Die besten 31’667 Jobs in der Region.
Job-typ
10-100%
Pensum
Position

Stiftung Tox Info Suisse

05.08.2022

Pharmazeut (m/w 40-80%)

  • 8032CH-8032 Zürich
  • Festanstellung 40-80%

  • Merken
  • drucken
Meinen Arbeitsweg berechnen

Stiftung Tox Info Suisse

Tox Info Suisse ist die offizielle Informationsstelle der Schweiz für alle Fragen rund um Vergiftungen. Ärztinnen und Ärzte sowie andere medizinische Fachpersonen gewährleisten über die Notfallnummer 145 während 24 Stunden täglich kostenlose Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftungen. Sie verfügen über eine umfangreiche Dokumentation zu Chemikalien, Medikamenten, giftigen Pflanzen und Tieren, Lebensmitteln und anderen Produkten. Zudem trägt das Tox mit der Auswertung von ärztlichen Verlaufsberichten zur Prävention und erfolgreichen Behandlung von Vergiftungen bei. Waren es am Anfang noch 2000 Beratungen pro Jahr, ist die Anzahl bis heute auf mehr als 38'000 Anfragen rund um Vergiftungen angewachsen: Zu etwa 50 % sind Kinder unter fünf Jahren betroffen. Bei Fragen rund um Vergiftungen sind Privatpersonen, Fachleute und Unternehmen bei Tox Info Suisse an der richtigen Adresse. 50 Jahre dem Gift auf der Spur 1966, vor 50 Jahren, hat der Apothekerverband – heute pharmaSuisse – den Grundstein für Tox Info Suisse gelegt. Mit an Bord waren am Anfang auch die Gerichtsmediziner der Universität Zürich und die Interkantonale Giftkommission, die tatkräftig am Aufbau der Dokumentation mitgewirkt haben. Träger der privaten, gemeinnützigen Stiftung sind heute pharmaSuisse, scienceindustries, santésuisse, SUVA und FMH. Leistungsverträge bestehen mit den Kantonen, dem Bundesamt für Gesundheit, swissmedic und H+. Tox Info Suisse ist zudem ein rechtlich und finanziell unabhängiges Assoziiertes Institut der Universität Zürich (Medizinische Fakultät).
Tox Info Suisse ist die offizielle Informationsstelle der Schweiz für alle Fragen rund um Vergiftungen. Ärztinnen und Ärzte sowie andere medizinische Fachpersonen gewährleisten über die Notfallnummer 145 während 24 Stunden täglich kostenlose Auskunft bei Vergiftungen oder Verdacht auf Vergiftungen. Sie verfügen über eine umfangreiche Dokumentation zu Chemikalien, Medikamenten, giftigen Pflanzen und Tieren, Lebensmitteln und anderen Produkten. Zudem trägt das Tox mit der Auswertung von ärztlichen Verlaufsberichten zur Prävention und erfolgreichen Behandlung von Vergiftungen bei. Waren es am Anfang noch 2000 Beratungen pro Jahr, ist die Anzahl bis heute auf mehr als 38'000 Anfragen rund um Vergiftungen angewachsen: Zu etwa 50 % sind Kinder unter fünf Jahren betroffen. Bei Fragen rund um Vergiftungen sind Privatpersonen, Fachleute und Unternehmen bei Tox Info Suisse an der richtigen Adresse. 50 Jahre dem Gift auf der Spur 1966, vor 50 Jahren, hat der Apothekerverband – heute pharmaSuisse – den Grundstein für Tox Info Suisse gelegt. Mit an Bord waren am Anfang auch die Gerichtsmediziner der Universität Zürich und die Interkantonale Giftkommission, die tatkräftig am Aufbau der Dokumentation mitgewirkt haben. Träger der privaten, gemeinnützigen Stiftung sind heute pharmaSuisse, scienceindustries, santésuisse, SUVA und FMH. Leistungsverträge bestehen mit den Kantonen, dem Bundesamt für Gesundheit, swissmedic und H+. Tox Info Suisse ist zudem ein rechtlich und finanziell unabhängiges Assoziiertes Institut der Universität Zürich (Medizinische Fakultät).
Laden...