Die besten 25’815 Jobs in der Region.
Job-typ
10-100%
Pensum
Position

15.09.2021

Polizistinnen / Polizisten

  • 5630Muri
  • Festanstellung 100%

  • Merken
  • drucken

Sinn und Zweck der Vereinigung war in erster Linie der Erfahrungsaustausch, die gemeinsame Ausbildung der eigenen Mitarbeiter sowie die Ausbildung und Unterstützung der uniformierten Mitarbeiter kleinerer Gemeinden. Die Veränderung der Polizeilandschaft der letzten Jahre hatte dazu geführt, dass die bisherigen Strukturen angepasst und die Vereinigung reorganisiert werden musste. Insbesondere erfolgte eine Öffnung, so dass auch die im Aufbau begriffenen Regionalpolizeien eingebunden werden konnten. Immerhin verfügte der Kanton Aargau Anfang 2007 über cirka 160 Stadt- und Gemeindepolizeibeamte mit einem 100%-Pensum, welche zu einem wesentlichen Teil in kleinen Einheiten lokal tätig waren. Mit der Reorganisation wurden auch unsere Ziele neu formuliert und in einer Vereinbarung festgehalten. Gestützt auf das sich seit 1. Mai 2003 in Kraft befindliche Berufsstatut war die Grundvoraussetzung für die Mitgliedschaft einerseits eine anerkannte Polizeiausbildung (Polizeiinstitut oder Kant. Polizeikorps) sowie mindestens ein 100 % Pensum als Polizeibeamter. Die Veränderungen in der kantonalen Polizeilandschaft sowie die stetig wachsenden Koordinations- und Ausbildungsbedürfnisse veranlassten die Mitglieder sich professionelle Strukturen zu geben. Die Idee eines Sekretariats wurde aufgegriffen und mit der Verbandsgründung dann auch in die Tat umgesetzt. Heute beschäftigt der Verband eine Sekretärin mit einem 50% Pensum.
Sinn und Zweck der Vereinigung war in erster Linie der Erfahrungsaustausch, die gemeinsame Ausbildung der eigenen Mitarbeiter sowie die Ausbildung und Unterstützung der uniformierten Mitarbeiter kleinerer Gemeinden. Die Veränderung der Polizeilandschaft der letzten Jahre hatte dazu geführt, dass die bisherigen Strukturen angepasst und die Vereinigung reorganisiert werden musste. Insbesondere erfolgte eine Öffnung, so dass auch die im Aufbau begriffenen Regionalpolizeien eingebunden werden konnten. Immerhin verfügte der Kanton Aargau Anfang 2007 über cirka 160 Stadt- und Gemeindepolizeibeamte mit einem 100%-Pensum, welche zu einem wesentlichen Teil in kleinen Einheiten lokal tätig waren. Mit der Reorganisation wurden auch unsere Ziele neu formuliert und in einer Vereinbarung festgehalten. Gestützt auf das sich seit 1. Mai 2003 in Kraft befindliche Berufsstatut war die Grundvoraussetzung für die Mitgliedschaft einerseits eine anerkannte Polizeiausbildung (Polizeiinstitut oder Kant. Polizeikorps) sowie mindestens ein 100 % Pensum als Polizeibeamter. Die Veränderungen in der kantonalen Polizeilandschaft sowie die stetig wachsenden Koordinations- und Ausbildungsbedürfnisse veranlassten die Mitglieder sich professionelle Strukturen zu geben. Die Idee eines Sekretariats wurde aufgegriffen und mit der Verbandsgründung dann auch in die Tat umgesetzt. Heute beschäftigt der Verband eine Sekretärin mit einem 50% Pensum.
Laden...