936 Artikel für deine Suche.

Selbstmarketing: 5 Tipps, die Sie voranbringen

Veröffentlicht am 11.10.2019 von myjob.ch - Bildquelle: iStock
Selbstmarketing: 5 Tipps, die Sie voranbringen

Ein guter Abschluss und die Karriere ist gesichert? Wer dieser Logik folgt, wird keinen Blumentopf gewinnen. Mindestens ebenso wichtig wie ein optimaler Lebenslauf ist Ihre Fähigkeit der Selbstvermarktung.

Ein guter Abschluss und die Karriere ist gesichert? Wer dieser Logik folgt, wird auf dem modernen Arbeitsmarkt keinen Blumentopf gewinnen. Mindestens ebenso wichtig wie ein optimaler Lebenslauf ist Ihre Fähigkeit der Selbstvermarktung: egal ob Sie eine Karriereleiter erklimmen oder als Selbstständiger Erfolg suchen. Hier finden Sie 5 Tipps für Selbstmarketing, die Ihnen weiterhelfen.

1: Googeln Sie sich regelmässig

Jeder Arbeitgeber oder potentielle Kunde wird vor der Kontaktaufnahme versuchen, alle relevanten Fakten über Sie in Erfahrung zu bringen. Die klassische Google-Suche ist dafür nach wie vor das Recherchemittel Nummer 1. Stellen Sie also sicher, dass Sie selbst darüber im Bilde sind, welche Informationen die Suchmaschine auf der ersten Seite bei Eingabe Ihres Namens (mit Anführungszeichen) auswirft. Löschen Sie eigene Einträge, die Sie in einem suboptimalen Licht erscheinen lassen und versuchen Sie bei Fremdquellen eine solche Löschung zu veranlassen.

2. Erstellen Sie einen Karriereplan

Erfolgreiches Selbstmarketing lässt Personaler nicht nur wissen, wofür Sie hier und heute stehen, sondern auch, wie Sie sich Ihre berufliche Zukunft vorstellen. Diese Vorstellungen lassen sich natürlich nur kommunizieren, wenn Sie für sich bereits einen Karriereplan erstellt haben. Darin sollten Faktoren wie Bereitschaft zur Mobilität, Gehaltsvorstellungen, Ansprüche an die Work-Life-Balance und natürlich inhaltliche Schwerpunkte ihren Niederschlag finden.

3: Nutzen Sie soziale Netzwerke intelligent

Für die berufliche Selbstdarstellung im Netz gibt es keine besseren Orte als die reichweitenstarken sozialen Netzwerke. Facebook-Postings und YouTube-Videos sind ideale Formate, um auf sich und Ihre Fähigkeiten aufmerksam zu machen. Um effektive Netzwerke aufzubauen bieten sich professionell ausgerichtete Plattformen wie Xing oder LinkedIn an. Ergänzend können Sie branchenspezifische Foren, Netzwerke und ähnliche Plattformen nutzen. Die höhere Dichte potentieller Interessenten unter den Nutzern gleicht die geringere Reichweite gegenüber Facebook und Co. mehr als aus.

4: Fassen Sie sich kurz

Kein Gut im Internet ist so knapp wie die Aufmerksamkeit. Erfolgreiches Selbstmarketing verlangt von Ihnen, schnell auf den Punkt zu kommen. Lernen Sie, in einem einzigen kurzen Absatz, alle wichtigen Informationen über sich, Ihre Ideen und Ziele unterzubringen. Bereits der erste Satz sollte Arbeitgebern einen überzeugenden Grund liefern, mehr über Sie wissen zu wollen.

5: Bleiben Sie authentisch

Bei allem Fokus auf eine positive Eigendarstellung darf die Authentizität beim Selbstmarketing nicht zu kurz kommen. Es nützt Ihnen wenig, wenn Sie eine Person beschreiben, die nur als Wunschvorstellung existiert. Spätestens im persönlichen Kontakt werden Unstimmigkeiten offenbar. Bleiben Sie also authentisch. Setzen Sie auf Ihre echten Stärken und Kompetenzen, nicht auf Eigenschaften, über die Sie in Wirklichkeit gar nicht verfügen.