910 Artikel für deine Suche.

Natürliche Leistungssteigerung - Wie funktioniert das?

Veröffentlicht am 08.03.2021
Natürliche Leistungssteigerung - Wie funktioniert das?
Menschen erwerben Wissen in der Schule, büffeln für einen Schulabschluss, pauken für Prüfungen an der Universität, trainieren ihren Körper für sportliche Erfolge oder bewältigen andere Herausforderungen. Während sich manche auf ihren Erfolgen ausruhen, streben andere danach, ihre Leistungen weiter zu steigern. Welche Möglichkeiten der natürlichen Leistungssteigerung es gibt, wir haben die wichtigsten Fakten für Sie zusammengefasst. 
Leistungssteigerung - Was ist das? 
Leistungssteigerung wird vor allem mit dem Motortuning in der Automobilbranche in Verbindung gebracht. Doch was bei Fahrzeugen funktioniert, ist auch bei Menschen möglich. Es sind insbesondere Leistungssportler, die darin geübt sind, das Beste und Letzte aus ihrem Körper herauszuholen. In der Physik wird die Arbeit pro Zeit als Leistung bezeichnet. Was in einer Formel errechnet wird, ist in Wahrheit mit einer Vielzahl von Anstrengungen verbunden. Dazu gehören neben körperlichem Einsatz vor allem Motivation, ein Konzept und gegebenenfalls materieller Einsatz. Insoweit ist die Leistung die Summe aller Anstrengungen. Das bedeutet, dass eine Leistungssteigerung nur erzielt werden kann, wenn die Anstrengungen intensiviert werden. Demzufolge ist eine Leistungssteigerung in der Schule, im Studium, im Job oder im Privatleben nur möglich, wenn die Anstrengungen in diesem Bereich erhöht werden. 
 
Natürliche Mittel zur Leistungssteigerung 
Davon ausgehend, dass eine Leistungssteigerung mit natürlichen Mitteln erzielt werden soll, stellt sich die Frage: Gibt es natürliche Mittel zur Leistungssteigerung und welche sind das? Grundsätzlich sollte eine Steigerung der Leistung nicht auf Kosten der eigenen Gesundheit erzielt werden. Insoweit sind Tabletten, illegale Drogen oder sonstige Aufputschmittel ein absolutes Tabu. Das gilt auch vor dem Hintergrund, dass die Leistungssteigerung von nicht natürlichen Mitteln immer zu Lasten der Gesundheit geht, sodass früher oder später ein Leistungsabfall folgt. Deshalb sollten Sie sich grundsätzlich auf natürliche Mittel zur Leistungssteigerung fokussieren. Das gilt auch vor dem Hintergrund, dass die Leistung kontinuierlich im Einklang mit dem eigenen Körper erfolgt und frei von Nebenwirkungen ist. 
 
Natürliche Mittel zur Leistungssteigerung sind: 
 
1. Die vermehrte Aufnahme von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen 
Voraussetzung für die Leistungssteigerung ist eine gesunde Ernährung und die damit verbundene Aufnahme von Nahrungsmitteln, die reich sind an Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen. Sie schützen Zellstrukturen, sorgen für einen optimalen Energie- und Fettstoffwechsel, hemmen entzündliche Prozesse, sind an der Zellvermehrung beteiligt und beeinflussen den Zustand des Immunsystems. Das gilt insbesondere für die Vitamine A, C, E und D sowie für B-Vitamine. Gleiches gilt für Mineralien und Spurenelemente wie Kupfer, Jod, Magnesium, Selen, Zink und Eisen. Vitamine, Mineralien und Spurenelemente können die Anfälligkeit für Infekte reduzieren und die Erholungsfähigkeit verbessern. 
 
2. Die Wirkung von Kohlenhydraten 
Im Ausdauersport ist es selbstverständlich, die Kohlenhydratzufuhr vor, während und nach Wettkampfbelastungen zu optimieren. Tatsächlich handelt es sich dabei um Ernährungsmassnahmen, die umfassend untersucht wurden und deren leistungssteigernde Wirkung nachgewiesen wurde. Eine ausreichende Verfügbarkeit von Kohlenhydraten ermöglicht aufgrund eines höheren Energieumsatzes ein höheres Leistungsniveau. Grund ist, dass der Abfall des Blutzuckerspiegels und damit Ermüdungserscheinungen hinausgezögert werden, sodass die Ausschüttung von Stresshormonen geringer ausfällt. 
 
3. Ausreichend Schlaf 

Aus medizinischen Studien geht hervor, dass bereits zwanzig Minuten zu wenig Schlaf die Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können. Wer unter Schlafstörungen leidet, muss sich nicht über Müdigkeit am Tag, sinkende Leistungsfähigkeit und Leistungsabfall wundern. Doch wie lange sollten Sie schlafen, damit der Schlaf erholsam ist und Sie am nächsten Morgen wach, fit und energiegeladen in den Tag starten können? Der Bedarf an Schlaf variiert altersbedingt. Schulkinder zwischen 6 und 13 Jahren benötigen zwischen 9 und 11 Stunden Schlaf, Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren mindestens 7 Stunden, während Erwachsene über 65 Jahre mit 5 bis 6 Stunden Schlaf auskommen. 
 
4. Aufnahme von Ginseng 
In Studien nachgewiesen wurde, dass Ginseng eine antidiabetische, neuroprotektive, antioxidative, antitumorale, entzündungshemmende und immunmodulierende Eigenschaften hat. Die Wirkung von Ginseng ist abhängig von der jeweiligen Art der Ginsengwurzel. Die höchste Wirksamkeit entfaltet die Stammpflanze Panax Ginseng C.A. Meyer. Insoweit kann die Ginsengwurzel auch eine leistungsfördernde Wirkung haben, da sie die Fähigkeit des Körpers verbessert, mit chemischen, physischen und psychischen Stressfaktoren umzugehen. Insoweit eignet sich Ginseng zur körperlichen und geistigen Leistungssteigerung bei Erschöpfungs- und Schwächezuständen. 
 
Abschliessend ist festzuhalten, dass auch Koffein als Aufputschmittel weit verbreitet ist. Tatsächlich nimmt der Wacheffekt bei einer anhaltenden Steigerung des Kaffeekonsums ab. Ausserdem kann ein erhöhter Koffeinkonsum zu Schlafstörungen und Magenproblemen führen. Insoweit wird die gewünschte dauerhafte Leistungssteigerung mit Koffein nicht erzielt.