graduate and undergraduate students in the field of crystallography and contributions to the quantum crystallography research of the Grabowsky group are additional tasks for this position. A well-founded knowledge of quantum chemistry and quantum crystallography, experience with synchrotron X-ray and neutron diffraction as well as solid computer skills (including Linux operating systems and programming) are desirable.We offer:The position offers a world-class scientific environment with an outstanding infrastructure and an interdisciplinary surrounding. The University of Bern is the third largest university in Switzerland and is ranked 113 in The World University Rankings 2020. The University of Bern is an equal opportunity employer and strives to increase the number of women. Qualified female researchers are especially encouraged to apply.Your application:The application should comprise a cover letter including a statement describing the applicant's research and technical background as they relate to the position, a copy of the doctoral certificate, a Master of Science certificate (or equivalent), a curriculum vitae including a list of publications and the names of two referees. Documents can be sent by mail or e-mail (in a single pdf document) to the below address. Deadline for application is March 31st, 2020 .PD Dr. Simon Grabowsky University of Bern, Department of Chemistry and Biochemistry Freiestrasse 3 3012 Bern Switzerland E-Mail: simon.grabowsky@dcb.unibe.ch www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

11.03.2020

Universität Bern

Doktorand/in in Erziehungswissenschaft oder Soziologie 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 11.03.2020

  • Vollzeitstelle

Doktorand/in in Erziehungswissenschaft oder Soziologie per 1. Mai 2020 oder nach Vereinbarung, befristet auf 3 Jahre mit Möglichkeit zur Verlängerung auf 4 Jahre Das Interfaculty Centre for Educational Research (ICER) wurde 2018 in einer Kooperation der Philosophisch-humanwissenschaftlichen Fakultät und der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern gegründet (www.icer.unibe.ch). Als interfakultäres Kompetenzzentrum bündelt das ICER Expertise zur Durchführung von interdisziplinären Large-Scale Assessments (LSA) in der Schweizer Bildungsforschung. Aktuell koordiniert das ICER im Auftrag der Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) die Überprüfung der Grundkompetenzen in der Schweiz (ÜGK; www.icer.unibe.ch/projects/uegk) sowie PISA (Programme of International Student Assessment; www.icer.unibe.ch/projects/pisa_2021). Aufgaben• Verfassen einer (publikationsbasierten) Dissertation durch die eigenständige Bearbeitung eines Themenbereichs im erweiterten Rahmen der am ICER laufenden Projekte unter der Betreuung durch Prof. Dr. Rolf Becker, Prof. Dr. Tina Hascher oder Prof. Dr. Ben Jann. • Mitarbeit beim Verfassen eines Forschungsantrags in Zusammenhang mit der wissenschaftlichen Einbindung von ÜGK (z.B. Möglichkeiten und Grenzen des Verknüpfens von Individualdaten mit prozessproduzierten administrativen Längsschnittdaten; Weiterverfolgen von Zielpersonen im Zeitverlauf). • Unterstützung bei der Auswertung bereits vorhandener Daten aus den Projekten ÜGK und PISA.Anforderungen• Abgeschlossenes Masterstudium in einem sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fach (z. B. Sozial-, Erziehungs-, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie) sowie Interesse an einer Promotion im Bereich der Bildungsforschung • Fortgeschrittene Kenntnisse in quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung und grundlegende Kenntnisse in statistischer Auswertung von Massendaten sowie sicherer Umgang mit statistischer Software (SPSS, R, Stata); von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich der Fragebogenentwicklung • Fähigkeit zu eigenständigem proaktivem Arbeiten und Freude an der Arbeit im TeamWir bieten• Hochwertige Begleitung eines Doktorats in Erziehungswissenschaft bzw. Soziologie • Forschungsstarkes Arbeitsumfeld • Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der quantitativen Sozialforschung • Moderne Infrastruktur • Motiviertes, dynamisches und national sowie international vernetztes Team • Anstellung gemäss kantonalen AnstellungsbedingungenInteressiert?Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Andrea Erzinger, Wissenschaftliche Leitung ICER: andrea.erzinger@icer.unibe.ch, +41 (0)31 631 37 26.Bei Interesse senden Sie bitte bis zum 6. April 2020 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsbrief, Lebenslauf und Qualifikationsnachweise) in einer einzigen Datei im PDFan Frau M. Sc. Angela Aegerter, Leiterin der Geschäftsstelle des ICER: angela.aegerter@icer.unibe.ch. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

10.03.2020

Universität Bern

Professorship (Open Rank) Community health and health care systems

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 10.03.2020

  • Vollzeitstelle

Uni Bern: Professorship (Open Rank) Community health and health ca... https://www.jobs.apps.be.ch/offene-stellen/professorship-open-rank-... The Institute of Social and Preventive Medicine (ISPM), University of Bern, employs over 150 staff, provides undergraduate and post-graduate teaching and carries out research in a range of disciplines relevant to clinical epidemiology and public health. Professorship (Open Rank) Community health and health care systems Community health care and health promotion are part of a society's social structures and organization. As part of Public Health these disciplines aim to describe, explain and act on the processes and factors that determine the health of societies and their subpopulations. For that, it is crucial to understand the social structural conditions and the behaviors of patients and providers of health and social care. ISPM is in the process of establishing a new professorship to address key issues in the field of community health and health care systems. We are looking for a candidate who... has a strong record in applying social sciences theories and methods to study the contextual conditions of health, health behaviors and health care in and with communities has shown expertise in interdisciplinary academic work has profound expertise in qualitative and mixed methods. Experience in quantitative methods would be welcome produces scientific work with high practice relevance for community health promotion, health policy and decision making (science for change) has an excellent academic record on post-doc level or higher. The ability to communicate in German is a strong plus. We invite applications from various fields of public health, including and beyond the interdisciplinary fields of social sciences. The University of Bern is an equal opportunity employer and encourages women to apply. Job-sharing is possible and will be supported. The position is limited to initially ten years with the possibility of an extension. For further information, please contact the President of the selection committee Prof. Dr. S.Klöppel, UPD, University of Bern (e-mail: Stefan.Kloeppel@upd.ch) Applications must be submitted electronically to the Dean's Office of the Medical Faculty of the University of Bern by 6 March 2020 (bewerbungen@meddek.unibe.ch). Information on the required documents can be found under: http://www.medizin.unibe.ch /services/faculty_rules/professorship/index_eng.html#pane527037 Dekanat der Medizinischen Fakultät, Universität Bern, Murtenstrasse 11, CH-3008 Bern 1 von 1 06.02.2020, 09:21
Inserat ansehen

10.03.2020

Universität Bern

Bioinformatician/Computational Biologist 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 10.03.2020

  • Vollzeitstelle

Bioinformatician/Computational Biologist 100 % The Swiss Personalized Health Network (SPHN) aims at bringing Switzerland to the forefront of personalized health research. One of the big SPHN driver projects is being led through the Bern Center for Precision Medicine (BCPM), a technology hub and multi-disciplinary network between the Faculties of the University of Bern and the Inselspital (Bern University Hospital). This proof of principle program is based on molecular pathology. It focuses on understanding genomic cancer mutations in the context of clinical care, and it should help us better understand mechanisms of resistance to both targeted and immune-therapies. The project will initially focus on data acquisition coordinated with all the Swiss University Hospitals molecular pathologists, computational data analysis using new systems, and comparison with existing systems to help improve accuracy and reporting. The project will also be linked to emerging research questions related to therapy resistance. The position is available immediately or upon agreement. Your responsibilities will include Implementation and improvement of a whole exome sequencing pipeline (somatic variant calling pipeline) Primary processing of data from NGS experiments (clinical and research data), for example RNA-seq, whole genome or whole exome resequencing, metagenomics, de novo assembly Collaborate with researchers on all data analysis steps, in particular complexity reduction (e.g. GSEA), various statistical analyses and data visualisation Ideally, you have a PhD in biology, bioinformatics or biostatistics and proven experience with NGS data analysis proven experience in developing analytical pipelines proficiency in one or more programming languages (e.g. C++, Python, R, Java) a strong interest in working on different projects in a collaborative role experience in biostatistics and/or machine learning very good organisational skills; demonstrated ability to handle multiple projects in parallel a demonstrated ability to collaborate with researchers from various fields We offer A 2 year position as a staff scientist, with the possibility for extension A supportive working environment and excellent computational resources Very varied work and the opportunity to learn new technical skills The working language of our group is English. Knowledge of German is useful but not required.For more Information, please contact Dr. Senija Selimovic-Hamza (senija.selimovic@pathology.unibe.ch).Please send your application including CV, Motivation letter, qualifications and references in one PDF-File by e-mailto: bewerbung@dbmr.unibe.ch. Deadline for application is 15 April 2020. University of Bern Department for BioMedical Research Reference: BI/CB Murtenstrasse 35 3008 Bern www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

10.03.2020

Universität Bern

Hilfsassistentin / Hilfsassistent 20% - 30% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 10.03.2020

  • Teilzeitstelle 20-30%

Hilfsassistentin / Hilfsassistent 20 - 30% Die Universität Bern bildet über 17500 Studierende aus und beschäftigt mehr als 7000 Mitarbeitende in rund 150 Instituten und neuen Kompetenzzentren, die in über 90 verschiedenen Liegenschaften untergebracht sind. Das Institut für Europa- und Wirtschaftsvölkerrecht der Universität Bern sucht per 1. Juni 2020 oder nach Vereinbarung eine/einen Hilfsassistentin / Hilfsassistenten 20 – 30 %. AufgabenMitarbeit bei der Betreuung von Lehrveranstaltungen (Vorlesungsunterlagen, Organisation); Unterstützung bei Publikationen; Unterstützung beim Betrieb des Instituts (Veranstaltungen, Prüfungen).AnforderungenStudium der Rechtswissenschaft (BLaw oder MLaw) in Bern; Vorkenntnisse im Europa- und Wirtschaftsvölkerrecht sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind von Vorteil. Erfahrung mit MS-Office Anwenderprogrammen wird vorausgesetzt.Wir bieten Interessante Arbeit in einem aufgeschlossenen Team mit der Möglichkeit, sich ins europäische und internationale Wirtschaftsrecht einzuarbeiten. Einen attraktiven Arbeitsplatz Anstellung nach kantonalen Richtlinien Universitätssport, kantonale Weiterbildungsmöglichkeiten Für Auskünfte kontaktieren Sie bitte Sandra Joseph, E-Mail: Sandra.Joseph@iew.unibe.ch.Ihre Bewerbung (insb. Lebenslauf und Leistungsausweise) senden Sie bitte elektronischbis am 19. April 2020. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

09.03.2020

Universität Bern

Assistenz- oder Oberärztin / Oberarzt (stv.) Psychiatrie und Psychotherapie 80% - 100% | unbefristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 09.03.2020

  • Teilzeitstelle 80-100%

Assistenz- oder Oberärztin / Oberarzt (stv.) Psychiatrie und Psychotherapie 80-100% Der Forensisch-Psychiatrische Dienst (FPD)des Institutes für Rechtsmedizin der Universität Bernsetzt sich mit forensisch-psychiatrischen Fragestellungen in den Bereichen Begutachtung, Therapie, Lehre und Forschung auseinander. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir nach Vereinbarung eine Kollegin oder einen Kollegen, die/der Ihren/Seinen Arbeitsplatz in einem attraktiven Gebiet der Medizin mitgestalten will. Aufgaben Fachärztliche Versorgung psychisch kranker Patientinnen und Patienten in unserem Ambulatorium (Forensisches Wohnheim, Abklärungen, Therapien) oder in einer JVA des Kantons Bern Teilnahme an einer wöchentlichen psychiatrischen Visite von inhaftierten Personen in einem Regionalgefängnis Erstellung ausführlicher strafrechtlicher (Beurteilung der Schuldfähigkeit, der Massnahmenindikation und der Prognose) und sozialversicherungsrechtlicher (langdauernder Gesundheitsschaden, Arbeitsunfähigkeit) Gutachten von nationalen und internationalen Auftraggebern Abklärung und Beratung von psychiatrischen Kliniken, der Staatsanwaltschaft und Polizeibehörden bei der Risikoeinschätzung von gewaltbereiten Patientinnen und Patienten Anforderungen Abgeschlossene oder fortgeschrittene Ausbildung zum Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Interesse an der vernetzten Zusammenarbeit und Beratung der Allgemeinpsychiatrie auf der einen und von juristischen Experten auf der anderen Seite Ärztlich-humanistisches Engagement für eine Patientengruppe mit vielfältigen psychischen und sozialen Herausforderungen Wir bieten Ein hochinteressantes Arbeitsumfeld in einem etablierten forensischen Kompetenzzentrum mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und einem interdisziplinären, motivierten Team Aufstiegsmöglichkeiten in universitäre Kaderposition (Möglichkeit zur Dissertation und Habilitation) Weiterbildungsanerkennung in Psychiatrie und Psychotherapie, Kategorie C (2 Jahre) ambulant Möglichkeit zur Erlangung des Schwerpunktes Forensische Psychiatrie und Psychotherapie (volle Weiterbildungsermächtigung, grosszügige Kostenbeteiligung) Einbindung in Lehre und Forschung, Möglichkeit zur Publikationstätigkeit (Redaktion eines eigenen englischsprachigen wissenschaftlichen Journals im Haus) Regelmässige Fort- und Weiterbildung: 10 garantierte Fortbildungstage, äusserst kompetitive Fortbildungszuschüsse Moderner Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeit- und Präsenzmodellen Keine Nacht- und Wochenenddienste Interessiert?Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen Prof. Dr. med. Michael Liebrenz, Chefarzt Tel. 031 631 32 44, E-Mail michael.liebrenz@fpd.unibe.ch, web: www.irm.unibe.chIhre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte elektronischan maria.rastelli@fpd.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

09.03.2020

Universität Bern

Hilfsassistent/Hilfsassistentin 20% - 20% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 09.03.2020

  • Teilzeitstelle 20%

Hilfsassistent/Hilfsassistentin 20% An der Abteilung Marketing des Instituts für Marketing und Unternehmensführung der Universität Bern ist per sofort oder nach Vereinbarung eine Hilfsassistentenstelle neu zu besetzen. Aufgaben• Unterstützung bei Forschungsprojekten (z.B. Literaturrecherche, Informationsbeschaffung, Formatierung) • Unterstützung in der Lehre (z.B. Bearbeitung von Skripten oder Präsentationen) • Unterstützung bei diversen administrativen und organisatorischen Angelegenheiten in Lehre und ForschungAnforderungen• Masterstudent/in oder Bachelorstudent/in im Hauptstudium an der Universität Bern, Fribourg oder Neuenburg mit Major oder Minor in BWL • sehr gute Studienleistungen • sehr gute PC-Kenntnisse (Windows, MS-Office) • möglichst Praxiserfahrung • sehr gute Englischkenntnisse, Verständnis anderer Sprachen von Vorteil • Zuverlässigkeit • Flexibilität bei der Arbeitszeiteneinteilung • KreativitätWir bieten• Vielseitige Tätigkeit • Einblick in Forschung und Lehre • Entlohnung nach kantonalen Ansätzen • Lebendiges und junges Institut-TeamInteressiert?Bei Interesse senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form (eine PDF-Datei) an Frau Hasher Sahar (sahar.hasher@imu.unibe.ch) . Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte elektronischbis am XX. Monat 20XX. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

08.03.2020

Universität Bern

Tierpflegerin / Tierpfleger EFZ 60% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 08.03.2020

  • Teilzeitstelle 60-100%

Tierpflegerin / Tierpfleger EFZ Beschäftigungsgrad 60% bis 100% Die Central Animal Facility ist eine Dienstleistung des Departments for BioMedical Research im Auftrag der Universität Bern. Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/n Aufgaben•Innerhalb der IVC-Haltung umfasst Ihr Aufgabenbereich die fachkompetente Tierpflege, die Zucht sowie die Überwachung und Erfassung der Tiergesundheit •In Ihrem Bereich sind Sie verantwortlich für die Aufrechterhaltung des Hygienestatus •Erfassung der Tierdaten im EDV-System •Tierpflegedienst im Turnus an Wochenenden und Feiertagen •Spezifische Dienstleistungen (i.e. Entnahme von Hautbiopsien für Genotypisierung) •Reinigung von Material, Geräten und Räumen gemäss den Hygieneauflagen •Mithilfe im betrieblichen Unterhalt von Geräten und in der Warenannahme und LagerhaltungAnforderungen•Ausbildung in Tierpflege EFZ; Fachrichtung Versuchstierpflege ist von Vorteil aber nicht Bedingung •Verantwortungsbewusstsein gegenüber den anvertrauten Tieren, Zuverlässigkeit und eine exakte Arbeitsweise •Sie sind flexibel und arbeiten gerne im Team •Gute Deutschkenntnisse, PC und Englischkenntnisse sind von VorteilWir bieten•Selbstständige und verantwortungsvolle Tätigkeit. •Anstellung nach den Personalrichtlinien des Kantons Bern. •Attraktiver Arbeitsplatz im Zentrum von Bern. •Gute Weiterbildungsmöglichketen. •Vielfältiges Angebot im Unisport.Die Anstellung ist auf 1 Jahr befristet mit der Option der VerlängerungInteressiert?Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen wie Lebenslauf, Ausbildungszeugnisse und Arbeitszeugnisse vorzugsweise elektronisch in einem PDF-File an: Bewerbung@dbmr.unibe.ch Universität Bern Department for BioMedical Research Bewerbung Tierpflege Central Animal Facility CAF Murtenstrasse 35 3008 Bern www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

08.03.2020

Universität Bern

Lehrstelle Tierpflegerin / Tierpfleger 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 08.03.2020

  • Lehrstelle

Lehrstelle Tierpflegerin / Tierpfleger Fachrichtung Versuchstiere Die Central Animal Facility sind eine Dienstleistung des Departments for BioMedical Research (DBMR) im Auftrag der Medizinischen Fakultät der Universität Bern. Zweck dieser Einrichtung sind die Zucht und die experimentelle Haltung von hauptsächlich Ratten und Mäusen auf qualitativ hohem Niveau für die biomedizinische Forschung. Wir offerieren per August 2020 eine Lehrstelle Tierpflegerin / Tierpfleger AufgabenDas werden wir Ihnen vermitteln •Tierkunde, Tierhaltung, Betriebsführung •Ethik, Gesetzgebung, Richtlinien internationaler Fachvereinigungen •Fachkompetente Betreuung der Tiere in unterschiedlichen Haltungssystemen und Hygienezonen •Prä- und postoperative Versorgung der Tiere, •Fachtechnisches Können zur Verabreichung von Medikamenten •Die Anforderungen an ein forschungsspezifisches Zuchtmanagement, auch von genetisch veränderten Tieren •Tierbestandeskontrolle als Bestandteil der elektronischen Tierdatenbank •Beurteilung und Überwachung der Gesundheit der Tiere, Health Monitoring, Mithilfe bei der Durchführung von Tierversuchen •Hygienekonzept, Reinigung und Dekontamination von Material und Räumen •Arbeit gemäss Standard Operating ProceduresAnforderungen•Interesse an der Tierwelt, Begeisterung für die vielschichtige Thematik der Tierpflege, Freude an der Zusammenarbeit im Team und mit den Forschenden •Sensibilität und Zuverlässigkeit •Exakte und speditive Arbeitsweise •Gute Deutschkenntnisse •Englischkenntnisse von Vorteil •Gute körperliche Konstitution und DurchhaltevermögenWir bieten•Ausbildung zum Tierpfleger/Tierpflegerin mit Eidgenössischem Fähigkeitsausweis •Abwechslungsreiche, selbstständige Tätigkeit •Anstellung nach kantonalen Richtlinien •Attraktiver Ausbildungsplatz im Zentrum von BernInteressiert?Für Auskunft über die Stelle richten Sie ihre Anfrage an die Personalverantwortliche des DBMR Tel. 031 632 09 35 oder an bewerbung@dbmr.unibe.ch Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen elektronisch in einem PDF-File an: bewerbungen@dbmr.unibe.ch Universität Bern Department for BioMedical Research Bewerbung Lehrstelle TierpflegerIn Murtenstrasse 35 3008 Bern www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

08.03.2020

Universität Bern

Research Associate position 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 08.03.2020

  • Vollzeitstelle

Research Associate position Space Debris Research / Space Situational Awareness The Optical Astronomy group of the Astronomical Institute of the University of Bern (AIUB) has a world-leading position in the domain of optical surveys and characterization of space debris. AIUB operates the Zimmerwald Observatory equipped with a 1-m multi-purpose astronomical telescope (ZIMLAT) and a small-aperture robotic survey telescope ZimSMART. AIUB participates in several civilian space debris tracking networks such as the International Scientific Optical Observation Network (ISON) and the DLR-AIUB network of small robotic telescopes SMARTnet. With its research focus on space debris, space surveillance, and space situational awareness (SSA), the group is deeply involved in various ESA-funded studies and performs space debris surveys with the ESA 1-m telescope at Tenerife on behalf of ESA. Tasks Active work on ESA studies on space debris, space surveillance and space situational awareness Preparation and leading ESA studies, project management Software engineering, including architecture and algorithm design, coding, software integration and tests Perform hands-on tests and experiments in Zimmerwald Assist in education of bachelor and master and PhD students The successful candidate will be responsible for the AIUB participation in ESA-funded studies on space debris, space surveillance and space situational awareness with major focus on optical observations. He/She will be responsible for the preparation of the study proposal and for the project management. In addition he/she will be required to actively participate in the planning, data acquisition and processing of space debris observations for the Zimmerwald Observatory and for the ESA's 1m telescope in Tenerife/Spain. Requirements University degree (PhD or master or equivalent) in astronomy, physics, mathematics, aerospace engineering, space geodesy, or a similar discipline. Proven experience of working in project-driven environments. Demonstrated computer skills. Capability to work independently and timely, as well as in small and large (geographically distributed) teams, enjoying to participate actively in meetings of international teams and to present complex research matter concisely and appealingly (oral and written). Willingness to work occasionally according to astronomical constraints (nightshifts, weekends). Fluent English We offerThe University of Bern is an equal opportunity employer and encourages in particular women to apply for open positions. The initial contract will be limited to one year, with the option to extend the contract after the first year. The salary follows the guidelines of the University of Bern and depends on the qualification of the successful candidate. Applications (including CV, University diploma copies, possible reference) should be received until April 15th, 2020. Prof. Dr. Thomas Schildknecht Head of the Optical Astronomy Group Phone ++41 31 631 8594 ************************************************ University of Bern Sidlerstrase 5 CH-3012 Bern Switzerland www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

08.03.2020

Universität Bern

BMS-PraktikantIn 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 08.03.2020

  • Praktikumsstelle

BMS-PraktikantIn 100% Das Institut für Infektionskrankheiten (IFIK) der Universität Bern erbringt Leistungen in Diagnostik, Forschung und Lehre hinsichtlich der Abklärung, Pathogenese und Prävention von Infektionskrankheiten des Menschen. Das erwartet DichAbwechslungsreiche und interessante Ausbildung in den Bereichen: Personaladministration, Rechnungswesen/Controlling, Einkauf, Sekretariat Du hilfst bei der Personaladministration mit (Rekrutierung, Eintritte, Austritte etc.) und pflegst dadurch einen engen Kontakt zu unseren Mitarbeitenden Du führst Sekretariatsarbeiten aus wie Terminplanung und Raumreservationen Du hilfst tatkräftig bei der Planung und Organisation von Events mit Du führst allgemeine Administrationsaufgaben aus (Korrespondenz in Deutsch und Englisch, verantwortlich für die Postverteilung und für die Büromaterialbestellungen) Du lernst Rechnungen zu kontieren und bekommst Einsicht in weitere buchhalterische Aufgaben Das bringst Du mit Handelsmittelschulabschluss gewandter Umgang mit den MS-Office-Produkten sowie Affinität zur digitalen Arbeitswelt. Flair für Sprachen, insbesondere Englisch aufgestellte und offene Persönlichkeit mit hoher Lernbereitschaft Aufgestellte und offene Persönlichkeit mit hoher Lernbereitschaft Wir bieten anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem Dienstleistungsbetrieb der Universität Bern Möglichkeit in verschiedenen Bereichen einzusehen Arbeit in einem kleinen familiären Team angenehmes Arbeitsklima selbständige und initiative Arbeitsweise Interessiert?Für fachliche Auskünfte zur Stelle steht Ihnen Frau Noemi Torres, Leiterin Sekretariat. Für Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an: 031 632 32 56Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte elektronischbis zum30.04.2020an E-Mail: noemi.torres@ifik.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

06.03.2020

Universität Bern

3 PhD Positions in Economics at the University of Bern 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 06.03.2020

  • Vollzeitstelle

3 PhD Positions in Economics at the University of Bern The Department of Economics at the University of Bern invites applications to three vacant position for Doctoral Students in economics. Your positionThe successful candidates will participate in the teaching and research activities of the applied microeconomics and econometrics group of the Department of Economics. They are expected to finish the dissertation within four years.Your profile• You have completed a master degree with excellent grades in Economics • The graduation should ideally be not more than three years ago. • You have a strong background in applied microeconomics and econometrics as well as a good knowledge of programming. • You have an excellent command of English. • You want to pursue and academic career in economics.We offer YouA 100% position with attractive financial benefits and a flexible start date; A dynamic and research-oriented environment, with a human dimension, in which one-to-one advising takes place on a regular basis; Enrollment as a PhD student in the Gerzensee program for doctoral students or another doctoral program in Switzerland. We prepare students for the academic job market as well as for positions in public and private institutions. Recent placements include for instance the University of San Diego, University of Laval, Swiss National Bank, and Swiss State Secretary for Economic Affairs.ContactContact Depending on your research interest, you will be advised by: • Michael Gerfin (michael.gerfin@vwi.unibe.ch): Health Economics • Costanza Naguib (costanza.naguib@unisg.ch): Econometrics and Labor Economics • Maximilian von Ehrlich (maximilian.vonehrlich@vwi.unibe.ch): Public Economics and Urban/Regional EconomicsApplication The application should include a CV, a cover letter describing research interests, and copies of transcripts of academic records. The candidates are also asked to submit their Master thesis, or some other example of own research. Please send your application by email to. Applications will be pro-cessed until the positions are filled. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

05.03.2020

Universität Bern

Webapplikations-Entwickler (m/w/d) 80% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 05.03.2020

  • Teilzeitstelle 80-100%

Webapplikations-Entwickler (m/w/d) 80-100% Das Institut für Medizinische Lehre (IML) ist ein Kompetenzzentrum im medizinischen Bildungsbereich. Das junge Team der Abteilung für Software-Entwicklung, Usability-Consulting und IT-Infrastruktur (ASCII) besteht aus Entwicklern, Systemadministratoren, Usability-Experten und Wissenschaftlern und erbringt Dienstleistungen für interne und externe Auftraggeber. Im Bereich Software-Entwicklung konzipieren, implementieren und unterhalten wir innovative E-Learning- und E-Assessment-Produkte, welche an internationalen Bildungsinstitutionen erfolgreich eingesetzt werden. All unsere Entwicklungen basieren auf benutzerzentrierten, testgetriebenen Entwicklungsmethoden. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n Webapplikations-Entwickler (m/w/d). Deine Arbeit am IML:Du wirst Dich in einem agilen Team um die Entwicklung von innovativen E-Assessment Produkten kümmern (www.iml.unibe.ch/measured). Mit deiner Erfahrung unterstützt du uns dabei, die Web- und Mobileapplikationen robust und wartungsfreundlich zu konzipieren. In enger Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern und Usability-Experten wirst du zudem stetig mit der Verbesserung der User Experience beschäftigt sein.Dein Profil:Du kannst mindestens drei Jahre Erfahrung in der Arbeit mit einem Backend- oder Frontendframework vorweisen. Eine hohe Codequalität und cleveres Softwaredesign sind Dir wichtig. Du bist Dich gewohnt, selbständig und verantwortungsbewusst zu arbeiten und Du schätzt den direkten Kontakt mit den Benutzern und Auftraggebern. Du sprichst fliessend Deutsch und/oder Englisch. Folgende Begriffe sind Dir geläufig oder drücken Deine Interessen aus: Javascript - Angular - TypeScript - Ruby on Rails – Continuous Integration - TDD - HTML5 - CSS3 - GraphQL - Postgres - CouchDB - Git - UXAuf dich wartet: spannendes Arbeitsumfeld in der Schnittmenge zwischen Forschung und Entwicklung Mitarbeit in kleinen, motivierten, interdisziplinären Teams ein voll ausgestattetes Usabilitylabor mit Eyetracking und Probandenraum attraktiver Arbeitgeber mit flexiblen Jahresarbeitszeiten vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten Arbeitsort im Herzen der Stadt Bern (Nähe Bahnhof) Interessiert?Für Fragen und weitere Auskünfte steht Dir Michael Stämpfli (michael.staempfli@iml.unibe.ch, +41 31 631 6209) zur Verfügung.Bitte sende Deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen elektronischan kontakt@iml.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

05.03.2020

Universität Bern

Mitarbeiter/in Stabsstelle Kommunikation 40% - 50% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 05.03.2020

  • Teilzeitstelle 40-50%

Mitarbeiter/in Stabsstelle Kommunikation 40% - 50% Die Universität Bern bietet über 100 Weiterbildungsstudiengänge an. Das Zentrum für universitäre Weiterbildung (ZUW) unterstützt und berät die Fakultäten und Institute der Universität Bern bei der Planung, Organisation, Bewerbung, Durchführung und Auswertung von Weiterbildungsprogrammen und bietet auch eigene Weiterbildungen an. Wir suchen am Zentrum für universitäre Weiterbildung auf den 1. Juni 2020 oder nach Vereinbarung eine/n Mitarbeiter/in für die Stabsstelle Kommunikation. Diese ist für die Dachkommunikation der gesamtuniversitären Weiterbildung, für die Kommunikation der Studiengänge des ZUW sowie für die universitätsinterne Kommunikation zur Weiterbildung zuständig. Aufgaben Redaktion und Lektorat von Texten für Online- und Print-Kommunikationsmittel Mitarbeit bei der Konzeption und Realisation von Werbemassnahmen (Broschüren, Flyer, Inserate/Ads, Newsletter, Mailings) Content-Erstellung, Bewirtschaftung und Weiterentwickung der Social-Media-Auftritte Mitarbeit bei der Bewirtschaftung und Weiterentwicklung der Web-Auftritte Auswertung von Web-Statistiken, Reportings Anforderungen Hochschulabschluss bzw. entsprechende Aus-/Weiterbildung im Bereich Kommunikation/Marketing und einschlägige Berufserfahrung ausgeprägte redaktionelle Fähigkeiten; hohe Stil- und Textsicherheit gute Kenntnisse im Bereich Social Media/Digitale Medien/Online Marketing; Erfahrung mit Videoproduktionen von Vorteil gute Anwenderkenntnisse in Grafikprogrammen und Content Management-Systemen; Erfahrung mit SEA-, SEO- und Webanalyse-Tools gute Englischkenntnisse selbständige, proaktive und initiative Persönlichkeit Flexibilität und Dienstleistungsorientierung Zuverlässigkeit und Effizienz Bereitschaft, mit verschiedenen internen und externen Ansprechpersonen zu arbeiten Wir bietenAn Ihrem Arbeitsort an der UniS - in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Bern - erwartet Sie eine abwechslungsreiche Arbeit in einem dynamischen Feld und multidisziplinären Team.Interessiert?Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung in elektronischer Form (eine pdf-Datei) mit Textproben bis zum 30. März an zuw@zuw.unibe.ch Die Vorstellungsgespräche finden am 20. April (morgens) und 21. April (nachmittags) statt. Zentrum für universitäre Weiterbildung: www.zuw.unibe.ch Weiterbildung Universität Bern: www.weiterbildung.unibe.chIhre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte elektronischbis am 30. März 2020. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

05.03.2020

Universität Bern

IT Projektleiter (m/w/d) 60% - 80% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 05.03.2020

  • Teilzeitstelle 60-80%

IT Projektleiter (m/w/d) 60 - 80% Das Institut für Medizinische Lehre (IML) ist ein Kompetenzzentrum im medizinischen Bildungsbereich. Das junge Team der Abteilung für Software-Entwicklung, Usability-Consulting und IT-Infrastruktur (ASCII) besteht aus Entwicklern, Systemadministratoren, Usability-Experten und Wissenschaftlern und erbringt Dienstleistungen für interne und externe Auftraggeber. Im Bereich Software-Entwicklung konzipieren, implementieren und unterhalten wir innovative E-Learning- und E-Assessment-Produkte, welche an internationalen Bildungsinstitutionen erfolgreich eingesetzt werden. All unsere Entwicklungen basieren auf benutzerzentrierten, testgetriebenen Entwicklungsmethoden. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n IT Projektleiter (m/w/d) Deine Arbeit am IML: Leitung agiler Entwicklungsprojekte (Web- und native Applikationen) Führung von gemischten Projektteams mit Entwicklern, Usability-Experten, Systemadministratoren und Product Ownern (rund 20 Personen, ohne direkte Linienverantwortung) Projektkoordination mit internen und externen Auftraggebern/Kunden und der Institutsleitung Erarbeiten von Produktstrategien und Konzepten für technische und organisatorische Lösungen Organisieren und planen der Entwicklung und Release-Zyklen unserer Produkte und Services, koordinieren von Ressourcen und priorisieren der Requirements Unterstützen der Systemeinführung sowie der Übergabe in den Betrieb Präsentation der Produkte und Services bei nationalen und internationalen Kunden Dein Profil: Mehrjährige Erfahrung als Projektleiter in agilen Softwareprojekten Belastbare Persönlichkeit mit ausgeprägtem analytischem Denken und exzellenten kommunikativen Fähigkeiten, welche die Projektteams motivieren und begeistern kann Schnelles Auffassungsvermögen, hohe Eigeninitiative sowie selbständige und sehr strukturierte Arbeitsweise Fliessend mündlich und schriftlich in Deutsch und Englisch (Französisch von Vorteil) Erfahrungen im Gesundheitswesen und/oder Hochschulumfeld von Vorteil Auf Dich wartet: spannendes Arbeitsumfeld in der Schnittmenge zwischen Forschung und Entwicklung Mitarbeit in kleinen, interdisziplinären Teams ein voll ausgestattetes Usabilitylabor mit Eyetracking und Probandenraum attraktiver Arbeitgeber mit flachen Hierarchien und flexiblen Jahresarbeitszeiten vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten Arbeitsort im Herzen der Stadt Bern (Nähe Bahnhof) Interessiert?Für Fragen und weitere Auskünfte steht Dir Philippe Zimmermann (philippe.zimmermann@iml.unibe.ch, +41 31 631 6206) zur Verfügung.Bitte schicke deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen elektronischan kontakt@iml.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

04.03.2020

Universität Bern

PhD position - Microbiomics in Ophthalmology 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 04.03.2020

  • Vollzeitstelle

PhD position – Microbiomics in Ophthalmology 100 % PhD position is available at the Department of Ophthalmology, Inselspital Bern, to join the research group of Dr. Denise Zysset working in the field of microbiomics. Age-related macular degeneration (AMD) is the most frequent cause of blindness in the elderly. Our lab works on the cross-talk between the intestinal microbiome and retinal diseases such as AMD with a special focus on the role of the complement system, and between the ocular surface microbiome and ocular surface diseases such as dry eyes. Despite major research efforts in recent times, treatment options for AMD are only very limited. However, we have recently shown that compositional and functional alterations of the intestinal and the ocular microbiome are associated with AMD and dry eyes, respectively. Moreover, there is evidence that genetic risk factors including the complement system play an important role in the development of AMD. Preliminary data in our lab has indicated that single nucleotide polymorphisms in the gene encoding complement factor H are associated with relative abundances of microbial taxa. Since the microbiome may be modified by probiotics and antibiotics, findings of this study may have important implications for the prevention of sight threatening diseases. TasksThe project encompasses the following tasks: The impact of the intestinal microbiome on retinal diseases as well as on the complement system, the impact of the ocular surface microbiome on ocular surface diseases, and the interaction of the intestinal with the ocular surface microbiome. For whole genome sequencing, we cooperate with the Next Generation Sequencing (NGS) Platform of the University of Bern and the Interfaculty Bioinformatics Unit (IBU) Germ free (GF) mice will be used to study possible associations of the intestinal and ocular surface microbiome with ocular diseases, working in the Clean Mouse Facility (CMF) of the University of Bern.RequirementsWe are looking for a highly motivated student with a strong interest in microbiomics to join our group. Basic knowledge in microbiome analysis is an advantage. The position requires a degree in biological sciences. The introductory Course in Laboratory Animal Science is required. Fluent spoken and written English is a prerequisite for this position.We offerWe offer a young and enthusiastic research group in a comfortable research environment with state-of-the-art research facilities at the attractive working location Inselspital in Bern. The remuneration is in accordance with the Swiss National Science Foundation (SNSF) regulations and includes a temporary contract for up to 4 years. PhD students will be enrolled in the Graduate School for Cellular and Biomedical Sciences www.gcb.unibe.ch at the University of Bern. The position is available as of now.How to applyPlease send your application as a single PDF document including a motivation letter, CV and references by emailto Dr. Denise Zysset: denise.zysset@insel.ch. For questions regarding the project please also contact Dr. Denise Zysset. Applications will be accepted until the vacancy is filled. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

04.03.2020

Universität Bern

Senior Full Stack Webentwickler/in 80% - 100% | unbefristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 04.03.2020

  • Teilzeitstelle 80-100%

Senior Full Stack Webentwickler/in (80%-100%) Wollen Sie die digitale Transformation nachhaltig mitgestalten? Die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Informatik beschäftigt sich mit digitaler Nachhaltigkeit, Open Source Software, Open/ Linked Data, künstlicher Intelligenz und öffentlichen Beschaffungen. Für den Praxistransfer setzt die Forschungsstelle IT-Projekte mittels Open Source Software um. Zur Verstärkung des Teams sucht die Forschungsstelle mit Start-Up-Charakter ab 01. Mai 2020 oder nach Vereinbarung eine/n Senior Full Stack Webentwickler/in. Aufgabenschwerpunkte Leitung eines kleinen Teams von studentischen Hilfskräften Technisches Coaching und Wissenstransfer, Einarbeitung von neuen Mitarbeitenden Mitwirkung bei der IT-Architektur und im DevOps-Workflow Konzeption und Umsetzung von Aufträgen mittels modernen Web- und Mobile-Technologien Bereitschaft zum Engagement in weiteren Aktivitäten der Forschungsstelle Anforderungen Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Informatik oder Wirtschaftsinformatik (Lehrabschluss mit Berufserfahrung, Fachhochschule, Studium) Full Stack Developer mit sehr guten Kenntnissen in JavaScript/TypeScript, Angular, Node.js und einem Backend-Framework (z.B. Express.js, Nest.js, Sails.js) Kenntnisse in Python, Mobile-Technologien und Linux Server-Administration erwünscht Aufgestellte Persönlichkeit, Teamplayer/in, gute Kommunikationsfähigkeiten Hohes Mass an Eigeninitiative und Selbständigkeit Sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse Wir bieten Projekte mit hohem gesellschaftlichem Wert Verantwortungsvolle Tätigkeiten mit grossen Gestaltungsmöglichkeiten Mitgestaltung der Open Source-Welt Junges und dynamisches Team Arbeitsplatz im Zentrum von Bern (Campus Engehalde) Gehalt nach kantonalen Richtlinien Bei Interesse senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, CV inkl. Referenzen, Arbeits- und Ausbildungszeugnisse etc.) und Ihren Lohnvorstellungen in elektronischer Form bis zum 31. März 2020an fdn-jobs@inf.unibe.ch. Rückfragen zu dieser Stelle können Sie an Dr. Jasmin Nussbaumer, Bereichsleitung Projekte, stellen: jasmin.nussbaumer@inf.unibe.ch. www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

28.02.2020

Universität Bern

Postdoc position in ex-situ plant conservation and re-introduction 70% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 28.02.2020

  • Teilzeitstelle 70-100%

Postdoc position in ex-situ plant conservation and re-introduction 70% - 100% In the context of a project aiming at the ex-situ conservation and re-introduction of many threatened Swiss plant species, we are looking for a postdoc at the Botanical Garden of the University of Bern, Switzerland. TasksThe research tasks will be mainly experimental and comprise establishing long-term ex-situ cultures and reintroduced populations studying risks of ex-situ conservation, such as adaption to garden conditions, or loss of genetic diversity addressing the relevance of several population biological and environmental factors for plant performance (including population size, genetic variation, inbreeding and outbreeding depression, phenotypic plasticity, plant and habitat characteristics) The further tasks will comprise strengthening a network of relevant actors within and outside academia developing guidelines allowing practitioners to implement the findings publishing the findings in both, peer-reviewed scientific journals as well as popular scientific outreach media Candidates have a PhD degree in ecology, conservation biology of related field are highly motivated for experimental population biology and conservation biology have excellent field botanical, population biological, experimental, statistical, and writing skills are independent and at the same time excellent team players are committed to excellent science and conservation are fluent in English (excellent (Swiss) German and/or French is a plus, and so is a driver's licence) The work will be done in close collaboration with the team of the Botanical Garden (http://www.boga.unibe.ch/) and the Plant Ecology team of the Institute of Plant Sciences (http://www.ips.unibe.ch/research/planteco).We offer an excellent scientific and conservation biological environment and network insight into multi-disciplinary projects from basic research to applications Starting date is 1 May 2020 or on agreement. Applications will be reviewed from 1 March 2020 until the position is filled.Please send your application with a motivation letter, a curriculum vitae, relevant certificates, a list of publications, and names and contact details of three references as single pdf-file by email(with "Ex-situ job" as subject line) to Prof. Dr. Markus Fischer at markus.fischer@ips.unibe.ch. www.unibe.ch Apply now
Inserat ansehen

28.01.2020

Universität Bern

Head of Clinical Investigation (60-100%)

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 28.01.2020

  • Teilzeitstelle 60-100%

CTU Bern (www.ctu.unibe.ch) is the Clinical Trials Unit of the Faculty of Medicine of the University of Bern and works closely with the affiliated university hospital. It functions as a service unit to support and coordinate investigator- initiated studies. To conduct and supervise clinical studies at CTU and CI Bern, specifically, to support the planning, organization and conduct of clinical studies, CTU Bern is looking for a Head of Clinical Investigation (60-100%) Duties and responsibilities Lead a team of study coordinators Independently prepare and conduct clinical studies according to study protocol and regulatory requirements Take an active part in the activities of CTU Bern and contribute to internal tasks, e.g. creation and review of standard operating procedures Collaboration with the Institute of Social and Preventive Medicine (ISPM) Qualifications and skills Experience in conducting clinical studies, especially with regard to data collection and direct interaction with study participants – nursing education required Experience in leading teams or the will to learn team management duties Knowledge of International Conference of Harmonization Good Clinical Practice Guidelines and regulatory requirements for clinical research in Switzerland Excellent communication skills (with regard to patients and interdisciplinary team members) Excellent organizational skills, attention to record keeping, detail and quality Experience in using standard computer packages for word processing and spreadsheets Ability to work cooperatively in a small team, as well as independently Fluent in German and English (written and oral), any further language is an asset We are offering an interesting position with diverse activities in a growing clinical trials unit with the chance to contribute to the successful development of CTU Bern. The organization is dedicated to high quality research and active career development. It provides an international academic environment and operates with interdisciplinary teams. We are looking to have the successful candidate in place as soon as possible. The salary of the position is based on the salary scale of the canton of Bern. For further information on the position advertised, please contact Dr. Sven Trelle, Tel. +41 (0)31 631 35 04, sven.trelle@ctu.unibe.ch or https://www.ctu.unibe.ch. Please send your application including a Curriculum Vitae to Human Resources administration: hr@ctu.unibe.ch. University of Bern, CTU Bern – Clinical Trials Unit, Mittelstrasse 43, 3012 Bern
Inserat ansehen

28.01.2020

Universität Bern

Clinical Data Manager 70-100%

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 28.01.2020

  • Teilzeitstelle 70-100%

CTU Bern is the clinical trials unit of the Faculty of Medicine of the University of Bern and works closely with the affiliated university hospital. It functions as a service unit to support and coordinate investigator-initiated studies. To reinforce the existing team, CTU Bern is looking for a Clinical Data Manager 70-100% Duties and responsibilities Responsible for all data management tasks during specification, implementation and productive phase of a clinical study database: Development/Finalization of study specification (eCRFs, visit structure, edit checks) in close collaboration with the sponsor/principal investigator of a clinical study Implementation, review and testing of study database in CTU Bern’s web based clinical data management systems (REDCap, secuTrial) Evaluation & implementation of changes to study database during conduct Consulting and support of clinical researchers Data migration, data import, report generation Data management related project management (including cost estimates and budget control) Teaching activities Development of SOPs Please note: Data cleaning and analysis are not performed by Data Management Qualifications and skills Degree in life or health sciences (biomedical science, data science, health information management, biology) or a related field Experience in clinical research, clinical data management and setting up databases using a clinical data management system Being comfortable in managing a high volume of projects Strong analytical and organizational skills, ability to set priorities and to meet deadlines Ability to work committed, independently and proactively in a team while fulfilling high quality standards Strong customer orientation Proficient in English, fluent in German Knowledge of SQL, R is a plus We are offering an interesting position with diverse activities in a growing clinical trials unit with the chance to contribute to the successful development of CTU Bern. CTU Bern is dedicated to high quality research. It provides a multicultural international academic environment and operates with interdisciplinary teams. We are looking to have the successful candidate in place as soon as possible. If you are looking for an exciting position in a highly motivated team please send your CV with motivation letter to Larisa Cárdenas, e-mail hr@ctu.unibe.ch. If you need further information on the post, you can contact Muriel Helmers, Head of Data Management, Tel. +41 (0)31 631 34 27, e-mail: muriel.helmers@ctu.unibe.ch or consult our website: https://www.ctu.unibe.ch/ University of Bern, CTU Bern – Clinical Trials Unit, Mittelstrasse 43, 3012 Bern, www.ctu.unibe.ch
Inserat ansehen

28.01.2020

Universität Bern

Oberarzt mit Fachzahnarzt in Oralchirurgie SSO (100 %) per 01.03.2020.pdf

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 28.01.2020

  • Vollzeitstelle

K l i n i k f ü r O r a l c h i r u r g i e u n d S t o m a t o l o g i e , F r e i b u rg s tr a s se 7 , C H - 3 0 1 0 B e r n D ie Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie ist ein international annerkanntes Zentrum für Lehre, Forschung und Patientenbehandlungen der Universität Bern Me d i zi ni s ch e F ak u l t ä t . Z a hn m e d i z i n i s c h e K l i n i k e n Markenzeichen und oberstes Ziel der zmk bern sind Kompetenz und Qualität :Die Kl i n i k f ü r O r al ch i ru r g i e u n d Zufriedenheit und das Vertrauen der Patienten sowie die hervorragende Ausbildung St o m a t o l o g i e der Zahnärzte stehen dabei im Zentrum. Grosse Bedeutung kommt an der zmk bern der klinisch orientierten Forschung ,der Weiterbildung von jungen Zahnärzten und der Fortbildung der Kollegen in der Privatpraxis zu. Wir suchen per 1. März 2020 oder nach Vereinbarung einen Oberarzt mit Fachzahnarzt in Oralchirurgie SSO (100%) Ihre Aufgaben Ausbildung von Studierenden in der Lehre, der Praxis und der Betreuung von Masterarbeiten und Dissertationen Betreuung junger ZahnärztInnen in den verschiedenen Weiterbildungsprogrammen Ausführen von Operationen in eigener Verantwortung und Operationsassistenz bei Weiterbildungsassistenten Forschungstätigkeit in Bereich der Oralchirurgie, Stomatologie und Radiologie: Klinisches und experimentelles Studien- management gemäss Good Clinical Practice (GCP), Einwerbung von Forschungsmitteln, Durchführung von Forschungs- projekten und Publikationen Dienstleistung in enger Zusammenarbeit mit den Privatpraktikern im Rahmen der Zuweisungen Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Kliniken der zmk bern und den umliegenden Spitälern Engagement an nationalen und internationalen Kongressen im Rahmen der zahnärztlichen Fortbildung Ihr Profil Sie verfügen über ein Diplom als Fachzahnarzt in Oralchirurgie (SSO) Sie haben mehrjährige Berufserfahrung, grosse Freude an Ihrem Beruf und schätzen den persönlichen Kontakt mit den Patienten, den Studierenden und den Weiterbildungsassistenten Sie haben eine hohe Sozialkompetenz für die Zusammenarbeit mit den Patienten, im Team intern, mit den Privatprakti- kern, und den industriellen Partnern in der Forschung Motivation, zur Entwicklung eines wettbewerbsfähigen Forschungsumfelds beizutragen. Interesse an der Bildungsförderung und aktive Lehrtätigkeit Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch, Französisch Ihre Zukunft bei uns Entfalten Sie Ihre Potentiale in einer dynamischen Klinik am Puls der Zeit. Es wartet eine abwechslungsreiche, interessante und spannende Tätigkeit in einem internationalen Umfeld mit Entwicklungsmöglichkeiten auf Sie! Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse: Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern Klinikdirektorin Prof. Dr. V. Chappuis Freiburgstrasse 7 3010 Bern P ro f . D r. m e d . d e n t . V i v i a n n e C h a p p u i s Tel: +41 (0)31 632 25 63 K l i ni kd i r e kt o r i n caroline.balz@zmk.unibe.ch Fr e i b u rg st r as s e 7 www.zmk.unibe.ch CH - 3 0 1 0 B e r n
Inserat ansehen

28.01.2020

Universität Bern

MitarbeiterIn für Beratung und Koordination medizinische Register (60-100%)

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 28.01.2020

  • Teilzeitstelle 60-100%

Die Fors chungsgruppe « Gesundheit von Kindern und Jugendlichen» am Institut für Sozial- u nd Präventivmedizin (ISPM) der Universität Bern betreibt klinische, epidemiologische und Public Health Forschung zu Gesundheitsproblemen bei Kindern und Jugendlichen. Die Gruppe, geleitet von Prof. Claudia Kühni, besteht aus rund 25 Mitarbeitenden. http://www.ispm.unibe.ch/research/research_groups/child_and_adolescent_health Wir suchen eine/n MitarbeiterIn für Beratung und Koordination medizinische Register (60-100%) Medizinische Register sind wichtig. Dank genauen Informationen zu Diagnose, Gesundheit, Therapien und Bedürfnissen der Patienten lässt sich die Versorgung von Menschen mit seltenen Krankheiten verbessern. Die Forschungsgruppe «Gesundheit von Kindern und Jugendlichen» unter der Leitung von Prof. Dr. med. Claudia Kuehni im ISPM der Universität Bern koordiniert in enger Zusammenarbeit mit klinisch tätigen ÄrztInnen mehrere nationale Register für pädiatrische Krankheiten. Im Auftrag von SwissPedNet bietet wir im Rahmen von SwissPedRegistry Expertise und Beratung für pädiatrische Register an. Wir suchen eine motivierte und erfahrene Person, die die Beratung von medizinischen Registern innerhalb von SwissPedRegistry übernimmt und das Schweizerischen Pädiatrischen Nierenregister koordiniert. In dieser Position sind Sie verantwortlich für: Die Weiterentwicklung von SwissPedRegistry (50-70%) o Beratung von Externen zu Aufbau und Umsetzung von pädiatrischen Registern o Entwicklung von Instrumenten und standardisierten Guidelines für Register o Förderung und Teilnahme von nationalen Austausch-Plattformen Koordination des Schweizerischen Pädiatrischen Nierenregisters (10-30%): o Projektlogistik koordinieren o Kommunikation mit den beteiligten Kliniken führen und mit verknüpften Registern o Fundraising betreiben und die Finanzen führen o Vereinbarungen, Ethik-Amendments und Guidelines schreiben o Überarbeitung und Aufbau der Datenbankstruktur (IT-Support vorhanden) o Datenerfassung organisieren und durchführen, die Datenqualität überwachen o Einfache Datenanalyse für Jahresberichte etc. durchführen o Öffentlichkeitsarbeit betreiben und Forschungsresultate präsentieren (Kongresse, Jahresberichte, Publikationen, Webpage) Wir suchen eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/In mit: Abschluss in Medizin, Biomedizin, Epidemiologie, Public Health, Life Science oder verwandten Gebieten Erfahrung mit medizinischen Registern erforderlich Erfahrung im Verfassen von Ethikanträgen, Vereinbarungen, Berichten und Fundraisinggesuchen Kenntnisse der regulatorischen Anforderungen (z.B. HFG, GCP) Interesse an medizinischen Fragestellungen, Berichten und Fundraisinggesuchen Erfahrung mit Datenbanken, in der Datenerfassung und -analyse Exzellenter mündlicher & schriftlicher Kommunikation in Deutsch, Französisch & Englisch von Vorteil Effizienter, exakter, gut organisierter und selbständiger Arbeitsweise Hoher Sozialkompetenz und Teamfähigkeit Wir bieten: Mitarbeit in einem motivierten, interdisziplinären Forschungsteam und praxisrelevanten Projekten Erweiterung des beruflichen Netzwerkes, Weiterbildung Flexible Arbeitszeiten Gehalt nach dem Tarif des Kantons Bern Bei Interesse Mitarbeit an Forschungsprojekten und Publikationen möglich Wenn Sie eine spannende Position in einem hochmotivierten Team suchen, dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung als zusammenhängendes PDF-Dokument an die HR-Administration hr@ispm.unibe.ch. Erwähnen Sie im Motivationsschreiben 3 konkrete Gründe, weshalb Sie die richtige Person für diese Stelle sind. Für Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Anne Tscherter (Anne.Tscherter@ispm.unibe.ch).
Inserat ansehen

28.01.2020

Universität Bern

Weiterbildungsstelle für Assistenzzahnarzt / Assistenzzahnärztin, Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 28.01.2020

  • Vollzeitstelle

Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie, Freiburgstrasse 7, CH-3010 Bern Medizinische Fakultät Zahnmedizinische Kliniken Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Weiterbildungsstelle für Assistenzzahnarzt/Assistenzzahnärztin an den Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern Die Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie (Prof. Buser) und die Klinik für Rekonstruktive Zahn- medizin und Gerodontologie (Proff. Brägger und Schimmel) der Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern bieten ein gemeinsames Weiterbildungsprogramm mit einem 3-jährigen Curricu- lum in Vollzeitanstellung (Assistenzzahnarzt) an. Das Programm richtet sich vor allem an Abgänger/Abgängerinnen der Schweizer Universitäten mit 1-2 jähriger Berufserfahrung. Das Weiterbildungsprogramm dient als Basis zur Erlangung des Wei- terbildungsausweises (WBA) „Implantologie“ der SSO oder des Eidgenössischen Fachzahnarztes SSO für Rekonstruktive Zahnmedizin. Parallel können die Absolventen/Absolventinnen der Curri- cula den Master of Advanced Studies (MAS) der Universität Bern erlangen. Wir bieten Ihnen aktive Unterstützung für die Weiterentwicklung Ihrer klinischen Fähigkeiten durch eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem ambitionierten inter-disziplinären Team. Interessenten/Interessentinnen senden ihre Bewerbungsunterlagen an: Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie Prof. Dr. Thomas von Arx Freiburgstrasse 7 3010 Bern thomas.vonarx@zmk.unibe.ch Prof. Dr. med. dent. Daniel Buser Sekretariat Klinikdirektor Tel. +41 (0)31 632 25 63 Freiburgstrasse 7 Fax +41 (0)31 632 98 84 CH-3010 Bern www.zmk.unibe.ch
Inserat ansehen

28.01.2020

Universität Bern

Two Ph.D. Student Positions in Particle Physics with Neutrons concerning the n2EDM and the Q-Neutron Experiments 100% - 100% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 28.01.2020

  • Praktikumsstelle

Two Ph.D. Student Positions in Particle Physics with Neutrons concerning the n2EDM and the Q-Neutron Experiments The Albert Einstein Center for Fundamental Physics (AEC) and the Laboratory for High Energy Physics (LHEP) at the University of Bern. Our research group, the Fundamental Neutron Physics Group, is working in the field of experimental low energy particle physics. We develop novel methods and perform high-precision neutron physics experiments. The group is active in several exciting state-of-the-art projects. Firstly, the search for a neutron electric dipole moment using ultracold neutrons within the nEDM collaboration based at the Paul Scherrer Institute in Switzerland. Secondly, the investigation of a new interferometric method with the goal to measure the electric charge of the neutron. Ultimately, the latter experiment is intended for the upcoming European Spallation Source in Sweden. The successful candidates will be involved in all aspects of the experiment, e.g. design and test of experimental components, data acquisition, simulations, conducting neutron experiments during beam times, and data analysis. They will be able to learn and experience a broad range of (particle) physics techniques and skills. The positions will be located in Bern, however, experiments will also be performed at the spallation and ultracold neutron sources at the Paul Scherrer Institute and other international research facilities. We are looking for highly skilled and enthusiastic researchers who enjoy working in these quickly emerging projects. You should hold a master's in physics and ideally have experience in experimental physics from internships and/or your master's project. You are a team-oriented and communicative person and act independently, show initiative and are practice-oriented. Good knowledge of English (written and oral) is mandatory; knowledge of German is a plus. Candidates are requested to send a short letter of motivation, their CV, and names and contact information of references to the email address given below. The positions are open starting from February 1st 2019. The review of applications will continue until the positions are filled. For further information, please contact: Prof. Dr. Florian PIEGSA florian.piegsa@lhep.unibe.ch http://www.lhep.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen

28.01.2020

Universität Bern

Draftsperson(s) 40% / 20% 20% - 40% | befristet

  • Universität Bern

  • 3012CH 3012 Bern

  • 28.01.2020

  • Teilzeitstelle 20-40%

Draftsperson(s) 40% / 20% University of Bern, 48 months, starting October-November 2019. 40% in year 1 and 2, and 20% in year 3 and 4 Stamp seals from the Southern Levant: a multi-faceted prism for studying entangled histories in an interdisciplinary perspective. A SINERGIA research project funded by the Swiss National Science Foundation [CRSIIS_La6426] This interdisciplinary, collaborative and multi-site project focuses on ancient stamp seals as a key medium for the study of second-to-first millenia historical entanglements in the Southern Levant (see CSSL factsheet 1.0 for further details). It engages a board of directors and an additional team of postdoc researchers and PhD students, an ICT technician, draftsperson(s) and student assistants. Your responsibilitiesThe successful applicant will be in charge of drawing, according to scientific standards, ancient stamp-seal amulets (mostly scarabs) on the basis of photographs, and of the drawings' subsequent digital processing. You will work under the supervision of Stefan Münger und Silvia Schroer.Your profileYou are trained and experienced in producing technical drawings of archaeological artifacts. Familiarity with Ancient Near Eastern and Egyptian artefacts and iconography is required.We offerInteresting work in an international and multidisciplinary research community. Place of work: Institute of Old Testament Studies, Länggassstrasse 51, 3012 Bern (if necessary and by agreement, it may be possible to work partly from home). Start of employment is October 1st, 2019 (or later by agreement). Application: Please submit - a selection of your published scientific drawings (if not available, please provide sample drawings for this application) - your application via e-mail as one PDF document in English or German (cover letter, curriculum vitae, a copy of relevant degree transcripts etc.) toApplication deadline: 1 September, 2019. For information: stefan.muenger@theol.unibe.ch or silvia.schroer@theol.unibe.ch www.unibe.ch Jetzt bewerben
Inserat ansehen