907 Artikel für deine Suche.

Mit einem Bewerbungsvideo Bewerbungsunterlagen aufwerten

Veröffentlicht am 24.05.2021
Mit einem Bewerbungsvideo Bewerbungsunterlagen aufwerten
Ein Bewerbungsvideo ist eine kreative, moderne und originelle Möglichkeit, sich von Mitbewerbern positiv abzuheben. Sie stechen nicht nur aus der Masse hervor, sondern bleiben auch in Erinnerung. Wann ein Bewerbungsvideo eine sinnvolle Ergänzung zu einer Online-Bewerbung ist, und wie es gelingt - hier sind die wichtigsten Tipps.
Für welche Branchen und Berufe sich ein Bewerbungsvideo eignet
 
Abhängig von der Branche werden heutzutage überwiegend Online-Bewerbungen an Unternehmen verschickt. Wer zusätzlich zu seiner Bewerbung ein Bewerbungsvideo einreicht, kann sich der Aufmerksamkeit des Personalers sicher sein. Das gilt insbesondere für kreative Berufe, wenn es um Medien, Grafik und Design, Marketing, Fotografie, Künstler, einen Beruf in der Modebranche oder um eine Bewerbung als Koch oder Konditor geht. Bei diesen Berufen haben Sie gleichzeitig die Möglichkeit, in einem Video einen kurzen Einblick in Ihr Können und Ihre Fähigkeiten zu geben.
 
Bewerbungsvideo als Ergänzung zu einer Online-Bewerbung 
Ein richtig gutes Bewerbungsvideo kann also Ihre Chancen auf den gewünschten Job deutlich erhöhen. Auf jeden Fall sind Sie anderen Bewerbern einen Schritt voraus und können den Personaler von sich überzeugen oder ihn zumindest neugierig machen. Ihre Online-Bewerbung wird durch das Bewerbungsvideo aufgewertet. Insoweit handelt es sich um einen Zusatz, der Ihrer Bewerbung beigefügt wird. Keinesfalls reicht ein Video als Bewerbung aus. In welcher Weise Sie das Bewerbungsvideo übermitteln, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Sie können es zum Beispiel auf Ihrer Bewerbungshomepage einbauen, sodass alle Unternehmen, bei denen Sie sich bewerben, darauf Zugriff haben. Möglich ist auch, dass Sie Ihr Bewerbungsvideo auf Xing einstellen. Oftmals laufen Bewerbungen über Online-Portale mit einer Bewerbermaske und der Möglichkeit, mehrere Dokumente hochzuladen. Eines davon kann Ihr Bewerbungsvideo sein.
 
Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsvideo
Nur ein gutes Bewerbungsvideo wird Sie im Bewerbungsprozess nach vorne bringen. Wie Sie das schaffen - hier einige Tipps:
 
1. Achten Sie auf Qualität 
Ein klarer Aufnahmeton ohne Hintergrundgeräusche, scharfe Bilder und nicht verwackelte Aufnahmen sind ein Muss. Im Idealfall verwenden Sie ein Mikrofon, das Hintergrundgeräusche herausfiltert, eine gute Kamera oder auch ein qualitativ hochwertiges Handy sowie eine Halterung oder ein Stativ für die Befestigung. Achten Sie auf warmes Licht und eine optimale Ausleuchtung, damit keine Schatten entstehen. Für die Nachbearbeitung und kleine Veränderungen reicht ein einfaches, kostenfreies Programm aus, zum Beispiel Windows Movie Maker, iMovie von Apple oder Hitfilm Express.
 
2. Überlegen Sie sich ein Drehbuch für Ihr Bewerbungsvideo 
Überlegen Sie sich ein Drehbuch für Ihr Bewerbungsvideo. Das gilt für den Inhalt ebenso wie für den Ablauf. Improvisationstalent ist hier nicht gefragt, zumal Sie ausreichend Zeit haben, um das Bewerbungsvideo aufzunehmen. Insgesamt sollte es nicht zu lang sein und im Idealfall rund 90 Sekunden dauern. Erzählen Sie von besonderen Projekten oder Erfahrungen, und verzichten Sie auf eine langweilige und ermüdende Aufzählung der Sachverhalte, die bereits in Ihren Bewerbungsunterlagen genannt werden. Sprechen Sie nicht nur über Ihre Fähigkeiten, sondern geben Sie dem Betrachter eine Kostprobe davon. Gestalten Sie das Bewerbungsvideo unterhaltsam und interessant.
 
3. Optimieren Sie die Eigendarstellung 
Kleiden Sie sich so, wie es zu dem jeweiligen Anforderungsprofil oder dem Berufsbild passt. Achten Sie darauf, dass Sie sich in Ihrer Kleidung wohlfühlen und ausreichend Bewegungsfreiheit haben. Die Farben Ihrer Kleidung sollten mit dem gewählten Hintergrund harmonieren. Achten Sie auf die Wahl Ihrer Worte und auf das Sprechtempo. Das gesprochene Wort sollte nicht so klingen, als würden Sie einen auswendig gelernten Text abspulen.
 
4. Kurze Szenen zu einer Gesamtheit zusammenfügen 
Interessanter, abwechslungsreicher und spannender wird ein Bewerbungsvideo für den Betrachter, wenn Sie es nicht an einem Stück erstellen. Drehen Sie stattdessen kurze aufeinander folgende Szenen und Sequenzen, die Sie dann zu einem Video zusammenfügen. Auf diese Weise bleibt die Aufmerksamkeit des Personalers durch die wechselnden Szenen mit unterschiedlichen Inhalten und gegebenenfalls an mehreren Drehorten auf einem hohen Niveau.
 
5. Das Bewerbungsvideo endet mit einem Call to Action 
Beenden Sie Ihr Bewerbungsvideo mit einer Handlungsaufforderung. Sprechen Sie den Personaler dabei direkt an. Verabschieden Sie sich mit dem Hinweis, dass Sie sich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch sehr freuen. An dieser Stelle ist es sinnvoll, Ihre Kontaktdaten einzublenden.
 
Sie haben die Wahl, Ihr Bewerbungsvideo professionell produzieren zu lassen, oder es selbst zu erstellen. Ein professionell produziertes Video sollte inhaltlich so beschaffen sein, dass Sie es für mehrere Bewerbungen verwenden können, damit sich die Investition auch lohnt. Genauso ist es möglich, es selbst zu drehen, wenn Sie sich etwas Zeit nehmen und in die Materie einarbeiten.