Die besten 23’788 Jobs in der Region.

23.07.2021

Neues Mitglied der Kommission 142/143 Wettbewerbe und Studienaufträge

  • 8001CH-8001 Zürich
  • Vollzeitstelle

Der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein SIA ist der massgebende Berufsverband für qualifizierte Fachleute der Bereiche Bau, Technik und Umwelt.

Mit seinen über sechzehntausend Mitgliedern aus dem Ingenieur- und Architekturbereich bildet der SIA ein hoch kompetentes, interdisziplinäres Netzwerk mit dem zentralen Anspruch, den Lebensraum Schweiz zukunftsfähig und qualitativ hochwertig zu gestalten.
Zentrale Berufsinstrumente
Der SIA und seine Mitglieder stehen für Baukultur, Qualität und Kompetenz. Bekannt ist der SIA für sein bedeutendes Normenwerk. Er erarbeitet, unterhält und publiziert zahlreiche Normen, Ordnungen, Richtlinien, Empfehlungen und Dokumentationen, die für die schweizerische Bauwirtschaft massgebend sind. Rund 200 Kommissionen entwickeln das Normenwerk weiter.

Einsatz für Baukultur
Als aktiver Berufsverband setzt sich der SIA für die Baukultur in der Schweiz und die Anliegen der dahinter stehenden Berufsleute ein. So nimmt der SIA Stellung in Stoffkreislauf-, Energie- und Klimafragen, gestaltet die Raumentwicklung Schweiz mit, engagiert sich im bildungspolitischen Umfeld und setzt sich für ein praxisgerechtes Vergabewesen ein. Er betreibt eine aktive Medienarbeit, bietet Aus- und Weiterbildungskurse sowie eine Rechtsberatung an und organisiert diverse Tagungen, Kongresse und Ausstellungen zu aktuellen und zukünftigen Themen.

Breites Netzwerk
Der SIA setzt sich aus den vier Berufsgruppen Architektur, Ingenieurbau, Technik sowie Umwelt zusammen. Er ist föderalistisch aufgebaut und zählt 19 Sektionen, welche den Anliegen des SIA lokal und regional Rechnung tragen. Zusätzlich besteht eine Sektion Ausland für international interessierte und tätige Mitglieder. Fachspezifische Fragenstellungen werden in den 24 Fachvereinen des SIA behandelt.
Der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein SIA ist der massgebende Berufsverband für qualifizierte Fachleute der Bereiche Bau, Technik und Umwelt.

Mit seinen über sechzehntausend Mitgliedern aus dem Ingenieur- und Architekturbereich bildet der SIA ein hoch kompetentes, interdisziplinäres Netzwerk mit dem zentralen Anspruch, den Lebensraum Schweiz zukunftsfähig und qualitativ hochwertig zu gestalten.
Zentrale Berufsinstrumente
Der SIA und seine Mitglieder stehen für Baukultur, Qualität und Kompetenz. Bekannt ist der SIA für sein bedeutendes Normenwerk. Er erarbeitet, unterhält und publiziert zahlreiche Normen, Ordnungen, Richtlinien, Empfehlungen und Dokumentationen, die für die schweizerische Bauwirtschaft massgebend sind. Rund 200 Kommissionen entwickeln das Normenwerk weiter.

Einsatz für Baukultur
Als aktiver Berufsverband setzt sich der SIA für die Baukultur in der Schweiz und die Anliegen der dahinter stehenden Berufsleute ein. So nimmt der SIA Stellung in Stoffkreislauf-, Energie- und Klimafragen, gestaltet die Raumentwicklung Schweiz mit, engagiert sich im bildungspolitischen Umfeld und setzt sich für ein praxisgerechtes Vergabewesen ein. Er betreibt eine aktive Medienarbeit, bietet Aus- und Weiterbildungskurse sowie eine Rechtsberatung an und organisiert diverse Tagungen, Kongresse und Ausstellungen zu aktuellen und zukünftigen Themen.

Breites Netzwerk
Der SIA setzt sich aus den vier Berufsgruppen Architektur, Ingenieurbau, Technik sowie Umwelt zusammen. Er ist föderalistisch aufgebaut und zählt 19 Sektionen, welche den Anliegen des SIA lokal und regional Rechnung tragen. Zusätzlich besteht eine Sektion Ausland für international interessierte und tätige Mitglieder. Fachspezifische Fragenstellungen werden in den 24 Fachvereinen des SIA behandelt.
Originalinserat öffnen

Neues Mitglied der Kommission 142/143 Wettbewerbe und Studienaufträge

Der SIA sucht Sie als neues Mitglied

der Kommission 142/143 Wettbewerbe

und Studienaufträge

Die Ordnungen des SIA zu Wettbewerben und Studienaufträgen bilden ein wichtiges Instrument für die Defini-
tion, Ausschreibung und Durchführung von fairen Verfahren. Der SIA wünscht eine regional und fachlich breit
abgestützte Kommission, um auch in Zukunft eine hochstehende Schweizer Wettbewerbskultur zu gewähr-
leisten. Er sucht deshalb eine Architektin oder einen Architekten, die bzw. der mit dem Wettbewerbswesen
insbesondere in Genf bestens vertraut ist.
Bewerberinnen und Bewerber sollten die folgenden Voraussetzungen erfüllen:
abgeschlossenes Architekturstudium
Erfahrung in der Verfahrensbegleitung und -teilnahme, idealerweise Erfahrung als Jurymitglied
ausgezeichnete Französischkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Deutschkenntnisse
hohe Sozialkompetenz und Teamfähigkeit
gute fachliche Vernetzung
zwischen 30 bis 45 Jahre alt
Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung ermuntert.
Die Mitarbeit in den SIA-Kommissionen gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen einzubringen und an der
Gestaltung der normativen Grundlagen des Schweizer Wettbewerbswesens mitzuwirken. Gleichzeitig
profitieren Sie vom Fachwissen Ihrer Kolleginnen und Kollegen und erweitern Ihr berufliches Netzwerk.
Das Mitwirken in den SIA-Kommissionen erfolgt ehrenamtlich. Die Kommission trifft sich viermal im Jahr
zu Sitzungen und stellt u.a. mit ihrem Engagement die Programmbegutachtung gemäss den Ordnungen
SIA 142 und SIA 143 sicher. Reisespesen werden gemäss SIA-Reglement entschädigt.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Monika Jauch, Präsidentin der SIA-Kommission 142/143:
monika.jauch@mmjs.ch
Interessentinnen und Interessenten sind eingeladen, ihren Lebenslauf mit kurzem Begleitschreiben
bis 30. Juni 2021 zu senden an: SIA Geschäftsstelle, Kerstin Fleischer, Selnaustrasse 16, Postfach,
8027 Zürich oder per E-Mail an: kerstin.fleischer@sia.ch
www.sia.ch
Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein
Selnaustrasse 16
Zentrale +41 44 283 15 15
Postfach
contact@sia.ch
8027 Zürich
www.sia.ch

Arbeitsort:

8001CH-8001 Zürich