824 Artikel für deine Suche.

Betriebsfest & Co.: So benehmen Sie sich richtig

Veröffentlicht am 30.07.2020
Betriebsfest & Co.: So benehmen Sie sich richtig
​Betrunken beim Betriebsfest? Weinlaune bei der Weihnachtsfeier? Auch wenn geschäftliche Anlässe etwas lockerer sind als der Unternehmensalltag, gibt es natürlich Regeln. Diese sollten Sie berücksichtigen, damit am Montag kein peinlicher Ausrutscher zu diskutieren ist. Dieser kleine Knigge bietet Ihnen einen wertvollen Überblick dazu.
Achtung mit Alkohol!
 
Das Wichtigste zum Start: Kalkulieren Sie Ihren eventuellen Alkoholkonsum gut. Natürlich kann beim Betriebsfest auch einmal ein Bier getrunken werden. Und der Glühwein, den die Gattin des Chefs für die Weihnachtsfeier der Belegschaft gezaubert hat, kann selbstverständlich auch zum Genuss werden. Doch das richtige Mass ist wichtig. Alkohol enthemmt. Und das ist im beruflichen Kontext - auch bei informellen Ablässen - unbedingt zu vermeiden. Wer beim Betriebsfest das Singen anfängt oder der Chef das "du" anbietet, demontiert seine Professionalität und schafft einen negativen Eindruck, der so leicht nicht zu revidieren ist. Auch im Kollegenkreis wird vielleicht gefeixt, wenn Sie es mit Ihrem Alkoholpegel bei der betrieblichen Veranstaltung übertrieben haben sollten. Also trinken Sie nur wenig - am besten in Verbindung mit dem Essen, das es beim Event gibt. Danach können Sie sich auch mit Wasser amüsieren.
 
Themen klug wählen
 
Es ist selbstverständlich nicht ausgeschlossen, bei einem geschäftlichen Anlass auch einmal über die eigene Familie zu erzählen. Doch der Smalltalk sollte auch in der lockeren Atmosphäre dosiert sein. Partnerschaftsprobleme und finanzielle Themen sind tabu. Über eine kleine Anekdote, die Ihr Dreijähriger im Kindergarten fabriziert hat, lacht aber jeder von Herzen mit. Solche Themen machen sympathisch, ohne aufdringlich zu wirken. Auch Hobbys sind ein guter Einstieg in die Konversation und können den gemeinsamen Austausch fördern. Witze, die sich gegen Frauen richten? Sexuelle Anspielungen? Lästern über Kollegen? Böse Kommentare über die Kellner? All das sollten Sie vermeiden. Denn auch eine informelle Veranstaltung kann geschäftlichen Zwecken dienen und Sie sind immer noch Angestellter, Kollegen beziehungsweise Businesspartner und sollten einen positiven Eindruck bewirken. Das gilt inbesondere dann, wenn Kunden und Partner an dem Event teilnehmen. Sympathisch und seriös - so sollten Sie im Idealfall auftreten.
 
Die wichtigsten Benimmregeln beim Betriebsfest
 
Verhalten Sie sich am besten so, als würde immer einer Ihrer Kunden neben Ihnen sein. Seien Sie freundlich und wahren Sie dabei dennoch eine professionelle Distanz, die für eine geschäftliche Veranstaltung angemessen ist. Es kann immer sein, dass auch im informellen Rahmen berufliche Dinge, vielleicht sogar ein wichtiger Auftrag, thematisiert werden. Seien Sie also unbedingt vorbereitet. Gute Manieren sind das A und O. Das beginnt bei der Pünktlichkeit. Eine warme Begrüssung ist ein guter Start. Wenn das Event in Ihrem Unternehmen stattfindet, führen Sie Ihre Gäste höflich zu den Räumen, in denen die Veranstaltung stattfindet. Im Restaurant reservieren Sie den Tisch und zahlen die Rechnung, wenn Sie zum Essen eingeladen haben. So wird das Betriebsevent zu einer erfolgreichen Sache.