909 Artikel für deine Suche.

Keine Antwort auf Ihre Bewerbung erhalten? Das können Sie tun

Veröffentlicht am 08.06.2020
Keine Antwort auf Ihre Bewerbung erhalten? Das können Sie tun
Der Traumjob scheint gefunden, Sie haben viel Zeit in die Erstellung der perfekten Bearbeitungsunterlagen investiert doch selbst nach Wochen kommt kein Feedback aus der Personalabteilung? Hier erfahren Sie, woran es liegt und was Sie unternehmen können, wenn die Antwort auf Ihre Bewerbung ausbleibt. 
Ein Unternehmen benötigt durchschnittlich drei bis sechs Wochen, um Antworten auf Bewerbungsschreiben zu verschicken. Dabei gilt: Je grösser ein Unternehmen ist, desto länger warten Sie auf eine Rückmeldung. Manchmal hat eine lange Wartezeit banale, organisatorische Gründe. Doch in letzter Zeit scheinen sich immer mehr Firmen nicht mehr die Mühe zu machen, auf die Bewerbung von ungeeigneten Kandidaten mit einer freundlichen Absage zu reagieren. Das ist nicht nur unprofessionell, sondern auch frustrierend im ohnehin schon nervenaufreibenden Bewerbungsprozess. Schliesslich wissen Sie nicht, ob Ihre Unterlagen schon aussortiert sind oder ob Sie in die engere Wahl kommen und das Unternehmen lediglich etwas Zeit benötigt. 
 
Wann Sie bei ausbleibender Antwort auf eine Bewerbung nachhaken können 
 
Laut der Arbeitsmarktstudie von Half aus Deutschland finden es 92 % der Personalentscheider völlig in Ordnung, wenn Bewerber bei einem Unternehmen nachhaken. Trotzdem sollten Sie nichts überstürzen. Als angemessen gilt eine Frist von sechs bis zehn Tagen für die Nachfrage bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. Bei Grosskonzernen geben Sie ein Zeitfenster bis zu 14 Tagen. Auch wenn es verlockend sein mag, schnell über WhatsApp oder die sozialen Netzwerke nachzufragen, können Sie sich mit einem derartigen Vorgehen ins Abseits manövrieren. Greifen Sie daher zum Telefon und wählen Sie direkt den verantwortlichen Personaler an. 
 
So fragen Sie telefonisch nach dem Stand Ihrer Bewerbung 
 
Vermeiden Sie Allgemeinplätze wie eine Nachfrage, ob Ihre Unterlagen angekommen sind. Denn das ist garantiert der Fall. Betonen Sie noch einmal Ihr Interesse an der ausgeschriebenen Position, zeigen Sie Verständnis für das mit Sicherheit hohe Arbeitsaufkommen in der Abteilung und verlangen Sie im Anschluss ein Feedback zum aktuellen Stand des Verfahrens. Bleiben Sie dabei ruhig und freundlich. Drängeln wirkt verzweifelt und auch ein Bluff, dass Sie die Wahl zwischen drei angebotenen Jobs haben kommt bei dem Personaler nicht gut an. Eine Alternative und guter Einstieg ist es ebenfalls, wenn Sie sich eine Rückfrage zum Bewerbungsverfahren oder zur ausgeschriebenen Stelle überlegen. Sollte Ihr Ansprechpartner gerade keine Zeit haben, fragen Sie nach dem besten Zeitpunkt für einen erneuten Anruf. So bekräftigen Sie gleichzeitig Ihr Interesse an der Position. 
 
Keine Antwort ist auch eine Antwort 
 
Werden Sie bei Ihrer Rückfrage vertröstet und haben Sie nach Wochen immer noch keine Antwort auf Ihre Bewerbung im Briefkasten, sagt das mehr über das Unternehmen aus als über Sie und Ihre Qualifikationen. Nutzen Sie Wartezeiten im Bewerbungsverfahren, um sich auf weitere Jobs zu bewerben. Damit bleibt Ihnen Ihre Motivation erhalten und Sie erhöhen Ihre Chancen, eine Einladung zum Vorstellungsgespräch oder gar den Traumjob zu erhalten.