myjob
Karriere allgemein

Verletzungsgefahren am Arbeitsplatz

Karriere allgemein
02. November 2016
So werden unnötige Verletzungsgefahren am Arbeitsplatz vermieden
Immer wieder kommt es am Arbeitsplatz zu Verletzungen. Am häufigsten kommt es bei Arbeitsunfällen in der Schweiz zu Verletzungen der Hände (31,1%) und zu offenen Wunden (Quelle). Aber auch die Augen (13,2%) sowie die Füsse und die Beine (16%) sind stark verletzungsgefährdet. Hierbei ist zu beachten, dass solch ein Verletzungsrisiko nicht alleine auf Arbeiten in Werkstätten und Fabriken beschränkt ist. Auch im Büro existieren oftmals zahlreiche Verletzungsgefahren. Diese sind umso heimtückischer, da man im Büro nicht mit derartigen Gefahren rechnet.

Augen auf im Büro!
Anders, als in einer Werkstatt, denkt in einem Büro oftmals niemand daran, dass von spitzen Ecken oder scharfen Kanten eine akute Verletzungsgefahr ausgeht. Ebenfalls sehr gefährlich sind rutschige Türschwellen. Selbst wenn der Bodenbelag in einem Büro extra rutschfest ist, fehlt dieser nicht selten an den Übergängen zwischen verschiedenen Raumzonen, wie den Türschwellen. Deshalb ist es zur Förderung der Sicherheit im Büro sehr sinnvoll, auch solche Stellen mit geeigneten rutschsicheren Belägen zu versehen.

Eine weitere gern übersehene Gefahr droht im Büro in Form von Stolperfallen durch unsachgemäß verlegte Kabel. Diese heimtückischen Stolperfallen können jedoch im Handumdrehen behoben werden, indem die Kabel in an der Wand montierten Kabelschächten untergebracht werden. Dies dient erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern verleiht dem Büro darüber hinaus einen deutlich aufgeräumteren Eindruck. Auch defekte Geräte oder offene Stellen bei der Verkabelung stellen eine nicht selten unterschätzte Gefahrenquelle dar. So können offene Kabelstellen Stromschläge verursachen und defekte Elektrogeräte schlimmstenfalls sogar zu Bränden führen.

Heimliche Gefahrenstoffe
Ebenfalls wird sehr oft übersehen, dass in Büros gelagerte Stoffe, wie Klebstoffe oder Toner und Tintenpatronen durchaus gefährlich sein können. Hierbei mag die einzelne Packung zwar verhältnismäßig ungefährlich sein. Doch in großer Menge werden solche Büromaterialien zur Gefahr. Denn im Büro viel benützte Utensilien, wie Kleber oder Tipp-Ex werden in der Regel gleich in größeren Mengen auf Vorrat eingekauft. Die entsprechenden Kartons sind unbedingt sicher zu lagern.

So ist gerade bei Toner und Tintenpatronen eine fachgerechte Entsorgung von hoher Wichtigkeit. Werden Toner und Tintenpatronen aus Gründen der Kostenersparnis wieder befüllt, so sollte diese Arbeit von echten Profis durchgeführt werden. Wichtig ist zudem die Beachtung von den auf den Verpackungen befindlichen Gefahren- und Entsorgungshinweisen.

Notausgänge und Schutzkleidung
Für den Fall, dass im Büro Gefahrenstoffe freigesetzt werden oder gar ein Brand entsteht, ist es außerordentlich wichtig, dass im Notfall müssen sämtliche Räumlichkeiten rasch evakuiert werden können. Aus diesem Grunde sollten sämtliche Rettungswege und Notausgänge stets gut gekennzeichnet sein und wirklich freigeräumt sein. Darüber hinaus ist es sehr sinnvoll, mindestens einmal im Jahr eine Notfallübung durchzuführen.

Auch ist es sinnvoll, wenn es hierfür sinnvoll mehrere Verantwortliche gibt, die im Notfall angesprochen werden können und die anhand spezieller Warnwesten erkennbar sind. Solche Warnwesten und weitere Schutzbekleidung findet  sich auch online bei professionellen Betriebsausstatter. Dort gibt es auch spezielle Arbeitsschutzhandschuhe, die laut dem Ausstatter gaerner besonders sinnvoll für das Reinigungspersonal im Büro sind, welches deutlich häufiger mit Gefahrenstoffen wie Reinigungsmaterialien in Berührung kommt.

Bildquelle: pixabay.com

Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Lernen von Start-ups

Lernen von Start-ups

19. Februar 2017 // Viele traditionelle Firmen haben im Gegensatz zu Start-ups Mühe, sich konsequent an den… Mehr

Nur ein laues Lüftchen

Nur ein laues Lüftchen

21. August 2016 // Brainstorming gilt als Allzweckmittel für kreative Einfälle. Dabei ist Denken in der Gruppe eher… Mehr

Die Tücken der Teamarbeit - myjob.ch

Die Tücken der Teamarbeit

07. April 2014 // Was macht ein gutes Team aus? Sicher ist: es lässt sich nicht erzwingen. Schon gar nicht über… Mehr

Elektronik-Ingenieur (m/w) Jakob Müller AG
Architekt/in FH/ETH Sidler Architekten AG
Informatik-Techniker/in NEXUS Personal- und Unternehmensberatung AG