935 Artikel für deine Suche.

Benefits: was Arbeitnehmer heute schätzen

Veröffentlicht am 10.08.2020
Benefits: was Arbeitnehmer heute schätzen
Heute ist es nicht mehr nur so, dass sich Jobkandidaten um einen Arbeits- beziehungsweise Ausbildungsplatz bewerben. Auch die Unternehmen konkurrieren um die Bewerber - etwa wenn sie ihnen Benefits anbieten. Was ist das genau und was ist bei diesem Thema alles zu berücksichtigen? Dieser Überblick erläutert Ihnen das Wichtigste.
 
Employer Branding - für moderne Unternehmen das A und O

Wenn ein Unternehmen Personal rekrutiert, ist es oft nicht ausschliesslich wichtig, welche Kompetenz und Berufserfahrung der Bewerber mitbringt. Auch Schlüsselqualifikationen sind nicht alles. Die Unternehmen schätzen es, wenn sich ein Mitarbeiter wirklich mit seinem Unternehmen identifizieren kann. Einkommen ist dabei oft nicht das Mittel. Es sind vielmehr die Benefits, die den Angestellten anlocken und auch binden. Diese Bindung wird auch als Employer Branding bezeichnet und dient dem Unternehmen dazu, sein Stammpersonal inklusive damit verbundener Kompetenzen zu sichern. So sind die Ausgaben, die das Unternehmen bezüglich der Benefits tätigt, lohnenswerte Investitionen in die personelle Zukunft des Unternehmens. Sie ergänzen den klassischen Recruitingprozess optimal und sichern dem Unternehmen das Know-how, das die Angestellten über die Jahre generieren.

Kontrollierbarer als Einkommen

Zudem hat das Benefit für den Arbeitgeber noch einen weiteren Vorteil im Vergleich zu einem hohen Einkommen. Einkommen ist ein Bestandteil des Arbeitsvertrages und kann im Nachhinein nicht mehr zu Ungunsten des Arbeitnehmers nachverhandelt werden. Benefits sind eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers. Ist er mit dem Engagement seiner Mitarbeiter nicht zufrieden, kann es sie auch wieder abschaffen. Studien dokumentieren in diesem Zusammenhang noch etwa Spannendes: Es sind nicht mehr die Klassiker, die bei den Benefits im Vordergrund sind. Früher waren es besonders der Dienstwagen und das Diensthandy, die zu den Benefits für die Arbeitnehmer gehörten. Heute sind es inbesondere auch Dinge, die mit dem Lifestyle und dem gesunden Leben sowie mit der vielzitierten Work Life Balance der Professionals zu tun haben.

Was die Arbeitnehmer priorisieren

Die Benefits können im Standing von Arbeitgeber und Arbeitnehmer unterschiedlich ausfallen. Immer wieder wird untersucht, wer welche Prioritäten hat. Die Arbeitnehmer schätzen insbesondere flexible Arbeitszeiten, die ihnen Raum für private Entfaltung schenken. Auch das Homeoffice ist beliebt. In der Ära von Corona ist anzunehmen, dass es sogar noch beliebter werden wird, weil die Vorzüge nun transparenter sind. Der Firmenwagen beziehungsweise die Verkehrsanbindung sind Klassiker, die schon etabliert sind. Etwas neuer ist der Hund im Büro. Wer seinen Liebling und Partner für dick und dünn auch bei der Arbeit schätzt, hat dafür in vielen Unternehmen die Erlaubnis. Die Kantine ist den Arbeitnehmern ebenfalls wichtig - oft in Verbindung mit gesundem Essen, das auch vegetarische und vegane Angebote haben sollte. Die Altersvorsorge ist ebenfalls bedeutsam. Die Modelle, die ein Unternehmen zu bieten hat, sind ebenfalls wichtig dafür, bei welchem Unternehmen jemand tatsächlich anheuert. Die Arbeitnehmer haben also feste Präferenzen bezüglich der Wertschätzung durch ein Unternehmen. Doch die Meinungen der Unternehmen sind davon durchaus abweichend.

Was die Arbeitgeber im Angebot parat haben

In puncto flexible Arbeitszeiten, Verkehrsanbindung und Altersvorsorge können viele Unternehmen tatsächlich das bieten, was ein Angestellter schätzt. Doch es gibt auch unterschiedliche Meinungen beziehungsweise Benefits, die von den Mitarbeitern als solche nicht anerkannt beziehungsweise als vergleichsweise uninteressant eingestuft werden. So ist der Internetzugang für viele kein Benefit, sondern im Internetzeitalter für ein etabliertes Unternehmen eine Selbstverständlichkeit. Auch der Mitarbeiter-Rabatt wird nicht immer als attraktiv eingestuft. Wer die Produkte des eigenen Unternehmens beispielsweise nicht kauft, hat keinen Vorteil. Auch Events des Unternehmens sind für die Arbeitnehmer nicht unbedingt immer interessant. Der Parkplatz, den Unternehmen als Benefit deklarieren, ist für viele Arbeitnehmer und Auszubildende ebenfalls etwas, was ein moderner Arbeitgeber heute bieten sollte.

Wer als Profi beziehungsweise Azubi bei einem Unternehmen einzusteigen plant, sollte auch die Benefits unter die Lupe nehmen. Doch manchmal sind es auch die Kleinigkeiten, die täglich erfreuen können - beispielsweise die Schale Obst im Teamraum.