myjob
Selbstständigkeit

Selbstständigkeit – ja oder nein?

Selbstständigkeit
11. April 2017
Selbstständigkeit ist nicht für jeden die richtige Entscheidung. Stellen Sie sich diese Fragen, um zu entscheiden: Selbstständigkeit – ja oder nein?
Wären Sie gerne selbstständig? Mit diesem Wunsch sind Sie nicht alleine. Viele Schweizer möchten im Laufe ihres Lebens früher oder später selbstständig sein. Vor allem die Generation Y, also die heute 20- bis 35-Jährigen, sehnt sich nach der persönlichen Freiheit und Selbstbestimmung, welche der Sprung in die Selbstständigkeit mit sich bringt. Doch nicht selten stecken hinter diesem Wunsch auch völlig unrealistische Erwartungen. Auch die Medaille „Selbstständigkeit“ bringt nämlich nicht nur Vor-, sondern wie immer im Leben natürlich auch Nachteile mit sich. Die Unsicherheit beim Einkommen, die ständige Einarbeitung in neue Kundenprojekte oder die grosse Konkurrenz auf dem Markt – für manche Menschen kann das zur echten Belastung werden. Zudem heisst es nicht ohne Grund „selbst“ und „ständig“: Viele Selbstständige arbeiten deutlich mehr als Angestellte, und das nicht immer zu einer besseren Entlohnung. Fakt ist einfach: Für die Selbstständigkeit müssen Sie spezielle Charakterzüge mitbringen. Stellen Sie sich deshalb folgende Fragen, um herauszufinden, ob Sie für eine Selbstständigkeit geeignet sind oder ob Sie nicht doch in einer Festanstellung langfristig zufriedener, gesünder und besser aufgehoben wären.


– by co2-kommunikation.ch –
 
  1. Warum möchten Sie selbstständig sein?
    Welcher ist Ihr Hauptgrund: Selbstbestimmung, Leidenschaft für Ihr Geschäftsmodell oder freie Zeiteinteilung? Sie können viele Motive für die Selbstständigkeit haben, doch für manche gibt es auch Alternativen, zum Beispiel Remote Work in einem Angestelltenverhältnis.
     
  2. Wie steht es um Ihre finanziellen Rücklagen?
    Gerade zu Beginn einer Selbstständigkeit müssen Sie häufig von Ihren Ersparnissen leben oder sogar Schulden aufnehmen. Ist das in Ihrer aktuellen Situation überhaupt möglich beziehungsweise realistisch? Können Sie sich die Selbstständigkeit also „leisten“ oder müssen Sie, um Ihre Ausgaben für Miete, Lebensmittel, Auto & Co zu decken, erst einmal (nebenberuflich) angestellt bleiben?
     
  3. Verfügen Sie über genügend Selbstvertrauen für die Selbstständigkeit?
    Glauben Sie an sich, Ihre Fähigkeiten und Ihr Geschäftsmodell? Sie müssen sich zur Kundengewinnung schliesslich gegen eine grosse Konkurrenz durchsetzen. Nur durch Selbstbewusstsein können Sie Kunden überzeugen – und Versagensängste klein halten.
     
  4. Ist Scheitern für Sie eine Option?
    Jede Selbstständigkeit ist ein Risiko und Sie können niemals ausschliessen zu „scheitern“. Würden Sie damit zurechtkommen, sich den Staub von den Schultern klopfen und neu beginnen? Oder würde Sie dies entweder materiell oder geistig „zerstören“? In der Selbstständigkeit müssen Sie mit diesem (Rest-) Risiko klarkommen.
     
  5. Welchen Mehrwert bieten Sie Ihren Kunden?
    Verfügen Sie also überhaupt über Fähigkeiten oder eine Idee, für welche Ihre potenziellen Kunden zu zahlen bereit wären? Und wenn ja, wären diese Einnahmen für Ihre Lebenshaltung ausreichend? Setzen Sie unbedingt einen realistischen Finanzplan auf, bevor (!) Sie in die Selbstständigkeit starten. Jedes erfolgreiche Geschäftsmodell basiert nämlich auf einem soliden (Finanz-) Konzept.


Bildquelle: Thinkstock

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Networking-Tipps für Selbstständige und Angestellte - Mehr Tipps und Infos auf myjob.ch

Networking ist alles

12. Juni 2017 // Vor allem für Selbstständige sind die richtigen Kontakte das A und O. Hier finden Sie deshalb… Mehr

Bewerbung als Selbstständiger: Lebenslauf gestalten

Bewerbung als Selbstständiger: Lebenslauf gestalten

06. April 2017 // Wenn Sie von der Selbstständigkeit in eine Festanstellung wechseln möchten, finden Sie hier… Mehr

Die Masse machts

Die Masse machts

09. August 2016 // Wer mit seinem eigenen Projekt durchstarten will, kann sich über Crowdfunding Unterstützung… Mehr