985 Artikel für deine Suche.

Weihnachtsgeschenke: Tipps für Präsente

Veröffentlicht am 09.12.2021
Weihnachtsgeschenke: Tipps für Präsente
Jedes Jahr stellt sich die Frage, welche Weihnachtsgeschenken für Geschäftspartner sinnvoll sind. Ob Sie sich für Gewohntes entscheiden oder ob Sie mit viel Kreativität Ihre Auswahl treffen, letzten Endes gibt es keine Garantie, dass die Präsente den Beschenkten auch gefallen.
Viele Weihnachtspräsente verschwinden in der Schublade
Weihnachtsgeschenke im Business-Umfeld treffen oft nicht den Geschmack der Empfänger. So deutet eine These in "The American Economic Review" darauf hin, dass mindestens zehn Prozent der Geschenke am Geschmack der Beschenkten vorbeigehen. Vieles davon wird weiterverschenkt, oder es landet in Schubladen und wird vergessen. Oft sind derartige Firmengeschenke teuer, und wenn sie ihren Zweck nicht erfüllen, sind sie verschwendete Ressourcen. Es ist also sinnvoll, das weihnachtliche Schenken nicht zu übertreiben, und es ist genauso sinnvoll, eine kluge Auswahl zu treffen.
 
Die Geschenke sollten einen Bezug zum schenkenden Unternehmen haben
Präsente sollten subtil signalisieren, dass zu dem Beschenkten eine persönliche Beziehung gepflegt werden soll. Es darf gerne zum Ausdruck kommen, dass man sich Gedanken gemacht hat und dass der Empfänger etwas Besonders für den Schenkenden ist. Geldgeschenke wirken billig. Sie wären zwar neutral, doch sie sind keine gute Idee. Ihnen fehlt die persönliche Botschaft.
 
Tipp für Schenkende: Eine liebevolle Verpackung wertet jedes Geschenk auf
Geschenken mit geringem Geldwert können Sie mit einem Trick eine Aufwertung verpassen: Investieren Sie in eine hochwertige Verpackung. Laut Marketing-Experten übt das Auspacken eines Geschenks einen grossen Einfluss auf Beschenkte aus. Wer etwas auspacken darf, ist mit dem Geschenk zufriedener. Ausgefallen und exquisit Verpacktes, so zeigen Tests, wirkt hochwertig auf die Empfänger. Sogar Zeitungspapier schneidet besser ab als keine Verpackung.
 
Das Motto: Kleinigkeiten schenken
Kleine Aufmerksamkeiten sollen die Freundschaft erhalten. In vielen Unternehmen gelten klare Vorschriften, die sogenannten Corporate Compliance Regeln. Hier ist der Höchstwert solcher Geschenke festgelegt. Viele Konzerne halten sich bereits an generelle Vorgaben. Die Annahme von Geschenken im Wert von über 50 Euro ist nicht erlaubt. Korruption oder Manipulation sollen dadurch verhindert werden. So können teure Präsente oder kostspielige Einladungen, die über den geschäftsüblichen Rahmen hinausgehen, die Beschenkten enorm in Schwierigkeiten bringen.
 
Schenken, ohne zu übertreiben
Laut Gesetz haben Business-Präsente aller Arten sozialadäquat zu sein. Sie sollen in Ihrem Wert nachvollziehbar sein in Bezug auf die Position des Beschenkten. So liegt eine hochwertige Flasche Wein für den Geschäftsführer im Rahmen. Die Steuerfreigrenze für Präsente an Geschäftsfreunde ist mit 35 Euro pro Jahr sehr niedrig. Wer also Teureres verschenkt, wird es nicht steuerlich absetzen können.
  
Mit Qualität punkten
Werbegeschenke wie etwa Firmen-Kugelschreiber, Tischkalender und bedruckte Tassen sind keine Präsente, die die Beziehungspflege unterstützen. Entscheiden Sie sich für exquisite Präsente, die preislich im Rahmen liegen. Wenn Sie mit Ihren Präsenten einen guten Eindruck machen wollen, können Sie sich von folgenden Ideen inspirieren lassen:
 
- Edle Pralinen und andere Süssigkeiten
Wenn Sie sich vorher erkundigen, ob der Beschenkte gerade eine Diät macht oder ein Problem mit dem Blutzucker hat, sind hochwertige edle Süssigkeiten eine gute Idee.
 
- Eine Flasche Champagner
Vor allem für Geburtstage und Jubiläen passt Champagner immer, doch auch an Weihnachten ist das perlende Getränk angebracht. Wenn der edle Tropfen noch in einer hübschen Holzkiste verpackt ist, umso besser.
 
- Hochwertige Tee- oder Kaffeesorten
Tee- oder Kaffeespezialitäten eignen sich hervorragend zum Verschenken. Guten Geschmack beweisen Sie, wenn Sie beispielsweise ein edles Set mit erlesenen Teesorten und exquisitem Zubehör verschenken.
 
- Bildbände und Bücher
Etwas Recherche ist nötig, wenn Sie den Geschmack des Beschenkten noch nicht kennen. Wenn ein Buch aber auf die Vorliebe des Empfängers trifft, ist es ein wunderbares Zeichen der Aufmerksamkeit.
 
- Selbstgemachte Geschenke und schöne Verpackungen vermitteln Wertschätzung
Statt Deko-Massenware kommen kleine selbstgemachte Utensilien gut an. Beigaben, wie etwa ein selbst angefertigter Stern aus Goldpapier, eine Zimtstange oder ein Herz aus geflochtenem Bast verleihen jedem Geschenk eine persönliche Note.
 
 
Woran erkennt man das perfekte Geschenk?
Der Verhaltensforscher Dan Ariely hat sich mit der Frage beschäftigt, worin ein perfektes Geschenk besteht. Demnach ist das ideale Geschenk etwas, das der Empfänger sich wünscht, es sich aber nicht selbst kaufen oder gönnen würde. Wenn Sie es also schaffen, unauffällig herauszufinden, was der Empfänger sich wünscht, es sich aber selbst nicht kaufen würde, haben Sie das Richtige gefunden.