788 Artikel für deine Suche.

Personalentwicklung: So erhöhen Sie die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter

Veröffentlicht am 17.02.2020
Personalentwicklung: So erhöhen Sie die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter
Wenn Sie Ihre eigenen Mitarbeiter optimal fördern, leidet Ihr Unternehmen in Zukunft nicht an einem Fachkräftemangel. Hier erfahren Sie, welche Massnahmen bei der Personalentwicklung sinnvoll sind.
Mit Personalentwicklung werden alle Massnahmen bezeichnet, die Mitarbeiter in einem Unternehmen weiterbilden und fördern. Das kann positionsorientiert sein, was bedeutet, dass ein Angestellter gezielt auf eine bestimmte Tätigkeit vorbereitet wird. Eine potenzialorientierte Förderung ist hingegen eher allgemein ausgelegt und fördert vorhandene Talente. Eine Investition in die Personalentwicklung kann sich für Sie auszahlen. Laut einer Erhebung aus den USA erzielt ein optimal weitergebildeter Mitarbeiter 218 % mehr Einnahmen. Ausserdem sorgt die Förderung nachweislich für eine stärkere Bindung an Ihr Unternehmen und somit eine geringere Fluktuation.
 
Externe Möglichkeiten der Personalentwicklung
Um die Performance Ihrer Angestellten zu steigern, stehen Ihnen verschiedene externe Konzepte zur Verfügung. Coaching gehört mittlerweile zu den Klassikern in der Personalentwicklung. Sie können Ihre Mitarbeiter von einem externen Dienstleister einzeln, im Team oder projektbezogen bei der Lösungsfindung begleiten lassen. Typische Themen für ein Coaching sind Leistungssteigerung, Führungskompetenz oder Kommunikation. Daneben können Sie Ihre Mitarbeitern zu Seminaren entsenden. Junge Mitarbeiter gezielt fördern Sie mit einem dualen Studium, das Theorie und Praxis verknüpft sowie auf die spätere Verantwortung vorbereitet. Geht es darum, das berufliche Netzwerk zu erweitern oder sich auf den neuesten Stand zu bringen, empfehlen sich Messen und Konferenzen.
 
Gut fürs Budget: Interne Massnahmen
Intern können Sie erfahrene Kollegen als Mentoren nutzen, die mit meist jüngeren Angestellten Erfahrungen im jeweiligen Fachgebiet teilen. Besonders fähige Mitarbeiter können als Dozent in unternehmensinternen Schulungen wirken. Das hat den Vorteil, vorhandenes Wissen gratis weiterzugeben und neue Einsichten aus benachbarten Arbeitsfeldern zu gewinnen. Unter Umständen ist auch die Etablierung eines Traineeship-Programms interessant, um Berufseinsteiger gezielt auf die Verantwortung in Ihrem Unternehmen vorzubereiten. Ein guter Anhaltspunkt für effiziente Personalentwicklung stellt nicht nur Ihre eigene Bedarfsermittlung dar. Gehen Sie aktiv auf die Mitarbeiter zu und fragen Sie nach deren Wünschen und Einschätzungen.
 
Ermitteln Sie Ihren konkreten Bedarf
Bei der Bedarfsermittlung ist es wichtig, so konkret wie möglich zu sein. Erst wenn Sie Ihren Bedarf genau kennen, haben Sie die Möglichkeit, die besten Massnahmen für die Personalentwicklung zu realisieren. Überlegen Sie sich Ihre Ziele und klären Sie, wo Ihre Firma aktuell tatsächlich steht. So identifizieren Sie Lücken und können diese passgenau mit der richtigen Strategie schliessen. Prüfen Sie ausserdem Ihr Budget für die Personalentwicklung. Anschliessend sollten Sie für jeden infrage kommenden Mitarbeiter ein exaktes Förderungskonzept entwickeln. Definieren Sie gemeinsam mit dem Angestellten das Ziel und legen Sie die Etappen fest. Ist die Förderung angelaufen, helfen regelmässige Feedbackgespräche, den Fortschritt zu überprüfen. Manchmal muss ein Konzept angepasst werden, da sonst die Motivation leidet.

Personalentwicklung lohnt sich
Ist das Ziel einer Massnahme erreicht, machen Sie sich gemeinsam mit dem Mitarbeiter Gedanken, wie Sie das neu erworbene Wissen optimal im Unternehmen nutzen. Wichtig bei der Planung und Durchführung sind nicht nur realistische Zielvorgaben, sondern auch Ihre Bereitschaft, Ihre Unternehmenskultur möglicherweise anzupassen, um die Ergebnisse der Personalförderung nachhaltig zu nutzen.